Navigation | Seiteninhalt | Zusätzliche Informationen

Seiteninhalt

Herzlich willkommen im ITB Newsroom

Hier finden Sie alle aktuellen News zur ITB Berlin

Top Neuigkeiten

  • Woman and a dog in outdoor tent

    Fernweh nach Heimat: Im Zuge der weltweiten Corona-Pandemie verändert sich das gewohnte Reiseverhalten weltweit maßgeblich. Angesichts geschlossener Grenzen und sich laufend ändernder Ein- und Ausreisebestimmungen gewinnt der Urlaub im eigenen Land spürbar an Bedeutung. Zwar arbeiten Unternehmen daran, die Unwägbarkeiten von grenzüberschreitenden Reisen maßgeblich hervorzusehen und somit Auslandstrips planbarer zu machen. In Deutschland beispielsweise schwenkt jedoch ein großer Teil der Reisenden bereits auf Ferien in heimischen Gefilden um. Dies zeigt unter anderem eine aktuelle Studie der HRS-Gruppe, die ein ungewöhnliches hohes Interesse der Deutschen insbesondere an den Küsten sowie am Alpenrand ermittelt hat.

    Im Vergleich zu den vergangenen Jahren wird der Inlandstourismus vor großen Aufgaben stehen – eine davon ist, dass er deutlich breitere Zielgruppen ansprechen muss als bisher. Für den Fall Deutschland heißt dies etwa, auch diejenigen Kunden zu adressieren, die den Haupturlaub ursprünglich in fernen Ländern verbringen wollten. Diese Gäste sprechen klassische Pensionen oder Ferienwohnungen nicht unbedingt an. Gefragt sind oftmals unkonventionellere Übernachtungsformen. Große Bedeutung kommt hierbei Glamping zu. Wie die Wortschöpfung aus Camping und Glamour vermuten lässt, kombiniert diese Urlaubsform maximales Freiheitsgefühl mit einem gewissen Grundkomfort. Entsprechende Angebote gibt es zum Beispiel auf der Seite des Providers Glamping.info.

    Die Verbindung aus Schlichtheit und Extravaganz findet sich auch bei ganz anderen Unterkunftsformen. Neben komfortablen Zelten können dies auch Camper im amerikanischen Retrostil sein oder…

  • Rijksmuseum in Amsterdam, photo by Václav Pluhař

    Seit dem Beginn der Corona-Krise ist sich die Welt zumindest in einem Punkt einig: Diese außergewöhnliche Zeit treibt die Digitalisierung in vielen Bereichen des Lebens voran. Dies gilt auch für touristische Attraktionen – insbesondere für kulturelle Einrichtungen. Ob Museum, Theater oder Opernhaus: Zahlreiche Institutionen setzen jetzt auf digitale Inhalte, überbrücken die Zeit ihrer Schließung und versüßen alldenjenigen die Zeit, die gerade zu Millionen in ihren eigenen vier Wänden verweilen müssen, ohne die Destinationen der Welt samt ihren Sehenswürdigkeiten besuchen zu können. Neben kulturellen Institutionen haben auch Attraktionen wie etwa Zoos oder Safariparks Lösungen gefunden, die Zeit der Besuchs-Abstinenz zu überbrücken.

    Die Kulturbranche zeigt sich aktuell überaus kreativ. In Wien sorgt zum Beispiel das Kunsthistorische Museum für 3D-Touren mit VR-Brille, so dass Interessenten digital Werke aus dem Mittelalter sowie eine Sammlung von Schätzen aus Ägypten bestaunen können. Das New Yorker Guggenheim Museum punktet bei Online-Besuchern mit professionell aufbereiteten Artikeln und Videos zu seinen Ausstellungen. In Audiobeiträgen informiert es zudem über die Geschichte des Hauses. Das Musée d’Orsay in Paris bietet einen virtuellen Rundgang an und das Rijksmuseum in Amsterdam ermöglicht eine Tour über Google Street View. Google kommt überhaupt eine bedeutende Rolle im Hinblick auf die Digitalisierung von Kulturangeboten zu. Die Webanwendung des Internet-Giganten ermöglicht umfangreichen Zugriff auf Werke sowie virtuelle Rundgänge zu einer Vielzahl von Museen und Ausstellungen weltweit – darunter auch hochauflösende Aufnahmen von…

  • by Welttournee, der Reisepodcast

    In ihrem Reisepodcast „Welttournee“ erzählen Adrian Klie und Christoph Streicher, wie man es schaffen kann, die ganze Welt mit eigenen Augen zu sehen, ohne den Job zu kündigen oder einen Kredit aufnehmen zu müssen. Die beiden sind keine Aussteiger oder professionelle Reiseblogger. Sie arbeiten weiter Vollzeit in ihren normalen Berufen und müssen mit ihren 30 Urlaubstagen auskommen. Gemeinsam haben sie mit dieser Art schon über 100 Länder bereist. Die Aufzeichnungen dieser und aller weiteren Diskussionen, Foren und Präsentationen sind auf der neuen Webseite itb.com abrufbar.

    Statt wie geplant auf großer ITB-Bühne gab es das Online-Panel zum Thema Podcast kürzlich  aus dem Homeoffice. Moderator Daniel Sprügel führte per Videokonferenz durch den Talk – Teresa Baumgarten, Marketing Managerin ITB Berlin, Jens Behler, Ressortleiter Digitale Kommunikation beim Deutscher Olympischer Sportbund und Adrian Klie vom Reisepodcast „Welttournee“ diskutierten rund eine Stunde lang über das Trend-Thema. Die Teilnehmer berichteten, wie sich Reichweite aufbauen lässt und wie sich das Tool in den Marketing Mix einbauen lässt. „Die Wertigkeit der Zielgruppe ist dabei eine der wichtigsten KPIs  für Podcast-Werbung“, verriet Adrian Klie. Mit seinem Reisepodcast hat er inzwischen eine beachtliche Reichweite in der Reiseszene aufgebaut.

    Jede Folge des Podcasts behandelt nur ein ausgewähltes Land, eine Stadt oder eine Reise-Art, hält dafür aber auch jede Menge Insidertipps und…

Aktuelle Neuigkeiten

by Messe Berlin/ITB Berlin

Fernweh für die Ohren

Die brandneue ITB-eigene Spotify-Playlist bringt mit den besten Reisesongs die…

Photo by Alex Knight

ITB Virtual Convention: Wo steht die Künstliche Intelligenz aktuell?

In seinem Vortrag berichtet Florian Bauhuber von Tourismuszukunft über den Status…

Photo by Louis Hansel

Die Hotelmarke als Schlüssel

Markenexperten und Technikanbieter diskutieren im Forum „Re-Building and Shaping…

Messe Berlin / ITB Berlin

Die 8 Megatrends im Tourismus

Welche Trends, Technologien und Entwicklungen für eine erfolgreiche Zukunft…

ITB Berlin / Messe Berlin

Neue Plattform itb.com startet heute: Networking, Branchen-News und virtueller ITB-Kongress

itb.com ab sofort online und für jeden zugänglich – Ganzjährige…

ITB Berlin auf Facebook

ITB Berlin auf Twitter

ITB Berlin auf XING

Diese Gruppe richtet sich an Journalisten, Onlinepublizisten und Kommunikationsexperten auf Unternehmensseite, die sich zur ITB Berlin, zur ITB Asia und zur ITB China sowie über touristische Themen informieren und austauschen wollen. Auf den Messen trifft sich die ganze Welt: Menschen, die in der Reiseindustrie arbeiten, und Menschen, die sich über die schönsten Reiseziele informieren möchten. Die ITB Berlin mit der Kombination aus Fachausstellung, Publikumsmesse und dem weltweit größten Fachkongress zieht Jahr für Jahr zehntausende Besucher, Aussteller und Medienvertreter an.

weiter

ITB Berlin auf LinkedIn

This group is aimed at travel trade professionals, journalist, online publicists and company communication experts wishing to discuss and learn more about tourism topics at ITB Berlin, ITB Asia and ITB China. People from all over the world, those working in the travel industry and those wishing to find out about the most attractive destinations, meet at the shows. At ITB Berlin , each year a combination of industry exhibition, a trade fair for the public and the world’s largest specialist convention attracts tens of thousands of visitors, exhibitors and media representatives. For regular updates on ITB Berlin and ITB Convention please become a member of the ITB Berlin group as well: www.linkedin.com/groups/2715065

weiter