Navigation | Seiteninhalt | Zusätzliche Informationen

Herzlich willkommen im ITB Newsroom

Hier finden Sie alle aktuellen News zur ITB Berlin

Top Neuigkeiten

  • Die Weltreisende Heidi Hetzer vor der ITB Berlin 2017

    Sonntagmorgen, die ITB Berlin öffnet ihre Türen für den Publikumstag… und plötzlich erweckt ein Auto Aufsehen vor dem Messeeingang Süd. Nicht irgendein Auto, ein Oldtimer. Kurz bevor Heidi Hetzer ihre Weltreise am Brandenburger Tor beendet, stattet die pragmatische Grand Dame der ITB Berlin 2017 einen Abstecher ab. Sie bringt den Duft der großen weiten Welt zur weltgrößten Tourismusmesse.

    Nach zwei Jahren, sieben Monaten und genau zwölf Tagen sind die versierte Rallye-Fahrerin und ihr Reisegefährte, Oldtimer Hudo, wieder in ihrer Heimatstadt Berlin angekommen. Um exakt 10.07 Uhr rollten sie an der Messe Berlin vor und wurden von jubelnden Berlinern und Besuchern der ITB Berlin empfangen.

    Die 79-jährige Heidi Hetzer hat die Reise um die Welt gemacht. Sie war von Berlin aus durch Asien, Teile Australiens und Neuseelands, über Nord- und Südamerika bis ins südliche Afrika gefahren. Insgesamt 950 Tagen war sie unterwegs und durchquerte 50 Länder mit ihrem Oldtimer. Eine Inspiration für alle, die Abenteuer und Reiselust in sich spüren…

    Redaktionsbüro Schwartz

  • ITB Berlin 2017, BuchAwards 2017, Dance Performance Botswana – Offizielles Partnerland ITB Berlin 2017

    Die Messe Berlin hat ihre aktuellen ITB BuchAwards vergeben. Der große Länderpreis ist der Destination Botswana, dem offiziellen Partnerland der ITB Berlin 2017, gewidmet. Die Jury empfiehlt zwei Bücher fürs Reisegepäck: Den Individualreiseführer „Botswana – Okavango und Victoriafälle” von Autor Michael Iwanowski (Iwanowski’s Reisebuchverlag) und den klassischen Reiseführer „Botswana” von Ilona Hupe und Michael Vachal (Ilona Hupe Verlag).

    Zu den Preisträgern in der Kategorie „Länderwissen aktuell – Kuba” zählen Jens Glüsing, Lateinamerika-Korrespondent Spiegel, und Michael Pasdzior (Foto) für ihr aktuell bei Corso erschienenes Buch „Kuba. Von der Revolution der Armen, Havanna und Chevrolets, Amis und Zuckerrohr“, eine Beschreibung der Geschichte und Gegenwart der Karibik-Insel. Ebenfalls ausgezeichnet wurde Werner Pawlok für „Cuba expired” aus dem Verlag Frederking & Thaler. Das Werk dokumentiert fotografisch eindrucksvoll die charmant-morbide Ästhetik des Verfalls von Gebäuden in Havanna.

    Mit den BuchAwards zeichnet die ITB Berlin nationale und internationale Veröffentlichungen vorrangig in deutscher Sprache oder deutscher Übersetzung aus. Ziel der Preisvergabe ist es, Aufmerksamkeit für hochwertige Publikationen im Bereich Reise und Tourismus zu schaffen. Die Jury kann mehrere Auszeichnungen pro Kategorie vergeben. Insgesamt wurden in 18 Kategorien Auszeichnungen für 30 Einzeltitel, zwei Reihen, einen Globus und für ein Lebenswerk vergeben.  Die ITB BuchAwards sind nicht dotiert.

    Alle Preisträger auf einen Blick

    www.itb-berlin.de/buchawards

    Bernd Kubisch

    Pressekontakt: Margrit Philipp

    E-Mail:…

  • Dr. Gerd Müller, Bundesentwicklungsminister

    Bundesentwicklungsminister Dr. Gerd Müller hat die Tourismusbranche zu einem offensiven Umgang mit den Defiziten bei der Nachhaltigkeit aufgefordert. „Diese Luxusbranche muss imstande sein, das Thema offensiv anzugehen“, sagte der CSU-Politiker in einer bewegenden Keynote auf dem ITB Berlin Kongress. Müller konfrontierte sein Publikum mit drei Forderungen: Reisen müsse „Schutz durch Nutzen“ stiften, es müsse faire Arbeit schaffen und es müsse umweltfreundlicher werden als derzeit.

    Das ITB Berlin-Partnerland Botswana stellte er dabei als positives Beispiel für die erste These heraus. Indem Botswana ein generelles Jagdverbot durchsetze und mehr als 40 Prozent seines Territoriums als Naturschutzgebiet ausgewiesen habe, stabilisiere es den Safari-Tourismus. Deutschland trage seinen Anteil dazu bei, indem es mit jährlich 1,2 Millionen Euro das größte Geberland für den Kawango-Sambesi-Nationalpark sei, dessen Territorium größer als Schweden sei und auf dem Gebiet von fünf südafrikanischen Staaten liegt.

    Die zweite Forderung erläuterte er mit den Worten: „Die lokale Bevölkerung darf nicht Zaungast beim Luxusresort sein.“ Nachhaltig betrieben, könne Tourismus die lokale Bevölkerung in seine Konzepte mit einbinden, dann verstünde sie auch, welchen Nutzen Reisen habe. Die Touristen ihrerseits mahnte er, in Entwicklungsländern nicht Schnitzel mit Pommes frites zu verlangen. Auch in den Schiffen der großen Reedereien arbeiteten oft Menschen, die nur selten das Tageslicht erblickten, kritisierte er.

    Die rund 550 Kreuzfahrtschiffe auf den Weltmeeren führte Müller auch als schlechtes Beispiel für die dritte Forderung an. Vielfach würden sie abseits der Häfen mit Schweröl betrieben, das 3.500 Mal mehr Schwefel als Autodiesel in die Umwelt ablasse. Auch das mangelhafte Recycling von Plastikflaschen machte er…

Aktuelle Neuigkeiten

Donatella Gariffo, Head of the Palermo Foreign Relation Office and Delegate of the Mayor

Donatella Gariffo, Head of the Palermo Foreign Relation Office and Delegate of the Mayor

„Das Touristenviertel "Palermo Norman Coast" hat sich für die ITB Berlin als internationale…

Siri Tjørhom, Business Development Director, myroomstore

Siri Tjørhom, Business Development Director, myroomstore

„Es ist meine erste ITB Berlin für unser ganz junges Business, das eine Omni-Channel-…

Thorsten Lettnin, managing director, Sales Continental Europe, United Airlines

Thorsten Lettnin, Managing Director Sales Continental Europe, United Airlines

„Die ITB Berlin ist eine von nur zwei Messen, die wir in Europa belegen. Sie ist ein…

Thomas Brandt, Sales Manager, Deutschland – Österreich – Schweiz, Delta Air Lines

Thomas Brandt, Sales Manager, Deutschland – Österreich – Schweiz, Delta Air Lines

„Es ist ein Muss und ebenso eine Freude hier zu sein. Auf der ITB Berlin treffen wir unsere…

Bryan Banston, Vice President Sales Department, Thai Airways International

Bryan Banston, Vice President Sales Department, Thai Airways International

„Auf der ITB Berlin darf man nicht fehlen, hier kommunizieren wir Änderungen an Produkt und…

Susith Hettihewa, Regional General Manager for EU, UK and America, Air Astana

Susith Hettihewa, Regional General Manager for EU, UK and America, Air Astana

„Die ITB Berlin hat eine sehr positive Rolle bei unserer Entwicklung gespielt. Sie ist die…

ITB Berlin auf Facebook

ITB Berlin auf Twitter

ITB Berlin auf XING

Diese Gruppe richtet sich an Journalisten, Onlinepublizisten und Kommunikationsexperten auf Unternehmensseite, die sich zur ITB Berlin, zur ITB Asia und zur ITB China sowie über touristische Themen informieren und austauschen wollen. Auf den Messen trifft sich die ganze Welt: Menschen, die in der Reiseindustrie arbeiten, und Menschen, die sich über die schönsten Reiseziele informieren möchten. Die ITB Berlin mit der Kombination aus Fachausstellung, Publikumsmesse und dem weltweit größten Fachkongress zieht Jahr für Jahr zehntausende Besucher, Aussteller und Medienvertreter an.

weiter

ITB Berlin auf LinkedIn

This group is aimed at travel trade professionals, journalist, online publicists and company communication experts wishing to discuss and learn more about tourism topics at ITB Berlin, ITB Asia and ITB China. People from all over the world, those working in the travel industry and those wishing to find out about the most attractive destinations, meet at the shows. At ITB Berlin , each year a combination of industry exhibition, a trade fair for the public and the world’s largest specialist convention attracts tens of thousands of visitors, exhibitors and media representatives. For regular updates on ITB Berlin and ITB Convention please become a member of the ITB Berlin group as well: www.linkedin.com/groups/2715065

weiter