Navigation | Seiteninhalt | Zusätzliche Informationen

Seiteninhalt

Neueste Pressemitteilungen

Neueste Pressemitteilungen Feed abonnieren Neueste Pressemitteilungen
ITB Berlin - The World's Leading Travel Trade Show
Aktualisiert: vor 3 Minuten 44 Sekunden

eTravel World: Travel Technology befeuert den Online-Reisemarkt

23. Januar 2020
Angebot deckt gesamte Bandbreite der Branche ab – Experten aus Technologie, IT und Touristik informieren über Künstliche Intelligenz, Digitale Ethik und Open Data – Neue Formate Heißer Stuhl am 5. März und DATA TALKS Forum am 6. März Sämtliche Trends stets im Blick: Das Programm der eTravel World auf der ITB Berlin 2020 lässt mit seiner großen Themenvielfalt von Künstlicher Intelligenz über Autonomes Fahren, Podcasts, Blogger und Digital Nudging keine Fragen offen. Digitalisierung hat als Schlüsselthema für die Zukunft der globalen Reisebranche auf der ITB Berlin einen zentralen Platz. Im Rahmen von Vorträgen, Sessions, Foren oder Workshops stehen sämtliche Aspekte, die die technischen Anforderungen und Anwendungen der globalen Touristik momentan und in der Zukunft beschäftigen, auf dem Programm des ITB Berlin Kongresses. In den eTravel World-Hallen 6.1, 7.1b und 7.1c. präsentieren sich zahlreiche Anbieter der Techniklösungen, von Reservierungssystemen über Globale Distributions-Systeme bis hin zu Zahlungsmodulen und Reisebüro-Software. Das Zentrum der eTravel World, mit ihren kurzen Wegen zwischen den Veranstaltungsstätten, bilden auch in diesem Jahr wieder die eTravel Stage in Halle 6.1 sowie das eTravel Lab in Halle 7.1. In Halle 10.2 dreht sich im VR Lab alles um Virtual und Augmented Reality. Weitere Technologie-Anbieter sind in den Hallen 5.1, 8.1 und 10.1 vertreten. Hockkarätige Referenten im eTravel Lab und auf der eTravel Stage Gleich zu Beginn informiert Toni Stork von OMMAX am 4. März im eTravel Lab über den Umgang mit Zahlen und Statistiken sowie die richtige Analyse im Hinblick auf den Reisemarkt im digitalen Zeitalter (10.30 Uhr). Ebenfalls im Lab beschäftigt sich Jan Gerlach, CEO von Peakwork, mit der Zukunft der Pauschalreise (11.15 Uhr). Um 11.30 Uhr erklärt Jörg Müller, Geschäftsführer von Wirecard, wie sich Payments als neue Datenquelle nutzen lassen (eTravel Stage). In einem Panel analysiert Josep Wang von TravelDailyChina mit asiatischen Teilnehmern im eTravel Lab Outgoing-Potenziale (12 Uhr). Ebenfalls am Eröffnungstag steht um 12.45 Uhr und 15 Uhr mit dem Thema Overtourism eines der drängendsten Probleme der Reisebranche gleich zweimal auf der Agenda. Eric Mencke von WeGoEU klärt über die besten Wege und Ansatzpunkte auf, wie sich Touristiker am besten mit chinesischen Besuchern engagieren (14.00 Uhr, eTravel Stage). Danach geht Malte Hannig von xpose360 der Frage nach, wie sich mit dem Einsatz digitaler Instrumente und Methoden in der Touristik Umsatz und Gewinn steigern lassen (15 Uhr, eTravel Stage). Den Abschluss des ersten Tages bildet ein Workshop um 17 Uhr im eTravel Lab zum Thema Revenue Management für In-Destination Services. Zu den technischen Anwendungen, die für Länder und Destinationen eine fundamentale Bedeutung erlangt haben, gehört das Geocaching. Michel Durrieu vom Regional Tourist Board der Destination Nouvelle-Aquitaine verrät, wie die Region an der französischen Atlantikküste dieses technische Hilfsmittel als ihren Erfolgsfaktor einsetzt (5. März, 11.15 Uhr, eTravel Lab). Jan Starke, Travel Industry Lead bei Facebook, präsentiert die Zukunftsvision von Facebook, um das Problem der Reibungsverluste, die durch die immer stärker steigenden Erwartungen der Kunden entstehen, zu verhindern – auch durch den Aufbau eigener Reisemarken. Einen wichtigen Meilenstein, wie mit Blockchain-Technologie Distributions- und Provisionsmodelle in Zukunft komplett neu funktionieren können, stellt Maksim Izmaylov, CEO & Founder, Winding Tree exklusiv auf der ITB Berlin vor (6. März. 11.30 Uhr, eTravel Stage). Die eTravel World informiert die Gäste nicht nur durch Workshops über neue Entwicklungen in der Touristik, sie nutzt auch neue Formen der Kommunikation und Präsentationen. 2020 steht erstmals das DATA TALKS Forum im eTravel Lab auf dem Programm (6. März, 10.30 Uhr), in dem die Teilnehmer Fragen zu datengetriebenen Geschäftsmodellen, Datenanalyse oder Personalisierung diskutieren. Unter anderem stellt Olivier Krüger von LH Systems die verheißungsvollsten Trends der Travel Technology vor (6. März, 12:50, eTravel Lab) und diskutiert diese in einem anschließenden Panel. Ebenfalls Premiere feiert der Heiße Stuhl, auf dem Ralf Eggert, Geschäftsführer von Travello, Platz nimmt und sich mit dem Thema Sprachassistenten auseinandersetzt (5. März, 17 Uhr, eTravel Stage). Professionelle Gastgeber sollten sich den 5. März, 14 bis 18 Uhr, im Kalender markieren. Im Hospitality Tech Forum im Lab stehen Revenue Management, Nachhaltigkeit sowie Onlinevertrieb auf dem Programm – vor Ort sind unter anderem Vertreter von Suitepad und Bookitgreen. Katharina Hahn und Katrin Krietsch von Spirit Legal widmen sich zuvor der Frage über Hotelbuchungen in Zeiten von PSD II (12 -12.30 Uhr). Als Satellit der eTravel World behauptet sich das VR Lab in Halle 10.2. An allen drei Messetagen können sich dort Destinationsmanager und Marketeers in rund einem Dutzend Sessions in Anwendungsbeispielen über die passenden Apps und Technologien zu Virtual und Augmented Reality informieren. Zum Start wird am 4. März um 12 Uhr der Status Quo im Reisemarkt untersucht, am 5. März geht es ab 13 Uhr um die Chancen einer Virtual-Reality-Schulung. Zu den neuen Sponsoren, die auf der eTravel Stage sowie an Informationsständen in den Hallen 6.1 und 7.1b über die komplette Bandbreite von Zahlungslösungen über Hotelapps bis hin zu Datenanalysen informieren, gehören neben zahlreichen anderen auch Aiosell, Alice, Audienceserv, Barzahlen, Consultix, GoQuo, Passportscan, Saba, Schneidergeo, trbo, Winding Tree und Guide2. Netzwerk-Schwerpunkte bilden auch in diesem Jahr wieder die gesponsorten Lounges von GIATA, dem Hospitality Industry Club und Travelport. Über die ITB Berlin und den ITB Berlin Kongress Die ITB Berlin 2020 findet von Mittwoch bis Sonntag, 4. bis 8. März, statt. Von Mittwoch bis Freitag ist die ITB Berlin für Fachbesucher geöffnet. Die ITB Berlin ist die führende Messe der weltweiten Reiseindustrie. 2019 stellten rund 10.000 Aussteller aus 181 Ländern ihre Produkte und Dienstleistungen rund 160.000 Besuchern, darunter 113.500 Fachbesuchern, vor. Parallel zur Messe läuft der ITB Berlin Kongress von Mittwoch bis Samstag, 4. bis 7. März 2020. Er ist weltweit der größte Fachkongress der Branche. Der Eintritt zum ITB Berlin Kongress ist für Fachbesucher und Aussteller kostenlos. Mehr Informationen sind zu finden unter www.itb-berlin.de , www.itb-kongress.de und im ITB Social Media Newsroom . Akkreditieren Sie sich jetzt für die ITB Berlin 2020 online unter www.itb-berlin.de/Presse/Akkreditierung/ . Treten Sie dem ITB Pressenetz auf www.xing.de bei. Werden Sie Fan der ITB Berlin auf www.facebook.de/ITBBerlin . Folgen Sie der ITB Berlin auf www.twitter.com/ITB_Berlin . Aktuelle Informationen finden Sie im Social Media Newsroom auf newsroom.itb-berlin.de . Pressemeldungen im Internet finden Sie unter www.itb-berlin.de im Bereich Presse / Pressemitteilungen . Nutzen Sie auch unseren Service und abonnieren Sie dort die RSS-Feeds . Weiteres Pressematerial finden Sie auch im Presseportal von news aktuell unter: www.presseportal.de/Messe Berlin .

ITB BuchAwards 2020: Die Gewinner stehen fest

20. Januar 2020
Unter den Preisträgern: Andrea Wulf, Paul Theroux, Robert Macfarlane, Wilfried Erdmann, Arnulf Conradi, Robert Bösch, Michael Poliza und Klaus Wolfsperger Die ITB Berlin zeichnet jedes Jahr die interessantesten und aktuellsten nationalen sowie internationalen touristischen Fachpublikationen aus. Die Preisverleihung der ITB BuchAwards 2020 findet am Freitag, 6. März 2020, 16 Uhr, im Palais am Funkturm (Messe Berlin) statt. Mit den ITB BuchAwards werden vorrangig Publikationen in deutscher Sprache oder deutscher Übersetzung gewürdigt. Die Awards haben zum Ziel, über Ländergrenzen hinaus Aufmerksamkeit für interkulturell bedeutende Publikationen im Bereich Reise und Tourismus zu schaffen. Die ITB BuchAwards sind eine Kooperation der ITB Berlin und dem Börsenverein des Deutschen Buchhandels. Dabei betrachtet die Jury der ITB BuchAwards 2020 traditionell auch die Publikationen zum offiziellen Partnerland der ITB Berlin. Ausgezeichnet wurden in dieser Kategorie das aktuelle Handbuch für individuelles Entdecken „Oman“ von Kirstin Kabasci und Peter Franzisky (Reise Know-How Verlag) sowie das klassische Reise-Handbuch „Oman“ von Gerhard Heck (DuMont Reiseverlag). Zum dritten Mal in Folge vergibt die Jury der ITB BuchAwards, im Vorgriff auf die Frankfurter Buchmesse, reisebezogene Auszeichnungen in der Kategorie »Ehrengast der Frankfurter Buchmesse 2020 – Kanada«. Die ITB BuchAwards sind nicht dotiert. Die ITB BuchAwards 2020: Kategorien, Preisträger und ihre Verlage DestinationsAward »Oman« Kirstin Kabasci, Peter Franzisky | Reise Know-How Verlag Handbuch für individuelles Entdecken „Oman“ Gerhard Heck | DuMont Reiseverlag DuMont Reise-Handbuch „Oman“ Länderwissen – aktuell: Äthiopien Christian Sefrin | Trescher Verlag „Äthiopien – Unterwegs im ältesten Kulturland Afrikas“ Klaus Dornisch | wbg/Philipp von Zabern „Sagenhaftes Äthiopien – Archäologie, Geschichte, Religion“ Deutsche Reisegebiete – Bodensee Rolf Goetz, Mirko Milovanovic | Bruckmann Verlag „Bodensee“ Anette Sievers | Peter Meyer Verlag „Bodensee mit Kindern“ Die besondere Reiseführer-Reihe: Herausgeber Matthias Kröner, Grafikerin Berit Kröner | Michael Müller Verlag Reiseführer-Reihe „Stadtabenteuer“ Das besondere Reisebuch Ungewöhnliche Entdeckungsreise Robert Macfarlane | Penguin Verlag „Im Unterland – Eine Entdeckungsreise in die Welt unter der Erde“ Humboldt-Jahr 2019 Andrea Wulf und Illustratorin Lillian Melcher | C. Bertelsmann Verlag Graphic Novel „Die Abenteuer des Alexander von Humboldt“ Namibia Anna Mandus | Palmato Publishing „Licht und Schatten in Namibia 2 – Mehr vom Alltag in einem Traumland“ Olympische Spiele 2020 in Tokio Marco Reggiani und Illustratorin Sabrina Ferrero | Prestel Verlag „Japan – Der illustrierte Guide“ Birdwatching Arnulf Conradi | Verlag Antje Kunstmann „Zen und die Kunst der Vogelbeobachtung“ Reise-Bildband Harald Lydorf, Andreas Klotz, Radmila Kerl, Helmut Büttner und Fotografenteam | TIPP 4 Verlag '„Perle Afrikas – Faszination Uganda“ Kulinarischer Reiseführer Jonas Cramby | Christian Verlag „Tokio für Foodies – Die kulinarischen Hotspots der Stadt der tausend Dörfer“ Reisen mit Kindern Teddy Keen | Verlag Prestel junior „The Big Book of Adventure – So überlebst du in der Wildnis“ KulturEN Susanne Koelbl | Deutsche Verlags-Anstalt „Zwölf Wochen in Riad – Saudi-Arabien zwischen Diktatur und Aufbruch“ Caitlin Doughty | Malik/Piper Verlag „Wo die Toten tanzen – Wie rund um die Welt gestorben und getrauert wird“ Wandern Christian Hlade | Braumüller Verlag „Das große Buch vom Wandern – Alle Tipps & Tricks, damit die Begegnung mit der Natur, anderen Kulturen und sich selbst gelingt“ Werkpreis – Segeln Wilfried Erdmann | Delius Klasing Verlag aus Anlass der Novität „Warum wir immer weitersegeln“ und für seine bisher publizierten Segelbücher LifetimeAward – Verleger 2020 100 Jahre Bergverlag Rother Verlagsleiter Klaus Wolfsperger für das bisher persönliche und publizistische Verlagswerk im Bergverlag Rother LifetimeAward – Reiseschriftsteller 2020 Paul Theroux | Hoffmann und Campe Verlag aus Anlass der Novität „Auf dem Schlangenpfad – Als Grenzgänger in Mexico“ für sein bisheriges publizistisches Werk Reise-Kalender Michael Poliza | Delius Klasing Verlag „Island 2020“ Touristisches Fachbuch Ronald Moeder | utb/UVK Verlag „Tourismusrecht in der Unternehmenspraxis“ Kartografie Betsy Mason, Greg Miller | National Geographic Buchverlag „Kartenwelten – Fantastische Geschichten und die Kunst der Kartographie“ Managementpreis der ITB Berlin Robert Bösch | National Geographic Buchverlag „Mountains“ Ehrengast der Frankfurter Buchmesse 2020 – Kanada Hans-R. Grundmann mit Eyke Berghahn, Petrima Thomas und Mechtild Opel | Reise Know-How Verlag Dr. Hans-R. Grundmann „Kanada Osten – USA Nordosten“ Martin Pundt | Michael Müller Verlag „Kanada – der Westen mit Südost-Alaska“ Mechtild Opel und Wolfgang Opel | MANA-Verlag Länderporträt „Kanada – Alles, was Sie über Kanada wissen müssen“ Wandkalender | Ackermann Kunstverlag „Kanada 2020 – Unterwegs zwischen Wäldern und Flüssen“ Über den Börsenverein des Deutschen Buchhandels e.V. Der Börsenverein des Deutschen Buchhandels ist die Interessenvertretung der deutschen Buchbranche gegenüber der Politik und der Öffentlichkeit. Er wurde 1825 gegründet und vertritt rund 4.500 Buchhandlungen, Verlage, Zwischenbuchhändler und andere Medienunternehmen. Er veranstaltet die Frankfurter Buchmesse, vergibt den Friedenspreis des Deutschen Buchhandels, den Deutschen Buchpreis sowie den Deutschen Sachbuchpreis, engagiert sich in der Leseförderung und für die Freiheit des Wortes. Pressekontakt Börsenverein des Deutschen Buchhandels: Thomas Koch, Leiter Presse- und Öffentlichkeitsarbeit T: +49 (0) 69 13 06 293 t.koch@boev.de www.boersenverein.de | www.facebook.com/boersenverein Über die Frankfurter Buchmesse Die Frankfurter Buchmesse ist mit über 7.450 Ausstellern aus 104 Ländern, mehr als 300.000 Besuchern, über 4.000 Veranstaltungen und rund 10.000 akkreditierten Journalisten und Bloggern die größte Fachmesse für das internationale Publishing. Darüber hinaus ist sie ein branchenübergreifender Treffpunkt für Player aus den Bereichen Bildung, Filmwirtschaft, Games, Wissenschaft und Fachinformation. Einen inhaltlichen Schwerpunkt bildet seit 1976 der jährlich wechselnde Ehrengast, der dem Messepublikum auf vielfältige Weise seinen Buchmarkt, seine Literatur und Kultur präsentiert. Die Frankfurter Buchmesse organisiert die Beteiligung deutscher Verlage an rund 20 internationalen Buchmessen und veranstaltet ganzjährig Fachveranstaltungen in den wichtigen internationalen Märkten. Die Frankfurter Buchmesse ist ein Tochterunternehmen des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels. www.buchmesse.de Presse & Unternehmenskommunikation Frankfurter Buchmesse Kathrin Grün, Leitung Kommunikation, Tel.: +49 (0) 69 2102-170, gruen@book-fair.com Presseberichterstatter und Fotografen werden gebeten, sich für den Besuch der Preisverleihung im Rahmen der ITB Berlin 2020 online unter www.itb-berlin.de/Presse/Akkreditierung/ zu akkreditieren oder ggf. die Organisatorin unter www.buero-philipp.de zu kontaktieren. Über die ITB Berlin und den ITB Berlin Kongress Die ITB Berlin 2020 findet von Mittwoch bis Sonntag, 4. bis 8. März, statt. Von Mittwoch bis Freitag ist die ITB Berlin für Fachbesucher geöffnet. Die ITB Berlin ist die führende Messe der weltweiten Reiseindustrie. 2019 stellten rund 10.000 Aussteller aus 181 Ländern ihre Produkte und Dienstleistungen rund 160.000 Besuchern, darunter 113.500 Fachbesuchern, vor. Parallel zur Messe läuft der ITB Berlin Kongress von Mittwoch bis Samstag, 4. bis 7. März 2020. Er ist weltweit der größte Fachkongress der Branche. Der Eintritt zum ITB Berlin Kongress ist für Fachbesucher und Aussteller kostenlos. Mehr Informationen sind zu finden unter www.itb-berlin.de , www.itb-kongress.de und im ITB Social Media Newsroom . Akkreditieren Sie sich jetzt für die ITB Berlin 2020 online unter www.itb-berlin.de/Presse/Akkreditierung/ . Treten Sie dem ITB Pressenetz auf www.xing.de bei. Werden Sie Fan der ITB Berlin auf www.facebook.de/ITBBerlin . Folgen Sie der ITB Berlin auf www.twitter.com/ITB_Berlin . Aktuelle Informationen finden Sie im Social Media Newsroom auf newsroom.itb-berlin.de . Pressemeldungen im Internet finden Sie unter www.itb-berlin.de im Bereich Presse / Pressemitteilungen . Nutzen Sie auch unseren Service und abonnieren Sie dort die RSS-Feeds . Weiteres Pressematerial finden Sie auch im Presseportal von news aktuell unter: www.presseportal.de/Messe Berlin .

ITB Berlin und IPK International: Indischer Reisemarkt im starken Aufwärtstrend

16. Januar 2020
Indien wieder mit überdurchschnittlichen Wachstumsraten bei Auslandsreisen – Inner-asiatische Reiseziele liegen stark im Trend – Anstieg der Urlaubsreisen – Hohe Affinität zur Reisebürobuchung – Weiterer Wachstumskurs für 2020 erwartet – Premiere der ITB India vom 15. bis 17. April 2020 in Mumbai – ITB Berlin veröffentlicht die neuesten Trends zu den Auslandsreisen indischer Touristinnen und Touristen aus dem World Travel Monitor® von IPK International Das starke Wachstum bei Auslandsreisen setzte sich auch in 2019 nahtlos fort. Vor allem Destinationen innerhalb Asiens profitierten von dem Wachstums-Trend. Analog zu Asien insgesamt gewinnt auch in Indien Urlaub im Ausland stetig an Bedeutung. Für die internationale Reisebranche ist Indien ein Quellmarkt mit überaus großem Wachstumspotenzial. Die neue ITB India im April 2020 bringt führende Vertreter der Reisebranche mit Anbietern aus ganz Indien sowie mit internationalen Ausstellern aus den Segmenten MICE, Leisure und Corporate zusammen. Die aktuellen Ergebnisse des World Travel Monitor® von IPK International lassen einen weiteren Anstieg der indischen Auslandsreisen für 2020 erwarten. Der World Travel Monitor® basiert auf repräsentativen Interviews mit mehr als 500.000 Personen in über 60 Ländern weltweit und wird bereits seit mehr als 20 Jahren durchgeführt. Er gilt als größte kontinuierliche Studie zu globalen Reise-Trends. Auslandsreisen mit überdurchschnittlichem Wachstum Trotz hohem Bevölkerungsvolumen und wirtschaftlicher Entwicklung zählt Indien nicht zu den volumenstarken Quellmärkten für Auslandsreisen in Asien. Mit Rang fünf liegt Indien deutlich hinter China, Süd-Korea, Japan und sogar Taiwan. Seit einigen Jahren ist jedoch am indischen Markt ein überdurchschnittliches Wachstum in Bezug auf Auslandsreisen festzustellen: Mit plus sieben Prozent in den ersten acht Monaten 2019 lagen die Auslandsreisen der indischen Touristinnen und Touristen über dem durchschnittlichen Asien-Wachstum. Innerasiatische Reisen im Trend Die Gewinner des indischen Auslandsreisewachstums sind in erster Linie Reiseziele in Asien, die ihren Marktanteil in 2019 auf fast 70 Prozent ausbauten. Vor allem die Destinationen Thailand, Indonesien, Malaysia und Japan lagen mit zweistelligen Wachstumsraten stark im Trend. Reisen nach Nordamerika legten mit sieben Prozent ebenfalls deutlich zu, wogegen sich Reisen nach Europa in den ersten acht Monaten des Jahres 2019 nur unterdurchschnittlich entwickelten. Urlaub im Ausland wird immer beliebter Der am indischen Markt seit einigen Jahren zu beobachtende Trend, Urlaub häufiger im Ausland zu verbringen, setzte sich auch in 2019 fort. Mittlerweile sind rund 65 Prozent der indischen Auslandsreisen Urlaubsreisen. Im Vergleich zum asiatischen Durchschnitt (mit rund 80 Prozent) liegt dieser Anteil aber nach wie vor stark unter dem Durchschnitt. Städtereisen und Rundreisen sind mit Abstand die beliebtesten Auslands-Urlaubsarten der Inderinnen und Inder und repräsentieren mittlerweile insgesamt einen Marktanteil von fast 65 Prozent. Der Sun&Beach-Urlaub profitierte ebenfalls vom Wachstum der Auslands-Urlaubsreisen, dessen Marktanteil bei 16 Prozent liegt. Dies ist jedoch im Vergleich zu anderen asiatischen Quellmärkten immer noch unterdurchschnittlich. Nach wie vor hohe Beliebtheit des Reisebüros Neben Buchungen im Internet nutzen indische Auslandsreisende überdurchschnittlich oft das Reisebüro für ihre Reisebuchungen. Mit fast 45 Prozent Buchungen im Reisebüro übersteigt dieser Wert sowohl den asiatischen als auch den weltweiten Durchschnitt, der bei rund 25 Prozent liegt. Starkes Wachstum auch für 2020 IPK International prognostiziert für 2020 einen Anstieg der indischen Auslandsreisen um sechs Prozent und somit eine Fortsetzung des starken Wachstumstrends am indischen Markt. Diese Prognose basiert auf dem „World Travel Confidence Index“ von IPK International, der im Rahmen des World Travel Monitor® die Reiseabsichten für die nächsten zwölf Monate erhebt. Die endgültigen Ergebnisse des World Travel Monitor® für das Gesamtjahr 2019 sowie Prognosen für 2020 stellt Rolf Freitag, CEO von IPK International, auf dem ITB Future Day im Rahmen des ITB Berlin Kongresses vor. Über die ITB Berlin und den ITB Berlin Kongress Die ITB Berlin 2020 findet von Mittwoch bis Sonntag, 4. bis 8. März, statt. Von Mittwoch bis Freitag ist die ITB Berlin für Fachbesucher geöffnet. Die ITB Berlin ist die führende Messe der weltweiten Reiseindustrie. 2019 stellten rund 10.000 Aussteller aus 181 Ländern ihre Produkte und Dienstleistungen rund 160.000 Besuchern, darunter 113.500 Fachbesuchern, vor. Parallel zur Messe läuft der ITB Berlin Kongress von Mittwoch bis Samstag, 4. bis 7. März 2020. Er ist weltweit der größte Fachkongress der Branche. Der Eintritt zum ITB Berlin Kongress ist für Fachbesucher und Aussteller kostenlos. Mehr Informationen sind zu finden unter www.itb-berlin.de , www.itb-kongress.de und im ITB Social Media Newsroom . Akkreditieren Sie sich jetzt für die ITB Berlin 2020 online unter www.itb-berlin.de/Presse/Akkreditierung/ . Treten Sie dem ITB Pressenetz auf www.xing.de bei. Werden Sie Fan der ITB Berlin auf www.facebook.de/ITBBerlin . Folgen Sie der ITB Berlin auf www.twitter.com/ITB_Berlin . Aktuelle Informationen finden Sie im Social Media Newsroom auf newsroom.itb-berlin.de . Pressemeldungen im Internet finden Sie unter www.itb-berlin.de im Bereich Presse / Pressemitteilungen . Nutzen Sie auch unseren Service und abonnieren Sie dort die RSS-Feeds . Weiteres Pressematerial finden Sie auch im Presseportal von news aktuell unter: www.presseportal.de/Messe Berlin .

ITB Berlin und IPK International: Gegensätzliche Reisetrends auf dem amerikanischen Kontinent

15. Januar 2020
Auslandsreisen der Nordamerikaner mit überdurchschnittlichem Wachstum – Rückgang der internationalen Reisen der Lateinamerikaner – Reiseziele in Europa liegen im Trend – Starker Anstieg der Städtereisen – Positive Erwartungen für 2020 – ITB Berlin veröffentlicht die neuesten Trends zu den Auslandsreisen der Amerikaner aus dem World Travel Monitor® von IPK International Zwei sehr unterschiedliche Trends charakterisieren den amerikanischen Kontinent: So wuchsen die Auslandsreisen der Nordamerikanerinnen und Nordamerikaner in den ersten acht Monaten des Jahres 2019 mit 4,5 Prozent stärker als der weltweite Durchschnitt. Im Gegensatz dazu verzeichneten die Auslandsreisen der lateinamerikanischen Bevölkerung mit einem Minus von drei Prozent einen relativ starken Rückgang. In Summe ergibt das im Vergleich zum Vorjahreszeitraum 3,5 Prozent mehr Auslandsreisen vom amerikanischen Kontinent. Reiseziele in Europa waren dabei deutlich stärker nachgefragt als Reiseziele in Asien. Mit einem überdurchschnittlichen Anstieg sind Städtereisen weiterhin auf Wachstumskurs. Für 2020 prognostiziert der World Travel Monitor® eine Fortsetzung des Wachstums um drei Prozent. Der World Travel Monitor® basiert auf repräsentativen Interviews mit mehr als 500.000 Personen in über 60 Ländern weltweit und wird bereits seit mehr als 20 Jahren durchgeführt. Er gilt als größte kontinuierliche Studie zu globalen Reise-Trends. Zwei Trends auf dem amerikanischen Kontinent In der Vergangenheit profitierte der amerikanische Kontinent vom Auslandsreise-Boom der Lateinamerikaner. Die ersten Ergebnisse für 2019 zeigen dagegen eine ganz andere Entwicklung. Während die Auslandsreisen der Nordamerikaner mit 4,5 Prozent überdurchschnittlich anstiegen, brachen die Auslandsreisen der Lateinamerikaner mit einem Minus von drei Prozent geradezu ein. Bei Betrachtung der Entwicklung in den einzelnen Ländern lässt sich Folgendes feststellen: Wachstumstreiber in Nordamerika waren die Auslandsreisen der US-Amerikanerinnen und US-Amerikaner mit einem starken Anstieg von sechs Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Die Ursachen für den Rückgang der Auslandsreisen der Lateinamerikaner erklärt Juan Alberto Garcia Lopez von IPK International wie folgt: „Neben einigen Ländern in Südamerika, wie zum Beispiel Argentinien, führte vor allem der volumenstarke Quellmarkt Mexiko mit einem Rückgang der Auslandsreisen um fünf Prozent zu dieser negativen Entwicklung.“ Starker Zuwachs bei Reisen über den Atlantik Reisen nach Europa verzeichnen mit plus sieben Prozent insgesamt ein stark überdurchschnittliches Wachstum. Europa erzielte dabei nicht nur bei den Nordamerikanern die höchste Wachstumsrate, sondern lag auch bei den Lateinamerikanern im Plus. Beliebt waren vor allem Reisen nach Spanien und Italien, die mit einem Besucherwachstum von elf bzw. zehn Prozent stark zulegten. Auch das sonst von Besucherrückgängen betroffene Großbritannien konnte ein Besucherwachstum aus Amerika verzeichnen. Im Vergleich zu den Europa-Reisen stiegen die Auslandsreisen der Amerikaner innerhalb des amerikanischen Kontinents mit drei Prozent dagegen deutlich schwächer an. Dies trifft auch auf Reisen nach Asien zu, die ebenfalls nur ein Wachstum von drei Prozent erzielten. Urlaubsreisen steigen Betrachtet man den Zweck der Auslandsreisen, so haben Amerikaner und Amerikanerinnen im Vergleich zum Vorjahreszeitraum mehr Urlaubsreisen unternommen. Mit einem Wachstum von fünf Prozent erreicht das Segment Urlaub mittlerweile einen Marktanteil von knapp über 60 Prozent, wogegen Geschäftsreisen um ein Prozent zurückgingen. Städtereisen als Wachstumstreiber Im Hinblick auf die Urlaubsarten zeigen sich unterschiedliche Trends. Städtereisen stiegen mit zehn Prozent zum wiederholten Male überdurchschnittlich stark an. Auch Urlaub auf dem Land erzielte ein starkes Plus von neun Prozent. Kreuzfahrten verzeichneten mit einem Wachstum von sechs Prozent ebenfalls eine sehr positive Entwicklung, gefolgt von Rundreisen mit einem Anstieg von fünf Prozent. Im Gegensatz dazu erlitt der Sun & Beach-Urlaub auf der Beliebtheitsskala der Amerikanerinnen und Amerikaner leichte Einbußen und ist im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um ein Prozent zurückgegangen. Positive Aussichten für 2020 IPK International erwartet für das Jahr 2020 im Hinblick auf die Auslandsreisen der Nordamerikaner ein Wachstum von drei Prozent und somit eine leichte Abschwächung im Vergleich zu 2019. Was die Auslandsreisen der Lateinamerikaner betrifft, wird für 2020 mit einer leichten Erholung von plus ein Prozent gerechnet. Diese Prognosen basieren auf dem „World Travel Confidence Index“ von IPK International, der im Rahmen des World Travel Monitor® die Reiseabsichten für die nächsten zwölf Monate erhebt. Weitere valide Trendergebnisse zur Entwicklung des Reisejahres 2019 veröffentlicht die ITB Berlin in den nächsten Trendpressemitteilungen. Die endgültigen Ergebnisse des World Travel Monitor® für das Gesamtjahr 2019 sowie Prognosen für 2020 stellt Rolf Freitag, CEO von IPK International, auf dem ITB Future Day im Rahmen des ITB Berlin Kongresses vor. Über die ITB Berlin und den ITB Berlin Kongress Die ITB Berlin 2020 findet von Mittwoch bis Sonntag, 4. bis 8. März, statt. Von Mittwoch bis Freitag ist die ITB Berlin für Fachbesucher geöffnet. Die ITB Berlin ist die führende Messe der weltweiten Reiseindustrie. 2019 stellten rund 10.000 Aussteller aus 181 Ländern ihre Produkte und Dienstleistungen rund 160.000 Besuchern, darunter 113.500 Fachbesuchern, vor. Parallel zur Messe läuft der ITB Berlin Kongress von Mittwoch bis Samstag, 4. bis 7. März 2020. Er ist weltweit der größte Fachkongress der Branche. Der Eintritt zum ITB Berlin Kongress ist für Fachbesucher und Aussteller kostenlos. Mehr Informationen sind zu finden unter www.itb-berlin.de , www.itb-kongress.de und im ITB Social Media Newsroom . Akkreditieren Sie sich jetzt für die ITB Berlin 2020 online unter www.itb-berlin.de/Presse/Akkreditierung/ . Treten Sie dem ITB Pressenetz auf www.xing.de bei. Werden Sie Fan der ITB Berlin auf www.facebook.de/ITBBerlin . Folgen Sie der ITB Berlin auf www.twitter.com/ITB_Berlin . Aktuelle Informationen finden Sie im Social Media Newsroom auf newsroom.itb-berlin.de . Pressemeldungen im Internet finden Sie unter www.itb-berlin.de im Bereich Presse / Pressemitteilungen . Nutzen Sie auch unseren Service und abonnieren Sie dort die RSS-Feeds . Weiteres Pressematerial finden Sie auch im Presseportal von news aktuell unter: www.presseportal.de/Messe Berlin .

Kostenfreie Presse- und PR-Services für die Aussteller der ITB Berlin 2020

14. Januar 2020
Sehr geehrte Damen und Herren, wir freuen uns Sie als Aussteller auf der ITB Berlin 2020 begrüßen zu dürfen. Zur Optimierung Ihrer Presse- und PR-Arbeit bieten wir Ihnen als Aussteller zur ITB Berlin 2020 folgende kostenfreie Services an. 1. Highlights für das Publikum In einer eigens für Publikums-Medien veranstalteten Pressekonferenz am 19. Februar 2020 stellen Dr. Martin Buck, Senior Vice President Travel & Logistics der Messe Berlin und David Ruetz, Head of ITB Berlin, in einer Tour d‘Horizon Neuheiten vor. Im Gespräch sind • besondere Messeauftritte, interessante Produkte und Dienstleistungen sowie • vor allem Attraktionen, Veranstaltungen, Events und prominente Gäste, die für Endverbraucher und Besucher interessant sind. Schreiben Sie uns, was Sie, Ihre Mitaussteller und Partner an den Messetagen am Stand, in der Halle oder über die Messehallen hinweg, im Außengelände oder auf Showbühnen in den Marktsegmenten für das Privat-Publikum, aber auch für Fachbesucher geplant haben. Unsere Bitte: Unterstützen Sie uns in der Recherche und nutzen Sie die Chance, als Highlight in der Pressekonferenz, bei Interviews und Medienanfragen, in der Auflistung der Highlights und auch im ITB Newsroom genannt zu werden . Ihre Informationen für die Highlights erwarten wir sobald als möglich, spätestens bis zum 27. Januar 2020 , an itb-newsroom@messe-berlin.de, Betreff Highlights. 2. ITB Newsroom Der ITB Newsroom ist unsere ständige Verbindung zu Medien und Digitalen Influencern – Online- und Fach-Journalisten, Bloggern und touristischen Informationsdiensten. Hier informieren wir in redaktionellen Beiträgen über unsere Aussteller , deren Messeauftritt und Messe-Aktivitäten, die Tourismusbranche und Fachveranstaltungen vor, während und nach der ITB Berlin. Wir veröffentlichen redaktionell bearbeitete Texte mit Nachrichten- und Informationswert, sehr gern mit geeignetem Bild-Motiv (Höhe 245 px/ Breite 500 px), möglichst im Querformat. Sie unterstützen uns bestmöglich mit einem Text (rund 1.500 Zeichen inkl. Leerzeichen) zu Ihrem Messeauftritt und zu Messeaktivitäten für Fachbesucher und Publikum, z.B. Teilnahme an Podiumsdiskussionen, Redner im ITB Berlin Kongress, Preisverleihungen u.ä.. Im ITB Newsroom finden Sie zahlreiche Texte, die eine Inspirationsquelle sein können: newsroom.itb-berlin.de/de/news. Bis zum Messebeginn werden wir fortlaufend Beiträge veröffentlichen. Schicken Sie uns Ihre Informationen, Textvorschläge und Fotos bitte ab sofort an itb-newsroom@messe-berlin.de, Betreff ITB Newsroom. Wichtig: Fügen Sie dem Beitrag bitte folgende Kontakt-Informationen an: • Halle und Standnummer • Ansprechpartner/-partnerin für die Presse mit Mobil- bzw. Telefonnummer und Mailadresse • Ansprechpartner-/partnerin für Blogger mit Mobil- bzw. Telefonnummer und Mailadresse • Homepage • Termin und Ort Ihrer Presse-Veranstaltung/en ausschließlich auf der ITB Berlin 2020 3. Presseansprechpartner im Virtual Market Place Ihre Presseansprechpartner geben Sie in Ihrem Ausstellerprofil im Virtual Market Place an und erleichtern so Medienvertretern und Bloggern die Kontaktaufnahme. Bei Fragen oder Anregungen hilft Ihnen die Online-Redaktion des Virtual Market Place gern weiter: T +49 30 3038 2180 oder editorial@virtualmarket.itb-berlin.de. 4. ITB Media und Blogger Speed Dating: Registrierung online! Verpassen Sie nicht die Chance beim kostenlosen ITB Media und Blogger Speed Dating am 5. März (16 bis 18 Uhr) internationale Reiseblogger und akkreditierte Medienvertreter zu treffen. Über ein Matchmaking Tool finden Sie die richtigen Reiseblogger und Journalisten für Ihren Marketing Mix und vereinbaren vorab Termine für das Event. Jetzt registrieren: www.itb-bloggerspeeddating.de. Wir danken Ihnen für Ihr Interesse an unseren PR-Services und freuen uns auf Ihre Zuarbeit. Eine aus PR-Sicht erfolgreiche ITB Berlin 2020 wünscht Ihnen das ITB-Presseteam. Über die ITB Berlin und den ITB Berlin Kongress Die ITB Berlin 2020 findet von Mittwoch bis Sonntag, 4. bis 8. März, statt. Von Mittwoch bis Freitag ist die ITB Berlin für Fachbesucher geöffnet. Die ITB Berlin ist die führende Messe der weltweiten Reiseindustrie. 2019 stellten rund 10.000 Aussteller aus 181 Ländern ihre Produkte und Dienstleistungen rund 160.000 Besuchern, darunter 113.500 Fachbesuchern, vor. Parallel zur Messe läuft der ITB Berlin Kongress von Mittwoch bis Samstag, 4. bis 7. März 2020. Er ist weltweit der größte Fachkongress der Branche. Der Eintritt zum ITB Berlin Kongress ist für Fachbesucher und Aussteller kostenlos. Mehr Informationen sind zu finden unter www.itb-berlin.de, www.itb-kongress.de und im ITB Social Media Newsroom. Akkreditieren Sie sich jetzt für die ITB Berlin 2020 online unter www.itb-berlin.de/Presse/Akkreditierung/. Treten Sie dem ITB Pressenetz auf www.xing.to/itb-pressenetz bei. Werden Sie Fan der ITB Berlin auf www.facebook.de/ITBBerlin. Folgen Sie der ITB Berlin auf www.twitter.com/ITB_Berlin. Aktuelle Informationen finden Sie im Social Media Newsroom auf http://newsroom.itb-berlin.de. Pressemeldungen im Internet finden Sie unter www.itb-berlin.de im Bereich Presse / Pressemitteilungen. Nutzen Sie auch unseren Service und abonnieren Sie dort die RSS-Feeds . Weiteres Pressematerial finden Sie auch im Presseportal von news aktuell unter: www.presseportal.de, ‚Messe Berlin’. Datenschutzrechtliche Hinweise: Datenschutzrechtlich verantwortlich für den Versand dieser E-Mail ist die Messe Berlin GmbH, Messedamm 22, 14055 Berlin, vertreten durch die Geschäftsführung: Dr. Christian Göke (Vorsitzender), Dirk Hoffmann; Aufsichtsratsvorsitzender: Wolf-Dieter Wolf. Betrieblicher Datenschutzbeauftragter: Anschrift wie die Messe Berlin GmbH, E-Mail: datenschutz@messe-berlin.de. Die für den Versand dieser Information verwendete E-Mail-Adresse wurde zum Zwecke des Versandes von Presseinformationen erhoben. Rechtsgrundlage hierfür und den Versand der Presseinformationen an Pressevertreter ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Das berechtigte Interesse liegt in der Unterrichtung der Pressevertreter der Medien über aktuelle und künftige Messeveranstaltungen. Eine Übermittlung der E-Mail-Adresse an Dritte erfolgt nicht. Wenn Sie zukünftig keine weiteren Pressemeldungen der ITB Berlin wünschen, senden Sie uns bitte eine Mail an presse-itb@messe-berlin.de.

ITB Berlin und IPK International: Anstieg bei Auslandsreisen der Deutschen

20. Dezember 2019
In den ersten acht Monaten des Jahres stiegen die Auslandsreisen der Deutschen um weitere zwei Prozent an – Reisen in die Türkei liegen stark im Trend – Überdurchschnittliches Wachstum bei Städtereisen – Bahnreisen, aber auch Flugreisen im Plus – ITB Berlin veröffentlicht die neuesten Trends zu den Auslandsreisen der Deutschen aus dem World Travel Monitor® von IPK International Trotz des bereits sehr hohen Auslandsreisevolumens der Deutschen ist ein weiterer Anstieg um zwei Prozent zu verzeichnen. Nach starken Einbrüchen in den letzten Jahren erzielen die Reisen der Deutschen in die Türkei zweistellige Zuwachsraten. Städtereisen sind mit plus acht Prozent der Wachstumstreiber im Segment Urlaubsreisen, so die aktuellen Ergebnisse des World Travel Monitor® von IPK International. Der World Travel Monitor® basiert auf repräsentativen Interviews mit mehr als 500.000 Personen in über 60 Ländern weltweit und wird bereits seit mehr als 20 Jahren durchgeführt. Er gilt als größte kontinuierliche Studie zu globalen Reise-Trends. Wachstum aus Deutschland In den ersten acht Monaten 2019 sind die Auslandsreisen der Deutschen um zwei Prozent angestiegen. Dies ist mit den anderen west-europäischen Quellmärkten vergleichbar, liegt jedoch unter den aktuellen Wachstumsraten der Osteuropäer. Die dominierende Stellung Deutschlands als einer der wichtigsten Quellmärkte für Auslandsreisen bleibt unangefochten. Das Land ist nach den USA der zweitstärkste Auslandsreisemarkt weltweit und in Europa mit Abstand der größte. Türkei wieder stark im Trend bei den Deutschen Die wichtigsten Reiseziele der Deutschen liegen auch in den ersten acht Monaten 2019 innerhalb Europas. Nach den Rückgängen in den letzten Jahren kehren die Deutschen wieder verstärkt in die Türkei zurück. So legten die Reisen dorthin in den ersten acht Monaten des Jahres mit einem Plus von 14 Prozent überdurchschnittlich stark zu, wogegen die Reisen nach Spanien nur um zwei Prozent anstiegen. Nicht im Trend bei den Deutschen lagen dagegen die Reiseziele Griechenland und Kroatien mit rückläufigen Besucherzahlen. Im Gegensatz dazu präsentieren sich die Nachbarländer Niederlande und Polen, die mit einem Plus von fünf bzw. vier Prozent einen deutlichen Besucheranstieg aus Deutschland im Vergleich zum Vorjahr verzeichnen konnten. Städtereisen boomen erneut Analog zum europäischen Trend zeigt sich auch bei den Auslandsreisen der Deutschen wieder ein starker Trend zur Städtereise, die in den ersten acht Monaten 2019 ein überdurchschnittliches Wachstum von acht Prozent verzeichnet. Ebenfalls angestiegen sind die Sun & Beach-Urlaube mit einem Plus von drei Prozent. Dagegen zeigen Rundreisen mit einem Minus von vier Prozent einen klaren rückläufigen Trend. Auch der Sommer-Bergurlaub oder Ferien auf dem Land waren im Rahmen von Auslandsreisen weniger beliebt.   Anstieg der Bahnreisen Bei der Wahl des Transportmittels setzten die Deutschen bei Reisen ins Ausland mit plus sechs Prozent in den ersten acht Monaten dieses Jahres vermehrt auf die Bahn. Auslandsreisen mit dem Flugzeug sind mit plus vier Prozent zwar schwächer, aber ebenfalls angestiegen. Das Wachstum bei Bahn und Flug ging auf Kosten der Straße.   Positiver Ausblick für 2020 IPK International prognostiziert für 2020 ein Wachstum für die Auslandsreisen der Deutschen von zwei Prozent und damit eine Fortsetzung der positiven Nachfrage-Entwicklung nach Auslandsreisen. Diese Prognose basiert auf dem „World Travel Confidence Index“ von IPK International, der im Rahmen des World Travel Monitor® die Reiseabsichten für die nächsten zwölf Monate erhebt. Weitere valide Trendergebnisse zur Entwicklung des Reisejahres 2019 veröffentlicht die ITB Berlin in den nächsten Trendpressemitteilungen. Die endgültigen Ergebnisse des World Travel Monitor® für das Gesamtjahr 2019 sowie Prognosen für 2020 stellt Rolf Freitag, CEO von IPK International, auf dem ITB Future Day am 4. März im Rahmen des ITB Berlin Kongresses vor. Über die ITB Berlin und den ITB Berlin Kongress Die ITB Berlin 2020 findet von Mittwoch bis Sonntag, 4. bis 8. März, statt. Von Mittwoch bis Freitag ist die ITB Berlin für Fachbesucher geöffnet. Die ITB Berlin ist die führende Messe der weltweiten Reiseindustrie. 2019 stellten rund 10.000 Aussteller aus 181 Ländern ihre Produkte und Dienstleistungen rund 160.000 Besuchern, darunter 113.500 Fachbesuchern, vor. Parallel zur Messe läuft der ITB Berlin Kongress von Mittwoch bis Samstag, 4. bis 7. März 2020. Er ist weltweit der größte Fachkongress der Branche. Der Eintritt zum ITB Berlin Kongress ist für Fachbesucher und Aussteller kostenlos. Mehr Informationen sind zu finden unter www.itb-berlin.de , www.itb-kongress.de und im ITB Social Media Newsroom . Akkreditieren Sie sich jetzt für die ITB Berlin 2020 online unter www.itb-berlin.de/Presse/Akkreditierung/ . Treten Sie dem ITB Pressenetz auf www.xing.de bei. Werden Sie Fan der ITB Berlin auf www.facebook.de/ITBBerlin . Folgen Sie der ITB Berlin auf www.twitter.com/ITB_Berlin . Aktuelle Informationen finden Sie im Social Media Newsroom auf newsroom.itb-berlin.de . Pressemeldungen im Internet finden Sie unter www.itb-berlin.de im Bereich Presse / Pressemitteilungen . Nutzen Sie auch unseren Service und abonnieren Sie dort die RSS-Feeds . Weiteres Pressematerial finden Sie auch im Presseportal von news aktuell unter: www.presseportal.de/Messe Berlin .

Komplett ausgebucht: eTravel World 2020 mit neuen Ausstellern und Sessions

19. Dezember 2019
Über 250 internationale Aussteller präsentieren auf der eTravel World der ITB Berlin aktuelle Trends und Innovationen für den Schlüsselmarkt Travel Technology – Vorträge, Diskussionen, Workshops und neue Formate mit anerkannten eTravel-Experten auf dem ITB Berlin Kongress Globaler Tourismus im digitalen Wandel: Künstliche Intelligenz, übergreifende Messaging-Services, Online-Reservierungssysteme, neue Zahlungslösungen und intelligente Hotelanwendungen – um mit der zunehmenden Digitalisierung und den damit verbundenen Kundenansprüchen Schritt zu halten, muss sich die Reisebranche zahlreicher Instrumente bedienen. Kompaktes Wissen rund um das Thema Travel Technology vermittelt die eTravel World vom 4. bis 7. März 2020 auf der ITB Berlin. Die enorme Bedeutung von Travel Technology für die Tourismusindustrie spiegelt sich in den schon seit November 2019 komplett ausgebuchten Hallen wider. Über 250 Aussteller aus aller Welt präsentieren in den Hallen 6.1, 7.1b und 7.1c neue Technologien, digitales Marketing und Social Media. In der Halle 5.1 sind Hersteller von Distributionssystemen, Reisebüro- und Reiseveranstalter-Software zu finden sowie Anbieter für die aus Hotelbranche in den Hallen 8.1 und 10.1. Neben den wiederkehrenden Ausstellern sind eine ganze Reihe namhafter Unternehmen zum ersten Mal vertreten, darunter Airbnb, Nezasa und Trainline. In Workshops, Vorträgen, Diskussionen und neuen Formaten erfahren die Besucher der weltweit größten Reisemesse im Rahmen des ITB Berlin Kongresses alles über die relevanten Entwicklungen und Zukunftstrends aus der Welt der Apps, Mobile-Websites, Social Networks und Blogs. Erstmals präsentieren auf der eTravel Stage in Halle 6.1 internationale Unternehmen täglich von 10.30 bis 13 Uhr anhand von Best Cases ihre Innovationen und Produktnews. Ebenfalls neu ist der anschließende Daily Start-up Track. Von 13 bis 14 Uhr pitchen je drei Start-ups und berichten in Interviews über Fallstricke, Herausforderungen und Learnings. Am Freitag, 6. März 2020, findet zum ersten Mal das Forum „Data Talks“ von 10.30 bis 13.30 Uhr im eTravel Lab (Halle 7.1) statt. Große Technologie-Anbieter wie Amadeus (Monika Wiederhold), Sabre (Tom Fecke) und Peakwork (Joao Gonzaga) diskutieren unter anderem über Künstliche Intelligenz, Datenverwertbarkeit und Seamless Travel-Daten. Nach der erfolgreichen Premiere 2019 findet auch im nächsten Jahr wieder das TTA Forum im eTravel Lab statt. Am Mittwoch, 4. März 2020 (14 bis18 Uhr) diskutieren Branchenkenner wie die CEOs von Evaneos, (Eric de la Bonnardière), Bookingkit (Lukas Hempel) und Rezdy (Chris Atkins) unter anderem über die Herausforderungen beim Vertrieb von In-Destination Services und veranschaulichen in Keynotes, Best Case-Präsentationen sowie anhand aktueller Umfragen, wo die Reise im drittgrößten Bereich der Reisebranche hingeht. Bereits zum dritten Mal in Folge trifft sich die Hotelbranche am Donnerstag, 5. März, beim Hospitality Tech Forum im eTravel Lab (14 bis 18 Uhr) in Kooperation mit dem Hospitality Industry Club. Namhafte Player wie die größte Gästefeedback-Plattform der Welt TrustYou, Fraunhofer-Gesellschaft, Lindner Hotels, A & O Hotels und Hostels, 25hours Hotels und Accor werden auf dem Podium vertreten sein. Thematische Vielfalt auf zwei Bühnen Auf der Suche nach smarten Lösungen und innovativen Ideen zum Schlüsselmarkt Travel Technology werden Fachbesucher bei verschiedenen Diskussionsrunden und Vorträgen auf den Bühnen von eTravel Lab und eTravel Stage fündig. Am Mittwoch, 4. März 2020, informieren Experten über Produkt-News zu Zahlungslösungen, Super-Apps und Chatbots. Im Asia Panel diskutieren unter anderem der General Manager von Rakuten, Jeremy Beck, und Qiang Zhong von Meituan sowie der Chief Branding Officer von Makemytrip, Ritwik Khare, über die unterschiedlichen Entwicklungen in China, Japan und Indien sowie die Herausforderungen im Bereich OTA. Neben Produktnews aus dem Hospitality Tech Bereich werden am zweiten Messetag, 5. März 2020, Smart Mobility und Start-ups sowie Neuigkeiten zu Künstlicher Intelligenz und Voice thematisiert sowie Fallbeispiele zu Social-Media-Vertriebskanälen wie Tik Tok und neue Ideen fürs Destination-Marketing aufgezeigt. Spannende Einblicke versprechen die Influencer-Kritikrunde, News zum autonomen Fahren sowie der „heiße Stuhl“ mit Alexa. Am Freitag, 6. März 2020, stehen im eTravel Lab nach dem neuen Data-Talks Forum (10.30 bis 13.30 Uhr) am Freitagnachmittag bis 17 Uhr Blogger, Influencer und Storyteller im Mittelpunkt. Gleichzeitig beleuchten Spezialisten auf der eTravel Stage das Potenzial des Trendmediums Reisepodcasts sowohl aus der Sicht der Geschäfts- als auch der Privatkunden (ab 14 Uhr). Neuauflage der Specials am ITB-Samstag Das kostenlose Fachprogramm in der eTravel World am Samstag, 7. März 2020 von 11 bis 14 Uhr hat sich als fester Bestandteil des ITB Berlin Kongresses etabliert. Sowohl die kostenlosen DRV-Seminare rund um das Thema Online-Marketing wie auch das Hotelcamp powered by Hospitality Industry Club bieten Touristikern bzw. Hoteliers Gelegenheit , sich intensiv mit aktuellen Fragen auseinanderzusetzen und mit Experten individuelle Lösungen zu erarbeiten. Mehr Informationen zur eTravel World online unter www.itb-berlin.de/etravel Über die ITB Berlin und den ITB Berlin Kongress Die ITB Berlin 2020 findet von Mittwoch bis Sonntag, 4. bis 8. März, statt. Von Mittwoch bis Freitag ist die ITB Berlin für Fachbesucher geöffnet. Die ITB Berlin ist die führende Messe der weltweiten Reiseindustrie. 2019 stellten rund 10.000 Aussteller aus 181 Ländern ihre Produkte und Dienstleistungen rund 160.000 Besuchern, darunter 113.500 Fachbesuchern, vor. Parallel zur Messe läuft der ITB Berlin Kongress von Mittwoch bis Samstag, 4. bis 7. März 2020. Er ist weltweit der größte Fachkongress der Branche. Der Eintritt zum ITB Berlin Kongress ist für Fachbesucher und Aussteller kostenlos. Mehr Informationen sind zu finden unter www.itb-berlin.de , www.itb-kongress.de und im ITB Social Media Newsroom . Akkreditieren Sie sich jetzt für die ITB Berlin 2020 online unter www.itb-berlin.de/Presse/Akkreditierung/ . Treten Sie dem ITB Pressenetz auf www.xing.de bei. Werden Sie Fan der ITB Berlin auf www.facebook.de/ITBBerlin . Folgen Sie der ITB Berlin auf www.twitter.com/ITB_Berlin . Aktuelle Informationen finden Sie im Social Media Newsroom auf newsroom.itb-berlin.de . Pressemeldungen im Internet finden Sie unter www.itb-berlin.de im Bereich Presse / Pressemitteilungen . Nutzen Sie auch unseren Service und abonnieren Sie dort die RSS-Feeds . Weiteres Pressematerial finden Sie auch im Presseportal von news aktuell unter: www.presseportal.de/Messe Berlin .

ITB Berlin Kongress 2020: Smarter Tourismus für eine bessere Zukunft

12. Dezember 2019
Nachhaltigkeit, Digitalisierung, Wandel von Kundenansprüchen und Luxus sind die Kernthemen des ITB Berlin Kongress 2020 – Der größte Think Tank der globalen Reiseindustrie steht unter dem Motto „Smart Tourism for Future" – Das Programm des Kongresses und der eTravel World ist ab sofort unter www.itb-kongress.de verfügbar – Für Aussteller, Fachbesucher und Medien ist der Eintritt im ITB-Ticket inkludiert Berlin, 12. Dezember 2019 – Die globale Tourismusbranche steht vor wegweisenden Entwicklungen. Die bestimmenden Themen sind Nachhaltigkeit, Digitalisierung, der Wandel von Kundenansprüchen sowie Luxus. Sie stehen auf dem ITB Berlin Kongress im Fokus von Diskussionen, Vorträgen und Deep Dive Sessions. Hier stellen Experten, Wissenschaftler und führende Vertreter der Branche ihre Ideen vor, vermitteln den Besuchern Impulse für neue Ansätze, Projekte und Produkte. Untermauert werden diese durch aktuelle Marktanalysen, Best Practice-Beispiele und exklusive Studien der weltweiten Tourismusindustrie. Die Teilnahme am ITB Berlin Kongress vom 4. bis 7. März 2020 ist für Fachbesucher, Medien und Aussteller der weltweit größten Reisemesse im ITB-Ticket inkludiert. Nicht erst seit der Fridays-for-Future-Bewegung gehören die Themen Nachhaltigkeit, Klimawandel und Umweltschutz auch in der Touristik zu den bestimmenden Aspekten. Der steigende CO2-Ausstoß und ein übermäßiger Ressourcenverbrauch sowie die daraus resultierenden Folgen für Natur und Ökosysteme beherrschen den Alltag weltweit. Viele touristische Unternehmen beschäftigen sich immer intensiver mit intelligenten und nachhaltigen Verkehrslenkungen und integrieren sie in ihre Strategien und Produkte. Der ITB Berlin Kongress informiert umfassend über den aktuellen Stand, die Fortschritte, aber auch über die bestehenden Defizite und Fehler. Professor Dr. Dr. h.c. Hans Joachim Schellnhuber ist Direktor (em.) am Potsdam Institut für Klimafolgenforschung und gehört zu den weltweit führenden Klimaforschern. In seiner Keynote „Klimawandel, Erderwärmung, Wetterextreme“ auf dem ITB CSR Day am 6. März stellt er Status Quo und Handlungszwänge vor (11-11.45 Uhr, CityCube Halle A1). Im Anschluss konfrontieren die Fridays-for-Future-Aktivisten die Touristiker beim Format des heißen Stuhls mit dem Thema „Flugscham“ (12 -12.45 Uhr). In Anbetracht der Relevanz des Aspekts Nachhaltigkeit gehört am 4. März auch der ITB Responsible Destination Day erstmals zum Kongressprogramm (10.45-17.45 Uhr, CityCube Halle A1). Neben Ökologie und Nachhaltigkeit zählt die Digitalisierung zu den Zukunft bestimmenden Faktoren für die Tourismusbranche. Kunden wollen immer und überall, vor und während der Reise informiert sein. Mit einer umfassenden Digitalisierung können ihre Wünsche erfüllt werden. Das Thema umspannt den kompletten Kongress – an allen Tagen diskutieren Teilnehmer unterschiedliche Fragen und präsentieren neue Ideen. Wissenschaftsjournalistin und Forscherin Dr. Michaela Lenzen zeigt auf dem ITB Future Day am 4. März Chancen und Risiken von Künstlicher Intelligenz, Big Data und Robotern für die Branche, aber auch für die Kunden auf (17-14.45 Uhr, CityCube Halle A4 + A5). Auf dem ITB Destination Day am 6. März stehen bei der Podiumsdiskussion die Entwicklung und der Einsatz von Algorithmen zur Entwicklung persönlicher Reiseerlebnisse im Mittelpunkt. (11-11.45 Uhr, CityCube Halle A4 + A5). In einer weiteren Diskussionsrunde zeigen die Teilnehmer die Chancen für Destinationen durch Influencer und Instagram-Nutzer auf, aber auch die durch sie entstehenden und oft unterschätzten Herausforderungen (16-16.45 Uhr, CityCube Halle A4 + A5). Praxisbezug mit noch mehr Hintergrundinformationen zu technischen Innovationen und der digitalen Transformation der Branche geben die Veranstaltungen der eTravel World. In den Hallen 7.1b (eTravel Lab) und 6.1 (eTravel Stage) finden über 50 Präsentationen, Podiumsdiskussionen und Workshops mit Praktikern und Vordenkern der Technologiebranche statt. Nicht nur die Digitalisierung krempelt den Reisesektor um – der Wandel der Kundenansprüche und -vorstellungen führt auch zu einer grundlegenden Neustrukturierung der Branche. Reisende wollen Produkte, die ihre Wünsche ohne Abstriche erfüllen. Die dazu gehörenden Ergebnisse aus dem ITB Travel Monitor, der größten Reiseumfrage weltweit, präsentiert Rolf Freitag, CEO-IPK International, den Gästen auf dem ITB Future Day am 4. März (15-15.45 Uhr, CityCube Halle A4 + A5). Die Reisenden wünschen sich Erlebnisse und Erfahrungen. Massenprodukte haben zuletzt durch die Insolvenz von Thomas Cook an Akzeptanz verloren. Sabre-CEO Sean Menke wird in seiner Keynote „Die Zukunft des Reisevertriebs: Personalisierung, Retailing, Plattformen“ am ITB Marketing & Distribution Day, 5. März , die Herausforderungen darstellen und analysieren (11-11.45 Uhr, CityCube Halle A4 + A5). Zum Thema „Operating In Unprecedented Times“ zu den weltweiten Entwicklungen der Branche steht anschließend Friedrich Joussen, CEO der TUI Group, Rede und Antwort (12-12.45 Uhr, CityCube Halle A4 + A5). Die Gäste erhalten hier auch Einblicke in die zukunftsorientierten Strategien des TUI-Konzerns. Gesprächspartner im „ITB Executive Interview: Amazon + Travel” ist David Peller, Global Head, Travel and Hospitality, Amazon Web Services (14-14.45 Uhr, City Cube Halle A4 + A5). In den ITB Deep Dive Sessions am 6. März erläutert der SEO-Experte Kaspar Szymanski, der früher zum Search Quality Team von Google gehörte, die Unterschiede der Sanktionen, wenn die Suchmaschine sie über Algorithmen oder manuell einrichtet (11-11.45 Uhr, CityCube Cube Club). Die sich verändernden Ansprüche, Wünsche und Vorstellungen der Kunden führen auch im Luxussegment zu einem sich wandelnden Buchungsverhalten. Auf dem ITB New Luxury Travel Forum im Rahmen des Marketing & Distribution Day am 5. März , erhalten die Besucher durch eine neue exklusive Studie der ITB Berlin und Travelzoo neue Daten und Fakten zum Verhalten globaler Luxusreisender in Bezug auf Nachhaltigkeit. Dies bildet auch die Diskussionsgrundlage für das ITB Hospitality Executive Panel . Die Podiumsdiskussion „Die Zukunft des Luxus im post-hedonistischen Zeitalter“ beschäftigt sich mit den prägenden globalen Trends und der daraus resultierenden Zukunft des Luxus (17-17.45 Uhr, CityCube Halle A4 + A5). Weiterführende Informationen sind unter www.itb.kongress.de erhältlich. Über die ITB Berlin und den ITB Berlin Kongress Die ITB Berlin 2020 findet von Mittwoch bis Sonntag, 4. bis 8. März, statt. Von Mittwoch bis Freitag ist die ITB Berlin für Fachbesucher geöffnet. Die ITB Berlin ist die führende Messe der weltweiten Reiseindustrie. 2019 stellten rund 10.000 Aussteller aus 181 Ländern ihre Produkte und Dienstleistungen rund 160.000 Besuchern, darunter 113.500 Fachbesuchern, vor. Parallel zur Messe läuft der ITB Berlin Kongress von Mittwoch bis Samstag, 4. bis 7. März 2020. Er ist weltweit der größte Fachkongress der Branche. Das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) ist Platin Sponsor und Studiosus ist Gold Sponsor. Der Eintritt zum ITB Berlin Kongress ist für Fachbesucher und Aussteller kostenlos. Mehr Informationen sind zu finden unter www.itb-berlin.de, www.itb-kongress.de und im ITB Social Media Newsroom. Akkreditieren Sie sich jetzt für die ITB Berlin 2020 online unter www.itb-berlin.de/Presse/Akkreditierung/. Treten Sie dem ITB Pressenetz auf www.xing.to/itb-pressenetz bei. Werden Sie Fan der ITB Berlin auf www.facebook.de/ITBBerlin. Folgen Sie der ITB Berlin auf www.twitter.com/ITB_Berlin. Aktuelle Informationen finden Sie im Social Media Newsroom auf http://newsroom.itb-berlin.de. Pressemeldungen im Internet finden Sie unter www.itb-berlin.de im Bereich Presse / Pressemitteilungen. Nutzen Sie auch unseren Service und abonnieren Sie dort die RSS-Feeds . Weiteres Pressematerial finden Sie auch im Presseportal von news aktuell unter: www.presseportal.de, ‚Messe Berlin’. Datenschutzrechtliche Hinweise: Datenschutzrechtlich verantwortlich für den Versand dieser E-Mail ist die Messe Berlin GmbH, Messedamm 22, 14055 Berlin, vertreten durch die Geschäftsführung: Dr. Christian Göke (Vorsitzender), Dirk Hoffmann; Aufsichtsratsvorsitzender: Wolf-Dieter Wolf. Betrieblicher Datenschutzbeauftragter: Anschrift wie die Messe Berlin GmbH, E-Mail: datenschutz@messe-berlin.de. Die für den Versand dieser Information verwendete E-Mail-Adresse wurde zum Zwecke des Versandes von Presseinformationen erhoben. Rechtsgrundlage hierfür und den Versand der Presseinformationen an Pressevertreter ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Das berechtigte Interesse liegt in der Unterrichtung der Pressevertreter der Medien über aktuelle und künftige Messeveranstaltungen. Eine Übermittlung der E-Mail-Adresse an Dritte erfolgt nicht. Wenn Sie zukünftig keine weiteren Pressemeldungen der ITB Berlin wünschen, senden Sie uns bitte eine Mail an presse-itb@messe-berlin.de.

Berlin Travel Festival 2020: Jetzt Early Bird-Ticket sichern

06. Dezember 2019
Partnerveranstaltung der ITB Berlin startet Ticketverkauf – Exklusive Pressekonferenz am 6. März 2020 für Medienvertreter – Berlin Travel Festival Convention mit Shop Shift und Travel Massive Forum für Reiseprofis und Fachbesucher – Neu: Berlin Travel Festival Start-up Award Save the date: Medienvertreter können sich ab sofort zur Pressekonferenz am Freitag, 6. März 2020 in der Arena Berlin anmelden, um sich aus erster Hand über das dreitägige Berlin Travel Festival sowie die Berlin Travel Festival Convention, bestehend aus Shop Shift und Travel Massive Forum, zu informieren- Die offizielle Partnerveranstaltung der ITB Berlin, 4. bis 8. März, findet zum dritten Mal in Folge vom 6. bis 8. März 2020 statt. Gemäß dem Motto „Where is Paradise“ richtet sich das Festival an Abenteuerlustige, die Reisen aus neuen Perspektiven betrachten und sich inspirieren lassen möchten. Tickets sind ab sofort über die Website unter www.berlintravelfestival.com/tickets/ erhältlich. Rechtzeitig buchen lohnt sich: Bis 31.12.2019 gelten Early Bird-Preise. Im Rahmen der exklusiven Press Preview am 6. März 2020, stellt Bernd Neff, Mitbegründer und Geschäftsführer des Berlin Travel Festivals, das Konzept und die Highlights des diesjährigen Events vor, bei dem rund 200 internationale Aussteller und 150 Speaker sowie zahlreiche Masterclasses und Screenings erwartet werden. „Wir freuen uns, gemeinsam mit unseren Besuchern drei großartige Festivaltage zu verbringen. Mit dem Berlin Travel Festival Start-up Award zeichnen wir zudem erstmals besonders kreative neue Konzepte oder Geschäftsmodelle aus”, so Bernd Neff. Im Anschluss an die Pressekonferenz finden Rundgänge über die Ausstellungsfläche und die Campus Area statt Berlin Travel Festival Convention: Shop Shift und Travel Massive Forum Direkt nach der Pressekonferenz öffnet das Berlin Travel Festival 2020 seine Türen für alle Besucher. Zeitgleich beginnt die eintägige Convention für Brancheninsider und -innovatoren. Die Konferenz setzt sich aus zwei Modulen zusammen, die in Kooperation mit ausgewählten Partnern ausgerichtet werden. Shop Shift befasst sich mit disruptiven und transformativen Retail-Konzepten und der Frage „Wie verkauft man eigentlich Vorfreude?” Shop Shift wird von der Agentur Dan Pearlman , dem Experten für ganzheitliche Markenerlebnisse, organisiert. Das Travel Massive Forum , durchgeführt von der weltweit größten Community für Reiseprofis, widmet sich der Zukunft des Reisens. Dabei geben neue Ideen und zukunftsweisende Lösungsansätze aus der Community eine umfassende Betrachtung der Reisebranche. Zudem finden die Teilnehmer hinreichend Gelegenheit zum Austausch und Voneinander-Lernen. Mehr zum Programm auf www.berlintravelfestival.com/convention . Premiere: Berlin Travel Festival Start-up Award In diesem Jahr wird zum ersten Mal der Berlin Travel Festival Start-up Award in Kooperation mit dem Verband Internet Reisevertrieb e.V. (VIR) , der Crowdfundingplattform Startnext und dem Wirtschaftsmagazin „ Business Punk “ verliehen. Bewerben können sich rund 30 Start-ups, die ihre Innovationen auf dem Festival ausstellen. Die Bekanntgabe des Gewinners findet am Sonntag, 8. März 2020 auf der Nest Stage statt. Als Preis winken individuelle Medien- und Beratungsleistungen sowie ein kostenloser Stand auf dem Berlin Travel Festival 2021. Zusätzlich zu dem Jury Award wird ein Publikumspreis vergeben, über den die Besucher während der drei Festivaltage abstimmen. Mehr Infos zum Berlin Travel Festival unter: www.berlintravelfestival.com. Presse-Akkreditierung für das Berlin Travel Festival Akkreditierungen für die Press Preview am Freitag, den 6. März 2020 ab 9.30 Uhr sowie für das dreitägige Festival sind jederzeit über die Online-Presseakkreditierung unter www.berlintravelfestival.com/de/akkreditierung möglich. Alle Informationen zum Akkreditierungsprozess sind in den Akkreditierungsrichtlinien unter www.berlintravelfestival.com/de/akkreditierungsrichtlinien nachzulesen. Im Anschluss an die Pressekonferenz wird ein Shuttle-Service zur ITB Berlin angeboten. Veranstaltungsort Arena, Berlin, Eichenstraße 4, 12435 Berlin Termine & Öffnungszeiten 6. März 2020: 12-19 Uhr 7. und 8. März 2020: 10-19 Uhr Tickets & Preise Bis zum 31.12.2019 gelten Early Bird-Preise (ausgenommen Sneak Peek Ticket). Anschließend gelten folgende Tarife: Sneak Peek 5 € (ausschließlich erhältlich für den 6. März 2020, 12-19 Uhr; eine Begleitperson gratis) Tagesticket 15 € (gültig Samstag oder Sonntag) Wochenendticket 25 € (gültig Samstag und Sonntag) Familienticket 25 € (gültig Samstag oder Sonntag) Gruppenticket 50 € (gültig Samstag oder Sonntag, max. 5 Personen) Business Convention Ticket 49 € ITB Berlin-Fachbesucher 0 € (unter Vorlage des ITB-Fachbesucher-Tickets) ITB Berlin-Privatbesucher 2-for-1 (Kinder unter 16 Jahren frei) Als Partnerveranstaltung der ITB Berlin erhalten ITB Berlin-Besucher*innen Tickets zu Sonderkonditionen: - ITB Berlin-Fachbesucher*innen haben vom 6. bis 8. März freien Eintritt zum Berlin Travel Festival, wenn sie sich auf der Ticketshop Seite unter www.berlintravelfestival.com/de/tickets registrieren und die Anmeldebestätigung zusammen mit dem gültigen ITB Berlin-Fachbesucher-Ticket mitbringen. - Inhaber eines Berlin Travel Festival-Tagestickets und eines ITB Berlin-Privatbesucher-Tickets erhalten für eine zweite Person kostenlosen Zugang zur ITB Berlin. Bei der ITB Berlin muss lediglich das Berlin Travel Festival-Ticket vorgezeigt werden. Über das Berlin Travel Festival Das Berlin Travel Festival ist ein weltweit einzigartiges Format, das sich mit neuen Perspektiven des Reisens beschäftigt. Auf dem dreitägigen Event wird vorgestellt, was Reisen in der heutigen Zeit bedeutet – von der Art und Weise, wie Reisen geplant werden, bis hin zu der Art und Weise, wie Momente festgehalten und geteilt werden. Als Vertreter einer neuen Generation Reisender legt das Berlin Travel Festival Wert auf innovative, nachhaltige Konzepte und setzt sich für eine bessere gemeinsame Zukunft ein. Ökologische und soziale Verantwortung sind zentraler Bestandteil der Festivalphilosophie. Das Festival verkörpert das neue Bewusstsein im Reise- und Tourismusbereich und sieht es als seine Aufgabe, sich mit Experten, Marken und Reisenden auszutauschen und zu diskutieren. Das Berlin Travel Festival wird von der I LOVE TRAVEL GmbH in Zusammenarbeit mit der ITB Berlin vom 6. bis 8. März 2020 in der Arena Berlin organisiert. Über die ITB Berlin und den ITB Berlin Kongress Die ITB Berlin 2020 findet von Mittwoch bis Sonntag, 4. bis 8. März, statt. Von Mittwoch bis Freitag ist die ITB Berlin für Fachbesucher geöffnet. Die ITB Berlin ist die führende Messe der weltweiten Reiseindustrie. 2019 stellten rund 10.000 Aussteller aus 181 Ländern ihre Produkte und Dienstleistungen rund 160.000 Besuchern, darunter 113.500 Fachbesuchern, vor. Parallel zur Messe läuft der ITB Berlin Kongress von Mittwoch bis Samstag, 4. bis 7. März 2020. Er ist weltweit der größte Fachkongress der Branche. Der Eintritt zum ITB Berlin Kongress ist für Fachbesucher und Aussteller kostenlos. Mehr Informationen sind zu finden unter www.itb-berlin.de , www.itb-kongress.de und im ITB Social Media Newsroom . Akkreditieren Sie sich jetzt für die ITB Berlin 2020 online unter www.itb-berlin.de/Presse/Akkreditierung/ . Treten Sie dem ITB Pressenetz auf www.xing.de bei. Werden Sie Fan der ITB Berlin auf www.facebook.de/ITBBerlin . Folgen Sie der ITB Berlin auf www.twitter.com/ITB_Berlin . Aktuelle Informationen finden Sie im Social Media Newsroom auf newsroom.itb-berlin.de . Pressemeldungen im Internet finden Sie unter www.itb-berlin.de im Bereich Presse / Pressemitteilungen . Nutzen Sie auch unseren Service und abonnieren Sie dort die RSS-Feeds . Weiteres Pressematerial finden Sie auch im Presseportal von news aktuell unter: www.presseportal.de/Messe Berlin .

ITB Berlin und IPK International: Auslandsreisen der Europäer im Plus

02. Dezember 2019
Starkes Wachstum aus Ost-Europa – Städtereisen boomen – Überdurchschnittlicher Anstieg bei Reisen nach Deutschland –Wachstum für 2020 – ITB Berlin veröffentlicht die neuesten Europa-Trends aus dem World Travel Monitor® von IPK International In den ersten acht Monaten 2019 sind die Auslandsreisen der Europäer insgesamt um 2,5 Prozent angestiegen und somit schwächer als im Vorjahr. Auslandsreisen der Ost-Europäer verzeichnen eine höhere Wachstumsrate als die der West-Europäer. Städtereisen legten mit sieben Prozent erneut stark zu. Reisen nach Deutschland sind mit vier Prozent stärker angestiegen als der europäische Durchschnitt. Für 2020 lassen erste Trendanalysen des World Travel Monitor® von IPK International auf einen stärkeren Anstieg der europäischen Auslandsreisen schließen. Der World Travel Monitor® basiert auf repräsentativen Interviews mit mehr als 500.000 Personen in über 60 Ländern weltweit und wird bereits seit mehr als 20 Jahren durchgeführt. Er gilt als größte kontinuierliche Studie zu globalen Reise-Trends. Insgesamt schwächere Entwicklung als im Vorjahr Nach einem Wachstum von fünf Prozent im vergangenen Jahr legten die Auslandsreisen der Europäer in den ersten acht Monaten dieses Jahres nur um 2,5 Prozent zu. Damit fällt das Wachstum deutlich schwächer aus als im Vorjahr und liegt auch deutlich unter dem weltweiten Durchschnitt von 3,9 Prozent. Unterschiedliche Trends in den europäischen Quellmärkten Betrachtet man die europäischen Quellmärkte im Einzelnen, fallen vor allem die überdurchschnittlichen Wachstumsraten der osteuropäischen Länder auf, die deutlich über denen der westeuropäischen Länder liegen. So stiegen die Auslandsreisen der Russen in den ersten acht Monaten des Jahres mit sieben Prozent, die der Polen mit sechs Prozent und die der Tschechen mit fünf Prozent überdurchschnittlich stark an. Im Vergleich dazu fallen die Wachstumsraten in den westeuropäischen Quellmärkten deutlich niedriger aus. Auslandsreisen der Deutschen stiegen um zwei Prozent an, ebenso die der Niederländer oder der Schweizer. Mit Wachstumsraten von drei Prozent liegen die Auslandsreisen der Italiener und die der Franzosen in den ersten acht Monaten 2019 leicht über dem Durchschnitt. Reisen nach Europa und Amerika beliebter als nach Asien Was die Wahl der Reiseziele angeht, liegen in den ersten acht Monaten 2019 Reisen nach Europa etwas stärker im Trend (drei Prozent) als Reisen nach Asien (zwei Prozent). Fernreisen der Europäer nach Amerika, die sich in den letzten Jahren nur schwach entwickelten, verzeichnen mit einem Plus von drei Prozent wieder einen ansteigenden Trend. Spanien wieder im Plus – Rückgang von Reisen nach Großbritannien Nach einer Stagnation im letzten Jahr verzeichnet Spanien, das mit Abstand beliebteste Urlaubsreiseziel der Europäer, in den ersten acht Monaten dieses Jahres wieder ein leichtes Wachstum von einem Prozent. Zu den Gewinnern in den ersten acht Monaten dieses Jahres zählen jedoch vor allem die Reiseziele Türkei, Portugal und Griechenland. Auch Deutschland legte mit einem europäischen Besucherwachstum von vier Prozent überdurchschnittlich zu. Dagegen hat Großbritannien mit einem Minus von fünf Prozent erneut einen Besucherrückgang zu verzeichnen. Städtereisen weiter auf Wachstumskurs Insgesamt nahmen Urlaubsreisen in den ersten acht Monaten 2019 um drei Prozent zu. Städtereisen waren mit einem Anstieg von sieben Prozent der stärkste Wachstumstreiber im Segment der Urlaubsreisen, gefolgt von Urlaub auf dem Land und Kreuzfahrten mit einer Wachstumsrate von jeweils fünf Prozent. Die nach wie vor volumenstärkste Urlaubsart, der Sun & Beach Urlaub, verzeichnet im selben Zeitraum ein Plus von zwei Prozent, wogegen Rundreisen, nach einem deutlichen Anstieg im letzten Jahr, nur um ein Prozent zulegten. 2020 wird stärkeres Wachstum erwartet IPK International prognostiziert für 2020 ein Wachstum der europäischen Auslandsreisen um drei bis vier Prozent. Das heißt, für das kommende Jahr wird eine höhere Wachstumsrate erwartet als für 2019. Diese Prognose basiert auf dem „World Travel Confidence Index“ von IPK International, der im Rahmen des World Travel Monitor® die Reiseabsichten für die nächsten 12 Monate erhebt. Weitere valide Trendergebnisse zur Entwicklung des Reisejahres 2019 veröffentlicht die ITB Berlin in den nächsten Trendpressemitteilungen. Die endgültigen Ergebnisse des World Travel Monitor® für das Gesamtjahr 2019 sowie Prognosen für 2020 stellt Rolf Freitag, CEO von IPK International, auf dem ITB Future Day im Rahmen des ITB Berlin Kongresses vor. Über die ITB Berlin und den ITB Berlin Kongress Die ITB Berlin 2020 findet von Mittwoch bis Sonntag, 4. bis 8. März, statt. Von Mittwoch bis Freitag ist die ITB Berlin für Fachbesucher geöffnet. Die ITB Berlin ist die führende Messe der weltweiten Reiseindustrie. 2019 stellten rund 10.000 Aussteller aus 181 Ländern ihre Produkte und Dienstleistungen rund 160.000 Besuchern, darunter 113.500 Fachbesuchern, vor. Parallel zur Messe läuft der ITB Berlin Kongress von Mittwoch bis Samstag, 4. bis 7. März 2020. Er ist weltweit der größte Fachkongress der Branche. Der Eintritt zum ITB Berlin Kongress ist für Fachbesucher und Aussteller kostenlos. Mehr Informationen sind zu finden unter www.itb-berlin.de , www.itb-kongress.de und im ITB Social Media Newsroom . Akkreditieren Sie sich jetzt für die ITB Berlin 2020 online unter www.itb-berlin.de/Presse/Akkreditierung/ . Treten Sie dem ITB Pressenetz auf www.xing.de bei. Werden Sie Fan der ITB Berlin auf www.facebook.de/ITBBerlin . Folgen Sie der ITB Berlin auf www.twitter.com/ITB_Berlin . Aktuelle Informationen finden Sie im Social Media Newsroom auf newsroom.itb-berlin.de . Pressemeldungen im Internet finden Sie unter www.itb-berlin.de im Bereich Presse / Pressemitteilungen . Nutzen Sie auch unseren Service und abonnieren Sie dort die RSS-Feeds . Weiteres Pressematerial finden Sie auch im Presseportal von news aktuell unter: www.presseportal.de/Messe Berlin .

ITB Berlin und IPK International: Internationaler Tourismus weiterhin auf Wachstumskurs

15. November 2019
Unterschiedliche Trends auf den einzelnen Kontinenten kennzeichnen das Reisejahr 2019 – Überdurchschnittliches Wachstum aus Asien – Auslandsreisen der Lateinamerikaner rutschen dagegen ins Minus – Ausblick für 2020 insgesamt positiv – ITB Berlin veröffentlicht die neuesten Welt-Trends aus dem World Travel Monitor® von IPK International. Wie in den letzten Jahren setzt der internationale Tourismus auch 2019 sein Wachstum fort, wenngleich nicht mehr ganz so stark wie zuvor. So stieg in den ersten acht Monaten des Jahres die Zahl der Auslandsreisen weltweit um 3,9 Prozent an, ein Prozentpunkt weniger als im Vorjahr. Auch in diesem Jahr kommen die höchsten Zuwächse für internationale Reisen aus Asien, dagegen zeigen Auslandsreisen aus Lateinamerika einen rückläufigen Trend. Für 2020 prognostizieren erste Trendanalysen des World Travel Monitor® von IPK International insgesamt ein anhaltendes Wachstum für internationale Reisen. Der World Travel Monitor® basiert auf repräsentativen Interviews mit mehr als 500.000 Personen in über 60 Ländern weltweit und wird bereits seit mehr als 20 Jahren durchgeführt. Er gilt als größte kontinuierliche Studie zu globalen Reise-Trends. Auslandsreisen der Asiaten als globaler Wachstumstreiber Wie im Vorjahr verzeichnen die Asiaten den stärksten Wachstumstrend mit einem Plus von sechs Prozent in den ersten acht Monaten 2019. China, der mit Abstand volumenstärkste Quellmarkt in Asien, trägt mit einer überdurchschnittlichen Wachstumsrate von neun Prozent maßgeblich zu diesem Aufschwung bei. Auch die Auslandsreisen der Nordamerikaner stiegen in den ersten acht Monaten mit 4,5 Prozent leicht überdurchschnittlich an. Im Vergleich dazu fällt das Wachstum der Auslandsreisen von Europäern mit einem Plus von 2,5 Prozent zwar weiterhin positiv, aber doch deutlich schwächer als das der Asiaten und Nordamerikaner – und auch schwächer als im Vorjahr aus. Einen negativen Trend in den ersten acht Monaten weisen dagegen die Auslandsreisen der Lateinamerikaner auf, die im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um drei Prozent zurückgingen. Asien liegt auch als Reiseziel im Trend Das Interesse für Asien als Reiseziel zeigt ebenfalls einen stetig wachsenden Trend: Mit sechs Prozent mehr Gästen als im Vorjahr erzielt der Kontinent im Vergleich zu den anderen Weltregionen die höchste Wachstumsrate in den ersten acht Monaten dieses Jahres. Auch Reisen nach Europa liegen mit einem weltweiten Besucherwachstum von 3,5 Prozent im Trend. Reisen nach Amerika zeigen dagegen mit einem Plus von nur zwei Prozent eine unterdurchschnittliche Performance im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Urlaubsreisen weiter angestiegen Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum stiegen in den ersten acht Monaten 2019 Urlaubsreisen weltweit um vier Prozent an, wogegen die Zahl der Geschäftsreisen stagnierte. Innerhalb dieses Segments sind jedoch zwei gegenläufige Trends zu erkennen. „Zum einen gibt es das nach wie vor wachsende Segment der MICE Reisen, die in den ersten acht Monaten dieses Jahres um zwei Prozent zugelegt haben und im Gegensatz dazu die traditionellen Geschäftsreisen, die im selben Zeitraum um minus vier Prozent zurückgegangen sind“, erklärt Rolf Freitag, CEO von IPK International. Städtereisen boomen erneut – Kreuzfahrten deutlich im Plus Nach einem eher moderaten Wachstum im letzten Jahr legten Städtereisen in den ersten acht Monaten 2019 erneut stark zu. Mit einem überdurchschnittlichen Wachstum von acht Prozent generieren Städtereisen nun einen weltweiten Marktanteil von fast 30 Prozent und liegen damit nur noch knapp hinter dem Sun & Beach Urlaub, der in den ersten acht Monaten 2019 einen Anstieg von zwei Prozent verzeichnet. Neben Rundreisen, mit einem Plus von drei Prozent, waren es vor allem Kreuzfahrten, die im Vergleich zum Vorjahr mit einem Plus von sechs Prozent überdurchschnittlich angestiegen sind. Sicherheitsimage von Reisezielen Gefragt nach der Terrorgefahr in Hinblick auf einzelne Reiseziele, stuft die Mehrheit der Auslandsreisenden Destinationen wie Israel, Türkei, Ägypten, Jordanien und Tunesien nach wie vor als besonders unsicher ein. Die Gefahr von Terror wird für diese Länder als sehr hoch angesehen. Die USA, Mexiko, Südafrika und Frankreich weisen ebenfalls erhebliche Defizite beim Sicherheitsimage auf. Als sichere Länder mit geringer Terrorgefahr gelten dagegen vor allem die skandinavischen Länder, die Schweiz, Österreich, Irland, Portugal aber auch Australien und Kanada, so die aktuellen Umfrageergebnisse vom September dieses Jahres. Positiver Ausblick für 2020 Trotz der rund um den Globus existierenden politischen und wirtschaftlichen Risiken lässt sich aus den von IPK International erhobenen Reiseabsichten auch für das nächste Jahr ein positiver Trend ableiten. So rechnet IPK für 2020 mit einem weltweiten Anstieg der Auslandsreisen um vier Prozent. Das stärkste Auslandsreise-Wachstum mit fünf Prozent wird von den Asiaten erwartet, gefolgt von den Europäern mit einer Zuwachsrate von drei bis vier Prozent und den Amerikanern mit einem Plus von drei Prozent. Diese Prognosen basieren auf dem „World Travel Confidence Index“ von IPK International, der im Rahmen des World Travel Monitor® die Reiseabsichten für die nächsten zwölf Monate erhebt. Weitere valide Trendergebnisse zur Entwicklung des Reisejahres 2019 veröffentlicht die ITB Berlin in den nächsten Trend-Pressemitteilungen. Die endgültigen Ergebnisse des World Travel Monitor® für das Gesamtjahr 2019 sowie Prognosen für 2020 stellt Rolf Freitag, CEO von IPK International, auf dem ITB Future Day im Rahmen des ITB Berlin Kongresses vor. Über die ITB Berlin und den ITB Berlin Kongress Die ITB Berlin 2020 findet von Mittwoch bis Sonntag, 4. bis 8. März, statt. Von Mittwoch bis Freitag ist die ITB Berlin für Fachbesucher geöffnet. Die ITB Berlin ist die führende Messe der weltweiten Reiseindustrie. 2019 stellten rund 10.000 Aussteller aus 181 Ländern ihre Produkte und Dienstleistungen rund 160.000 Besuchern, darunter 113.500 Fachbesuchern, vor. Parallel zur Messe läuft der ITB Berlin Kongress von Mittwoch bis Samstag, 4. bis 7. März 2020. Er ist weltweit der größte Fachkongress der Branche. Der Eintritt zum ITB Berlin Kongress ist für Fachbesucher und Aussteller kostenlos. Mehr Informationen sind zu finden unter www.itb-berlin.de , www.itb-kongress.de und im ITB Social Media Newsroom . Akkreditieren Sie sich jetzt für die ITB Berlin 2020 online unter www.itb-berlin.de/Presse/Akkreditierung/ . Treten Sie dem ITB Pressenetz auf www.xing.de bei. Werden Sie Fan der ITB Berlin auf www.facebook.de/ITBBerlin . Folgen Sie der ITB Berlin auf www.twitter.com/ITB_Berlin . Aktuelle Informationen finden Sie im Social Media Newsroom auf newsroom.itb-berlin.de . Pressemeldungen im Internet finden Sie unter www.itb-berlin.de im Bereich Presse / Pressemitteilungen . Nutzen Sie auch unseren Service und abonnieren Sie dort die RSS-Feeds . Weiteres Pressematerial finden Sie auch im Presseportal von news aktuell unter: www.presseportal.de/Messe Berlin .

ITB Buyers Circle: Exklusiver Kreis für Top-Einkäufer

06. November 2019
Premium-Zugang für die besten Einkäufer der Touristik zur weltweit größten Reisemesse – Mitglieder profitieren von zahlreichen Vorteilen – Bewerbungsschluss am 14. Februar 2020 – Neu: HOME OF LUXURY by ITB Ab sofort lädt die ITB Berlin, 4. bis 8. März 2020, Top-Einkäufer aus aller Welt ein, sich für eine der 1.000 Mitgliedschaften im exklusiven ITB Buyers Circle zu bewerben. Bewerbungen können unter www.itbbuyerscircle.com eingereicht werden. Die Aufnahme erfolgt nach individueller Prüfung eines jeden Kandidaten. Informationen und Bewerbungsunterlagen sind online unter www.itbbuyerscircle.com zu finden. In Zusammenarbeit mit Loop und Luxury Hotel & Spa Management Ltd. bekommen Luxus-Einkäufer erstmals die Möglichkeit am neuen HOME OF LUXURY by ITB teilzunehmen – dem exklusiven Treffpunkt für Luxuseinkäufer auf der ITB Berlin im Marshallhaus der Messe Berlin. Die Teilnahme am HOME OF LUXURY inkludiert die Mitgliedschaft im bestehenden ITB Buyers Circle zur ITB Berlin 2020. Von den kostenfreien Vorteilen des ITB Buyers Circle können sowohl nationale als auch internationale Direktentscheider aus den Bereichen Leisure, Business Travel und MICE als auch Start-ups profitieren. Bereits zum sechsten Mal findet am ITB-Donnerstagvormittag, 5. März 2020, das exklusive 90-minütige ITB Speed Networking statt. Das Pre-Matchmaking-System garantiert, dass Einkäufer exakt die Aussteller treffen können, für deren Produkte sie sich interessieren. Außerdem werden ITB Buyers Circle-Mitglieder vorrangig zu allen wichtigen themenbezogenen Networking-Events eingeladen. Erstmalig können auch Einkäufer, die auf der ITB Berlin als Fachbesucher angemeldet sind, am ITB Speed Networking teilnehmen. Alle Einkäufer, die sich beim Kauf eines ITB Fachbesucher Tickets registriert haben, werden automatisch geprüft und bei Erfüllung der Qualifikationskriterien per E-Mail zum ITB Speed Networking eingeladen. Die Teilnahme am ITB Speed Networking ist für ITB Buyers Circle Mitglieder kostenfrei. Da die Anzahl der Teilnehmer limitiert ist und die Matchmaking Phase vom 10. – 27. Februar 2020 zeitlich begrenzt ist, wird Fachbesuchern ein frühzeitiger Ticketkauf über den Ticketshop empfohlen, der seit Anfang November online ist. Für die Top-Einkäufer tragen die zahlreichen Services des ITB Buyers Circle zu einer deutlichen Zeitersparnis und Effizienzsteigerung sowie für eine angenehme Gestaltung der Messetage bei. Rückzugsmöglichkeiten, um ungestört zu arbeiten, bietet die ITB Buyers Circle Lounge im Marshall-Haus. Hier stehen den ausgewählten Mitgliedern, WLAN, Erfrischungen und ein Relaxbereich zur Verfügung. Zum intensiven Networking und Treffen mit Ausstellern abseits des Messetrubels können die Einkäufer den Open-Networking-Bereich der Galerie und auf Voranmeldung separate Meetingräume kostenfrei nutzen. Zu den weiteren Vorteilen des ITB Buyers Circle zählen das kostenlose Messeticket, das auch den ITB Berlin Kongress beinhaltet, der frühzeitige Zugang aufs Messegelände über die Fast Lane um 8:30 Uhr und Shuttledienste. Auf der vergangenen ITB Berlin im März 2019 verfügten 50 Prozent der Mitglieder über mindestens fünf Millionen Euro Einkaufsvolumen, 50 Prozent arbeiteten in Firmen mit mehr als 100 Beschäftigten, 60 Prozent hatten die ITB Berlin mindestens viermal besucht und 70 Prozent waren in Europa tätig. 80 Prozent haben finale Kaufentscheidung, 70 Prozent sind an europäischen Destinationen interessiert, 30 Prozent an Afrika, 40 Prozent an asiatischen Destinationen, 20 Prozent an USA, zehn Prozent Australien und Ozeanien sowie weitere 10 Prozent an Zentral- und Südamerika. Die ITB bündelt als internationale Dachmarke die Profile von vier Messen aus Deutschland (ITB Berlin), Singapur (ITB Asia), China (ITB China) und Indien (ITB India) und ist damit über das ganze Jahr in den stärksten Wachstumsmärkten der Tourismusindustrie präsent. Über die ITB Berlin und den ITB Berlin Kongress Die ITB Berlin 2020 findet von Mittwoch bis Sonntag, 4. bis 8. März, statt. Von Mittwoch bis Freitag ist die ITB Berlin für Fachbesucher geöffnet. Die ITB Berlin ist die führende Messe der weltweiten Reiseindustrie. 2019 stellten rund 10.000 Aussteller aus 181 Ländern ihre Produkte und Dienstleistungen rund 160.000 Besuchern, darunter 113.500 Fachbesuchern, vor. Parallel zur Messe läuft der ITB Berlin Kongress von Mittwoch bis Samstag, 4. bis 7. März 2020. Er ist weltweit der größte Fachkongress der Branche. Der Eintritt zum ITB Berlin Kongress ist für Fachbesucher und Aussteller kostenlos. Mehr Informationen sind zu finden unter www.itb-berlin.de , www.itb-kongress.de und im ITB Social Media Newsroom . Akkreditieren Sie sich jetzt für die ITB Berlin 2020 online unter www.itb-berlin.de/Presse/Akkreditierung/ . Treten Sie dem ITB Pressenetz auf www.xing.de bei. Werden Sie Fan der ITB Berlin auf www.facebook.de/ITBBerlin . Folgen Sie der ITB Berlin auf www.twitter.com/ITB_Berlin . Aktuelle Informationen finden Sie im Social Media Newsroom auf newsroom.itb-berlin.de . Pressemeldungen im Internet finden Sie unter www.itb-berlin.de im Bereich Presse / Pressemitteilungen . Nutzen Sie auch unseren Service und abonnieren Sie dort die RSS-Feeds . Weiteres Pressematerial finden Sie auch im Presseportal von news aktuell unter: www.presseportal.de/Messe Berlin .

Luxus neu erleben - Im HOME OF LUXURY by ITB

04. November 2019
Neuer Ausstellungsbereich für Luxusanbieter – Ersterscheinung: Handbuch über Grundlagen und neue Perspektiven des Luxustourismus – ITB Berlin Kongress diskutiert Zukunftstrends Starkes Wachstum im Luxussegment: Laut einer aktuellen Studie von Statista machen Luxusreisen heute 14 Prozent des weltweiten Tourismus-Umsatzes aus. In diesem Jahr beläuft sich dieser auf rund 750 Milliarden Euro. Mit dem neuen HOME OF LUXURY by ITB im Marshall-Haus der Messe Berlin, bietet die weltgrößte Reisemesse in Zusammenarbeit mit loop und Luxury Hotel & Spa Management dem stark wachsenden Reisesegment vom 4. bis 6. März 2020 erstmals eine exklusive Plattform. Wie der Name bereits vermuten lässt, ist das „neue Zuhause für den Luxustourismus“ mehr als nur ein Ausstellungsbereich für das Luxussegment. Wie in einem privaten Haus sind die verschiedenen Themen in Wohnbereiche unterteilt und machen „New Luxury“ unter dem Motto „Back to Nature“ erlebbar. In The Garden, The Terrace, The Libary und The Lounge kommen Anbieter und Einkäufer von Luxusprodukten in einer ganz besonderen, nahezu privaten Atmosphäre zusammen, halten Meetings ab, treffen sich zu vorab geplanten Einzelgesprächen, gehen gemeinsam zum Lunch, nehmen an Networking-Sessions teil und lassen den ersten Messetag mit einem After Work Drink ausklingen. Der ITB-Freitag ist ein offener Networking-Tag, der Aussteller und Fachbesucher exklusiv in das HOME OF LUXURY by ITB zu Gesprächen einlädt und die Gelegenheit bietet, auch außerhalb des Marshall-Hauses auf der gesamten ITB Berlin Kontakte zu knüpfen und Trends aufzuspüren. Neues Handbuch beleuchtet den Luxusmarkt Das Phänomen des Luxustourismus betrachtet das neue Handbuch „Grundlagen und neue Perspektiven des Luxustourismus - Kundenverhalten - Paradigmenwechsel - Markttrends - Best-Practice-Beispiele“ aus vielen Perspektiven. Ein besonderes Augenmerk liegt auf den Trends, die den Luxusmarkt in Zukunft prägen werden, aber auch auf konkreten Maßnahmenempfehlungen für Luxusanbieter. Als Autoren konnten die Herausgeber Prof. Roland Conrady, Leiter ITB Berlin Kongress, David Ruetz, Head of ITB Berlin sowie Marc Aeberhard, Luxury Hotel & Spa Management Ltd. aus dem Umfeld des ITB Berlin Kongresses gewonnen werden. Zahlreiche Experten, darunter anerkannte Wissenschaftler und renommierte Führungskräfte, behandeln unter anderem Themen wie die Entwicklung der Makroumwelt des Tourismusmarktes, das Marketingmanagement von Luxusanbietern sowie die Luxusrelevanz ausgewählter Megatrends im Tourismus. „Leading Edge“-Beispiele und Case Studies aus dem Bereich des Tourismusmarktes runden dieses Werk ab und machen es zu einer Orientierungshilfe für Praktiker und Führungskräfte, Mitarbeiter von Reiseveranstaltern, Studierende und Auszubildende in der Tourismusbranche, denen es als Grundlage für Tourismusentwicklungen und Strategiekonzepte dienen soll. Das Luxushandbuch ist bei Springer Fachmedien Wiesbaden auf Deutsch erhältlich, die englische Ausgabe wird zur ITB Berlin 2020 erscheinen. ITB Berlin Kongress gibt Einblicke in die Zukunftstrends im Luxusmarkt Die stark steigende Relevanz des Luxus-Reisesegments ist auch ein wichtiger Schwerpunkt auf dem ITB Berlin Kongress 2020. Am ITB Marketing & Distribution Day, Donnerstag, 5. März 2020, finden ab 15 Uhr drei aufeinanderfolgende Sessions statt – inklusive der mit Spannung erwarteten Vorstellung der exklusiven ITB/Travelzoo Studie zum Thema Luxus und Nachhaltigkeit, dem ITB Hospitality Executive Panel das sich mit der Frage beschäftigt ob Luxus und Nachhaltigkeit Widersprüche sind oder eher eine zwingende Voraussetzung in der Luxushotellerie von morgen. Um den Wandel des Luxusverständnisses der Top-End Kunden und was das bedeutet für touristische Destinationen, Hotellerie und Reisevertrieb geht es in der dritten Session. Weitere Informationen dazu werden ab Dezember online unter www.itb-kongress.de/programm abrufbar sein. Über die ITB Berlin und den ITB Berlin Kongress Die ITB Berlin 2020 findet von Mittwoch bis Sonntag, 4. bis 8. März, statt. Von Mittwoch bis Freitag ist die ITB Berlin für Fachbesucher geöffnet. Die ITB Berlin ist die führende Messe der weltweiten Reiseindustrie. 2019 stellten rund 10.000 Aussteller aus 181 Ländern ihre Produkte und Dienstleistungen rund 160.000 Besuchern, darunter 113.500 Fachbesuchern, vor. Parallel zur Messe läuft der ITB Berlin Kongress von Mittwoch bis Samstag, 4. bis 7. März 2020. Er ist weltweit der größte Fachkongress der Branche. Der Eintritt zum ITB Berlin Kongress ist für Fachbesucher und Aussteller kostenlos. Mehr Informationen sind zu finden unter www.itb-berlin.de , www.itb-kongress.de und im ITB Social Media Newsroom . Über die ITB Berlin und den ITB Berlin Kongress Die ITB Berlin 2020 findet von Mittwoch bis Sonntag, 4. bis 8. März, statt. Von Mittwoch bis Freitag ist die ITB Berlin für Fachbesucher geöffnet. Die ITB Berlin ist die führende Messe der weltweiten Reiseindustrie. 2019 stellten rund 10.000 Aussteller aus 181 Ländern ihre Produkte und Dienstleistungen rund 160.000 Besuchern, darunter 113.500 Fachbesuchern, vor. Parallel zur Messe läuft der ITB Berlin Kongress von Mittwoch bis Samstag, 4. bis 7. März 2020. Er ist weltweit der größte Fachkongress der Branche. Der Eintritt zum ITB Berlin Kongress ist für Fachbesucher und Aussteller kostenlos. Mehr Informationen sind zu finden unter www.itb-berlin.de , www.itb-kongress.de und im ITB Social Media Newsroom . Akkreditieren Sie sich jetzt für die ITB Berlin 2020 online unter www.itb-berlin.de/Presse/Akkreditierung/ . Treten Sie dem ITB Pressenetz auf www.xing.de bei. Werden Sie Fan der ITB Berlin auf www.facebook.de/ITBBerlin . Folgen Sie der ITB Berlin auf www.twitter.com/ITB_Berlin . Aktuelle Informationen finden Sie im Social Media Newsroom auf newsroom.itb-berlin.de . Pressemeldungen im Internet finden Sie unter www.itb-berlin.de im Bereich Presse / Pressemitteilungen . Nutzen Sie auch unseren Service und abonnieren Sie dort die RSS-Feeds . Weiteres Pressematerial finden Sie auch im Presseportal von news aktuell unter: www.presseportal.de/Messe Berlin .

Presse-Services zur ITB Berlin 2020

31. Oktober 2019
Online-Akkreditierung ab sofort möglich – neu: Media Hub im hub27 – Umfangreiche Informationen und Services im modernen Medienzentrum – Save the Date: Pressetermine zur ITB Berlin 2020 Auf der weltweit führenden Reisemesse werden vom 4. bis 8. März 2020 wieder tausende Journalisten und Blogger aus aller Welt erwartet. Um Ihnen als Journalist optimale Arbeitsbedingungen zu bieten, stellt die ITB Berlin einen umfangreichen Medien-Service zur Verfügung: angefangen von der Online-Akkreditierung über medienspezifisches Pressematerial bis hin zum neuen Media Speed Dating mit Ausstellern oder einem technisch hochwertig ausgestatteten Medienzentrum mit Journalisten-Arbeitsplätzen in der Halle 6.3. Zusätzlich bietet der Media Hub Ihnen in der neu eröffneten Multifunktionshalle hub27 ein modernes Arbeitsumfeld. Online-Akkreditierung Sie können sich ab sofort unter www.itb-berlin.de/Presse/Akkreditierung/ online akkreditieren. Bitte beachten Sie die Akkreditierungsrichtlinien. Nach erfolgreicher Anmeldung und Prüfung Ihrer Daten, erhalten Sie per E-Mail Ihre ITB-Presseakkreditierung als PDF-Dokument zum Selbstausdrucken. Hinweis: Bitte nutzen Sie auf jeden Fall die Online-Akkreditierung, damit ersparen Sie sich längere Wartezeiten bei der Akkreditierung vor Ort. Auch für das Berlin Travel Festival , als Partnerevent der ITB Berlin, erhalten Sie an allen drei Tagen freien Eintritt gegen Vorlage Ihres ITB Presse-Badges. Sie müssen sich lediglich vorab online registrieren: www.berlintravelfestival.com/de/akkreditierung/ . Akkreditierung während der Messe Während der gesamten Laufzeit der ITB Berlin 2020 können sich Medienvertreter online akkreditieren. Nicht vorregistrierte Journalisten können sich zudem auf dem Messegelände mit den entsprechenden Unterlagen akkreditieren. Bitte planen Sie Bearbeitungs- und Wartezeiten ein. Bitte informieren Sie sich ab Dezember 2019 unter www.itb-berlin.de/Presse/Akkreditierung/ über die Möglichkeiten der Vorort-Akkreditierung. Die Presse-Badges zur ITB Berlin 2020 gelten vom 3. bis 8. März 2020 jeweils ab 8.30 Uhr bis Messeschluss und berechtigen zum freien Zugang zur ITB Berlin und zum ITB Berlin Kongress. Die ausgestellten Badges sind nicht übertragbar und nur in Verbindung mit dem Personalausweis gültig. Viele Aussteller betreuen Fachbesucher und Medienvertreter zusätzlich in speziellen Bereichen, für die eine gesonderte Registrierung bei dem jeweiligen Aussteller notwendig sein kann. Save the Date: die Pressetermine zur ITB Berlin 2020 auf einen Blick Pressekonferenz zu den Highlights am Privatbesucher-Wochenende der ITB Berlin am Mittwoch, 19. Februar 2020 . Ort und Zeit werden noch bekannt gegeben. Eröffnungspressekonferenz der ITB Berlin 2020 am Dienstag, 3. März 2020, 10 Uhr , Palais am Funkturm, Hammarskjöldplatz, Berlin. Eröffnungsrundgang der ITB Berlin am Mittwoch, 4. März 2020 . Ort und Zeit werden noch bekannt gegeben. Unter www.itb-berlin.de/Presse finden Sie alle gemeldeten Pressetermine der ITB Berlin. Die Termine werden laufend aktualisiert. Medienzentrum der ITB Berlin Die Anlaufstelle für Medienvertreter auf der ITB Berlin ist das Medienzentrum. Die ITB Berlin bietet dort Journalisten und Bloggern beste Arbeitsbedingungen und eine breite Palette an Informationsdiensten und Materialien. Nächstgelegene Eingänge für den Zugang zum Medienzentrum sind der Haupteingang Süd und der CityCube: Geländeplan . Das moderne Medienzentrum in der Halle 6.3 ist vom 3. bis 8. März 2020 täglich von 9 bis 18 Uhr geöffnet. Hier finden Sie unter anderem: - das Presseteam der ITB Berlin, - das Pressematerial der Veranstalter, - rund 200 Journalistenarbeitsplätze, - ein Lounge-Bereich mit angegliederter Pressebar, - aktuelle Informationen und Terminhinweise, - kostenfreies WLAN sowie Arbeitsplätze mit LAN-Anschlüssen, - Redaktionsbüros, - die Pressefächer der Aussteller Im hub27 finden Sie auf der Alpha Ebene vom 4. bis 8. März 2020, 9 bis 18 Uhr, unter anderem: - den Media Hub mit Journalistenarbeitsplätzen, - einen Pressekonferenzraum, - Neu: PR-Agenturen, - die ITB Blogger Base, - eine Garderobe für Medienvertreter. Bitte beachten Sie, dass aufgrund höher Sicherheitsvorkehrungen im Medienzentrum der ITB Berlin keine Schließfächer zur Verfügung stehen werden. Nutzen Sie bitte auch die kostenpflichtigen Garderoben an den Eingängen. ITB Newsroom und aktuelles Pressematerial Aktuelle News rund um die ITB Berlin und über aktuelle Themen der Branche finden Sie online im ITB Newsroom unter http://newsroom.itb-berlin.de/de . Aktuelle Pressemeldungen und Pressefotos zur redaktionellen Verwendung stehen Ihnen unter www.itb-berlin.de/Presse/ zur Verfügung. Virtual Market Place® der ITB Berlin Im Virtual Market Place® können ganzjährig Informationen zu Ausstellern abgerufen werden. Hier finden Sie Informationen zu Firmenprofilen, Produkten und Presse- und Bloggeransprechpartnern. Als Medienvertreter können Sie online: - Aussteller und Produkte recherchieren – auch nach Themen oder Hallen - Termine mit Ausstellern über die Plattform vereinbaren und weitere Informationen anfordern Einfahrtgenehmigungen: Für Fahrzeuge von Hörfunk- und Fernsehsendern, die für die Berichterstattung notwendig sind, werden auf Anfrage Einfahrtgenehmigungen erteilt. Kontakt: ITB-Logistics@messe-berlin.de Für Rückfragen und weitere Informationen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Wir freuen uns Sie im März auf der ITB Berlin 2020 begrüßen zu dürfen. Das Presseteam der ITB Berlin Ansprechpartner: Julia Sonnemann, PR Manager ITB Berlin T: 030 3038 2269, M: julia.sonnemann@messe-berlin.de Olga Kruglova, PR Assistant ITB Berlin T: 030 3038 2258, M: olga.kruglova@messe-berlin.de Über die ITB Berlin und den ITB Berlin Kongress Die ITB Berlin 2020 findet von Mittwoch bis Sonntag, 4. bis 8. März, statt. Von Mittwoch bis Freitag ist die ITB Berlin für Fachbesucher geöffnet. Die ITB Berlin ist die führende Messe der weltweiten Reiseindustrie. 2019 stellten rund 10.000 Aussteller aus 181 Ländern ihre Produkte und Dienstleistungen rund 160.000 Besuchern, darunter 113.500 Fachbesuchern, vor. Parallel zur Messe läuft der ITB Berlin Kongress von Mittwoch bis Samstag, 4. bis 7. März 2020. Er ist weltweit der größte Fachkongress der Branche. Der Eintritt zum ITB Berlin Kongress ist für Fachbesucher und Aussteller kostenlos. Mehr Informationen sind zu finden unter www.itb-berlin.de , www.itb-kongress.de und im ITB Social Media Newsroom . Treten Sie dem ITB Pressenetz auf www.xing.de bei. Werden Sie Fan der ITB Berlin auf www.facebook.de/ITBBerlin . Folgen Sie der ITB Berlin auf www.twitter.com/ITB_Berlin . Aktuelle Informationen finden Sie im Social Media Newsroom auf newsroom.itb-berlin.de . Pressemeldungen im Internet finden Sie unter www.itb-berlin.de im Bereich Presse / Pressemitteilungen . Nutzen Sie auch unseren Service und abonnieren Sie dort die RSS-Feeds . Weiteres Pressematerial finden Sie auch im Presseportal von news aktuell unter: www.presseportal.de/Messe Berlin .

Blogger-Services zur ITB Berlin 2020

31. Oktober 2019
Online-Akkreditierung ab sofort möglich – ITB Blogger Base jetzt im neuen hub27 – Umfangreiche Informationen und Services im modernen Medienzentrum Halle 6.3 – Save the Date: Pressetermine zur ITB Berlin 2020 Berlin, 31. Oktober 2019 – Auf der weltweit führenden Reisemesse werden vom 4. bis 8. März 2020 wieder tausende Journalisten und Blogger aus aller Welt erwartet. Die ITB Berlin – das Must-Go Event des Jahres für alle Reiseblogger – liefert Euch unter anderem mit dem ITB Blogger Speed Dating und der eTravel World (www.itb-berlin.de/ITBBerlin/LaenderSegmente/ETravelWorld/) die perfekte Plattform, um in kurzer Zeit die wichtigsten Entscheider an einem Ort zu treffen. Die ITB Blogger Base zieht nächstes Jahr in den brandneuen hub27 und bietet Euch dort eine optimale Arbeitsatmosphäre. Für einen erfolgreichen Aufenthalt stellt die ITB Berlin außerdem eine Vielzahl weiterer Services zur Verfügung. Online-Akkreditierung Du kannst dich ab sofort unter www.itb-berlin.de/Presse/Akkreditierung/ online als Blogger für die ITB Berlin 2020 akkreditieren. Bitte beachte dabei die Akkreditierungsrichtlinien. Nach erfolgreicher Anmeldung und Prüfung Deiner Daten, erhältst Du per E-Mail Deine ITB-Bloggerakkreditierung als PDF-Dokument zum Selbstausdrucken. Die Blogger-Akkreditierung ist ausschließlich online möglich. Während der ITB Berlin wird es an den Presse-Countern vor Ort keine Akkreditierung für Blogger geben. Die Akkreditierung berechtigt zum freien Zugang zur ITB Berlin (4. – 8. März 2020) und zum ITB Berlin Kongress (4. – 7. März 2020). Sie ist jedoch nicht automatisch eine Registrierung zum ITB Blogger Speed Dating. Die Blogger-Ausweise zur ITB Berlin 2020 gelten vom 3. bis 8. März 2020 jeweils ab 8.30 Uhr bis Messeschluss. Die ausgestellten Badges sind nicht übertragbar und nur in Verbindung mit dem Personalausweis gültig. Viele Aussteller betreuen Fachbesucher, Medienvertreter und Blogger zusätzlich in speziellen Bereichen, für die eine gesonderte Registrierung bei dem jeweiligen Aussteller notwendig sein kann. Für das Berlin Travel Festival, als Partnerevent der ITB Berlin, erhaltet Ihr an allen drei Tagen freien Eintritt gegen Vorlage Eures ITB Blogger-Badges. Ihr müsst Euch lediglich vorab online registrieren: www.berlintravelfestival.com/de/akkreditierung/. ITB Blogger Speed Dating Die ITB Berlin bietet allen akkreditierten Bloggern kostenlos die Möglichkeit, am ITB Blogger Speed Dating teilzunehmen und es als Sprungbrett für Kooperationen und für den Netzwerkaufbau zu nutzen. Das Event wird am Donnerstag, 4. März, im City Cube stattfinden. Die Registrierung für das ITB Blogger Speed Dating startet Anfang Dezember 2019. Registrierungen sind dann online unter www.itb-berlin.de/blogger möglich. Achtung: Aufgrund der hohen Nachfrage können wir die Teilnahme am ITB Blogger Speed Dating nicht garantieren. Alle Informationen gibt es hier: www.itb-berlin.de/blogger ITB Blogger Base Vom 4. bis 6. März 2020 findet ihr im brandneuen hub27 die ITB Blogger Base. Zwischen 9.30 und 18 Uhr trifft sich hier die Blogger-Community zum Netzwerken und Bloggen oder auch einfach zum Akku aufladen. Kostenloses WLAN, eine gemütliche Arbeitsatmosphäre und Ladestationen warten auf Dich. Weitere Informationen folgen. Stay tuned. Die #itbberlin freut sich auf Dich. Save the Date: die Pressetermine zur ITB Berlin 2020 auf einen Blick Pressekonferenz zu den Highlights am Privatbesucher-Wochenende der ITB Berlin am Mittwoch, 19. Februar 2020 . Ort und Zeit werden noch bekannt gegeben. Eröffnungspressekonferenz der ITB Berlin 2020 am Dienstag, 3. März 2020, 10 Uhr , Palais am Funkturm, Hammarskjöldplatz, Berlin. Eröffnungsrundgang der ITB Berlin am Mittwoch, 4. März 2020 . Ort und Zeit werden noch bekannt gegeben. Unter www.itb-berlin.de/Presse findest Du zeitnah alle gemeldeten Pressetermine der ITB Berlin. Die Termine werden laufend aktualisiert. Medienzentrum der ITB Berlin Die Anlaufstelle für Medienvertreter auf der ITB Berlin ist das Medienzentrum. Die ITB Berlin bietet dort Journalisten und Bloggern beste Arbeitsbedingungen und eine breite Palette an Informationsdiensten und Materialien. Nächstgelegene Eingänge für den Zugang zum Medienzentrum sind der Haupteingang Süd und der CityCube: www.bit.ly/2WoVSwr. Das moderne Medienzentrum in der Halle 6.3. ist vom 3. bis 8. März 2020 täglich von 9 bis 18 Uhr geöffnet. Hier findest Du unter anderem: - das Presseteam der ITB Berlin, - das Pressematerial der Veranstalter, - rund 200 Journalistenarbeitsplätze, - ein Lounge-Bereich mit angegliederter Pressebar, - aktuelle Informationen und Terminhinweise, - kostenfreies WLAN sowie Arbeitsplätze mit LAN-Anschlüssen, - Redaktionsbüros, - die Pressefächer der Aussteller Im hub27 findet Ihr auf der Alpha Ebene vom 4. bis 8. März 2020, 9 bis 18 Uhr, unter anderem: - Media Hub mit Journalistenarbeitsplätzen, - einen Pressekonferenzraum, - PR-Agenturen, - die ITB Blogger Base, eine Garderobe. ITB Newsroom und aktuelles Pressematerial Aktuelle News rund um die ITB Berlin und über aktuelle Themen der Branche findest Du online im ITB Newsroom unter http://newsroom.itb-berlin.de/de. Aktuelle Pressemeldungen und Pressefotos zur redaktionellen Verwendung stehen unter www.itb-berlin.de/Presse/ zur Verfügung. Virtual Market Place® der ITB Berlin Im Virtual Market Place® unter www.virtualmarket.itb-berlin.de/de können ganzjährig Informationen zu Ausstellern abgerufen werden. Hier findest Du Informationen zu Firmenprofilen, Produkten und Presse- und Bloggeransprechpartnern. Als Blogger kannst Du auf dem VMP online: - Aussteller und Produkte recherchieren – auch nach Themen oder Hallen - Ein eigenes Bloggerprofil erstellen, um von Ausstellern und Fachbesuchern gefunden zu werden - Termine mit Ausstellern über die Plattform vereinbaren und weitere Informationen anfordern Let’s vernetz @ ITB Berlin Über unsere Social Media Kanäle gibt es die aktuellsten News und den direkten Draht in unser Team. Vernetzt euch schon jetzt mit uns auf unseren Kanälen. Werdet Fan der ITB Berlin auf Facebook unter www.facebook.de/ITBBerlin und folgt uns auf Twitter unter www.twitter.com/ITB_Berlin. Auf Instagram unter www.instagram.com/itbberlin/ versorgen wir euch mit bunten Bildern und auf unserem YouTube Kanal unter www.youtube.com/user/ITBBerlin findet ihr zahlreiche Videos. ITB Berlin Netzwerke findet ihr zudem auf Xing unter www.bit.ly/2ppXhXq und LinkedIn unter www.bit.ly/2NoslPk. Let’s connect. #itbberlin. Für Rückfragen und weitere Informationen stehen wir Dir gerne unter blogger@itb-berlin.de zur Verfügung. Wir freuen uns Dich im März auf der ITB Berlin 2020 zu begrüßen. Das Presseteam der ITB Berlin Ansprechpartner: Julia Sonnemann, PR Manager ITB Berlin T: 030 3038 2269, M: julia.sonnemann@messe-berlin.de Olga Kruglova, PR Assistant ITB Berlin T: 030 3038 2258, M: olga.kruglova@messe-berlin.de Über die ITB Berlin und den ITB Berlin Kongress Die ITB Berlin 2020 findet von Mittwoch bis Sonntag, 4. bis 8. März, statt. Von Mittwoch bis Freitag ist die ITB Berlin für Fachbesucher geöffnet. Die ITB Berlin ist die führende Messe der weltweiten Reiseindustrie. 2019 stellten rund 10.000 Aussteller aus 181 Ländern ihre Produkte und Dienstleistungen rund 160.000 Besuchern, darunter 113.500 Fachbesuchern, vor. Parallel zur Messe läuft der ITB Berlin Kongress von Mittwoch bis Samstag, 4. bis 7. März 2020. Er ist weltweit der größte Fachkongress der Branche. Der Eintritt zum ITB Berlin Kongress ist für Fachbesucher und Aussteller kostenlos. Mehr Informationen sind zu finden unter www.itb-berlin.de, www.itb-kongress.de und im ITB Social Media Newsroom. Treten Sie dem ITB Pressenetz auf www.xing.to/itb-pressenetz bei. Werden Sie Fan der ITB Berlin auf www.facebook.de/ITBBerlin. Folgen Sie der ITB Berlin auf www.twitter.com/ITB_Berlin. Aktuelle Informationen finden Sie im Social Media Newsroom auf http://newsroom.itb-berlin.de. Pressemeldungen im Internet finden Sie unter www.itb-berlin.de im Bereich Presse / Pressemitteilungen. Nutzen Sie auch unseren Service und abonnieren Sie dort die RSS-Feeds . Weiteres Pressematerial finden Sie auch im Presseportal von news aktuell unter: www.presseportal.de, ‚Messe Berlin’. Datenschutzrechtliche Hinweise: Datenschutzrechtlich verantwortlich für den Versand dieser E-Mail ist die Messe Berlin GmbH, Messedamm 22, 14055 Berlin, vertreten durch die Geschäftsführung: Dr. Christian Göke (Vorsitzender), Dirk Hoffmann; Aufsichtsratsvorsitzender: Wolf-Dieter Wolf. Betrieblicher Datenschutzbeauftragter: Anschrift wie die Messe Berlin GmbH, E-Mail: datenschutz@messe-berlin.de. Die für den Versand dieser Information verwendete E-Mail-Adresse wurde zum Zwecke des Versandes von Presseinformationen erhoben. Rechtsgrundlage hierfür und den Versand der Presseinformationen an Pressevertreter ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Das berechtigte Interesse liegt in der Unterrichtung der Pressevertreter der Medien über aktuelle und künftige Messeveranstaltungen. Eine Übermittlung der E-Mail-Adresse an Dritte erfolgt nicht. Wenn Sie zukünftig keine weiteren Pressemeldungen der ITB Berlin wünschen, senden Sie uns bitte eine Mail an presse-itb@messe-berlin.de.

Asien ist weiterhin größter touristischer Wachstumsmarkt

17. Oktober 2019
Asiatische Auslandsreisen um sechs Prozent gestiegen – Maßgebliche Wachstumstreiber sind internationale Reisen innerhalb des asiatischen Kontinents – Stärkste Zuwächse bei Städtereisen – ITB veröffentlicht auf der ITB Asia 2019 exklusiv die neuesten Ergebnisse des IPK World Travel Monitor® Auslandsreisen aus Fernost weiterhin auf Wachstumskurs: Nach einem starken Anstieg von sieben Prozent im Jahr 2018 nahmen asiatische Auslandsreisen in den ersten acht Monaten des Jahres 2019 weiter mit sechs Prozent zu. Ein wichtiger Wachstumstreiber sind dabei Reisen innerhalb Asiens. Auch die Aussichten für das Jahr 2020 bleiben weiterhin positiv, trotz eines voraussichtlichen geringeren Wachstums im Vergleich zu diesem Jahr. Dies besagen die Ergebnisse der ersten Trendanalyse des World Travel Monitor® von IPK International im Auftrag der ITB Berlin auf der diesjährigen ITB Asia (16.-18. Oktober) in Singapur. Der World Travel Monitor® basiert auf repräsentativen Interviews mit mehr als 500.000 Personen in über 60 Reisemärkten weltweit und wird bereits seit mehr als 20 Jahren durchgeführt. Er gilt als größte kontinuierliche Studie zu globalen Reise-Trends. Reisen aus Asien wachsen schneller als der weltweite Durchschnitt Laut World Travel Monitor® stiegen Auslandsreisen aus Asien zwischen Januar und August 2019 um sechs Prozent. Damit ist Asien erneut der wichtigste Treiber für das weltweite Wachstum des internationalen Tourismus. „Asien hat nach wie vor eine höhere Wachstumsrate als der Weltdurchschnitt, der in den ersten acht Monaten nur plus vier Prozent betrug“, erklärt Julia Mühlberger, Marketing Consultant, IPK International, auf der ITB Asia 2019 . Differenziert betrachtet belegen die aktuellen Zahlen einen weiteren Aufwärtstrend für Reiseziele innerhalb Asiens. In den ersten acht Monaten des Jahres 2019 erzielten Innerasiatische Auslandsreisen erstmals einen Marktanteil von fast 80 Prozent. Die europäischen Länder verbuchten im gleichen Zeitraum eine leichte Zunahme an Reisenden aus Asien und erreichten einen soliden Marktanteil von fünfzehn Prozent. Dagegen sank Amerika im dritten Jahr infolge in der Gunst der asiatischen Reisenden und verzeichnet mittlerweile nur noch einen Marktanteil von acht Prozent. Obwohl asiatische Reisende kürzer am Zielort blieben als andere Nationalitäten, gaben sie pro Reise deutlich mehr aus. Gemäß dem World Travel Monitor® betrug die durchschnittliche Aufenthaltsdauer der Asiaten bei Auslandsreisen 5,9 Nächte. Dies ist zwar ein leichter Anstieg gegenüber dem Vorjahreszeitraum mit 5,6 Übernachtungen, im Vergleich zum weltweiten Durchschnitt mit 8 Nächten, ist die Dauer jedoch deutlich kürzer. Trotzdem lagen die Ausgaben der asiatischen Auslandsreisenden mit 1.570 Euro pro Reise in den ersten acht Monaten 2019 deutlich über dem globalen Durchschnitt mit 1.280 Euro. Städtereisen boomen, Rundreisen haben sich leicht erholt Städtereisen sind nach wie vor mit Abstand die beliebteste Reiseart der Asiaten. Wie bereits im letzten Jahr verzeichnen sie den höchsten Anstieg und wuchsen zwischen Januar und August 2019 um weitere neun Prozent und erreichten damit einen Marktanteil von 35 Prozent. Rundreisen haben sich nach einem Rückgang im vergangenen Jahr wieder erholt. Das zweitwichtigste Urlaubssegment des asiatischen Reisemarktes, mit einem Marktanteil von 24 Prozent, nahm um drei Prozent leicht zu. Strand- und Badeurlaube setzten den erfreulichen Wachstumstrend des Vorjahres mit sechs Prozent Plus weiter fort und verbuchten einen Marktanteil von 21 Prozent. Aufschwung im MICE-Segment Die wachsende Konjunktur des asiatischen Kontinents wirkt sich auch auf das Geschäftsreise-Segment positiv aus. Von Januar bis August 2019 waren 17 Prozent der asiatischen Auslandsreisenden dienstlich unterwegs. Das ist im Vergleich zum Vorjahreszeitraum ein überdurchschnittlicher Anstieg um acht Prozent. Hauptanteil am Wachstum hatte das MICE-Segment mit Incentive-Reisen und Messebesuchen. Dagegen gingen traditionelle Geschäftsreisen zurück. Reisebüros spielen weiterhin eine wichtige Rolle Die hohe Affinität der Asiaten zu Online-Informationen und Online-Buchungen ist zwar ungebrochen, dennoch legen fast die Hälfte der asiatischen Reisenden nach wie vor großen Wert auf die persönliche Beratung im Reisebüro. Mehr noch: Sie nutzen den individuellen Beratungsservice in einem deutlich größeren Umfang als der weltweite Durchschnitt. Der World Travel Monitor® legt dar, dass in den ersten acht Monaten des Jahres 2019 bei 85 Prozent der asiatischen Auslandsreisen im Internet und bei 40 Prozent aber auch im stationären Vertrieb gebucht wurde. „Die asiatischen Märkte gewinnen weiterhin an Bedeutung im globalen Tourismusmarkt, wie die Zahlen des World Travel Monitors® eindrücklich belegen. Mit der ITB Asia in Singapur sowie der ITB China und ITB India schaffen wir eine Messe-Präsenz in den stärksten Wachstumsmärkten und sind somit stets am Puls dieses überaus dynamischen Reisemarktes“, erklärt Dr. Martin Buck, Senior Vice President Travel & Logistics der Messe Berlin . Langsameres Wachstum für 2020 erwartet Laut IPK International werden die Auslandsreisen von Asiaten in 2020 um plus fünf Prozent wachsen und damit stärker als der zu erwartende weltweite Trend. Damit rechnen die Experten - in Anbetracht der globalen wirtschaftlichen Entwicklung - für das nächste Jahr mit etwas niedrigeren Wachstumsraten. Diese Prognosen basieren auf dem „World Travel Confidence Index“ von IPK International, der im Rahmen des World Travel Monitor® die Reiseabsichten für die nächsten 12 Monate erhebt. Die ITB Berlin veröffentlicht in Kürze weitere Informationen zu spezifischen Themen basierend auf Daten des World Travel Monitor® von IPK International. Darüber hinaus werden bis Ende des Jahres valide Ergebnisse der Reisetrends 2019 präsentiert. Die finalen Erkenntnisse des World Travel Monitor® für das gesamte Jahr 2019 sowie die Prognosen für 2020 wird Rolf Freitag, CEO von IPK International, beim ITB Future Day während des ITB Berlin Kongress vorstellen. Über die ITB Berlin und den ITB Berlin Kongress Die ITB Berlin 2020 findet von Mittwoch bis Sonntag, 4. bis 8. März, statt. Von Mittwoch bis Freitag ist die ITB Berlin für Fachbesucher geöffnet. Die ITB Berlin ist die führende Messe der weltweiten Reiseindustrie. 2019 stellten rund 10.000 Aussteller aus 181 Ländern ihre Produkte und Dienstleistungen rund 160.000 Besuchern, darunter 113.500 Fachbesuchern, vor. Parallel zur Messe läuft der ITB Berlin Kongress von Mittwoch bis Samstag, 4. bis 7. März 2020. Er ist weltweit der größte Fachkongress der Branche. Der Eintritt zum ITB Berlin Kongress ist für Fachbesucher und Aussteller kostenlos. Mehr Informationen sind zu finden unter www.itb-berlin.de , www.itb-kongress.de und im ITB Social Media Newsroom . Treten Sie dem ITB Pressenetz auf www.xing.de bei. Werden Sie Fan der ITB Berlin auf www.facebook.de/ITBBerlin . Folgen Sie der ITB Berlin auf www.twitter.com/ITB_Berlin . Aktuelle Informationen finden Sie im Social Media Newsroom auf newsroom.itb-berlin.de . Pressemeldungen im Internet finden Sie unter www.itb-berlin.de im Bereich Presse / Pressemitteilungen . Nutzen Sie auch unseren Service und abonnieren Sie dort die RSS-Feeds . Weiteres Pressematerial finden Sie auch im Presseportal von news aktuell unter: www.presseportal.de/Messe Berlin .

ITB BuchAward für die Reise-Kalender "Island 2020" und "Kanada 2020 - Unterwegs zwischen Wäldern und Flüssen"

26. September 2019
Preisverleihung am 6. März 2020, 16 Uhr, im Palais am Funkturm der Messe Berlin Mit den ITB BuchAwards zeichnet die ITB Berlin jährlich die interessantesten und aktuellsten nationalen und internationalen touristischen Fachpublikationen vorrangig in deutscher Sprache oder deutscher Übersetzung aus. Zum Auftakt der ITB Berlin wurde der Reise-Kalenderpreis an Michael Poliza für den Wandkalender „Island 2020“ (Delius Klasing Verlag) vergeben. „Die einmalige Natur dieser Insel im Nordatlantik mit ihren meterhohen Bergen, tiefen Kratern, Wasserfällen, Mondlandschaften und aufsteigenden Dämpfen bietet dem Betrachter dieses Wandkalenders ein wahres Faszinosum. Der international renommierte Fotograf Michael Poliza schafft es, wie schon in seinem mit Christian Krug bei Delius Klasing publizierten mächtigen Bild-Textband „Island“, die Insel in all ihren beeindruckenden Facetten großformatig einzufangen“, so die Begründung der Jury. Auf der ITB Berlin, der weltweit führenden Tourismusmesse, wird der Kalender-Preis zusammen mit weiteren Jury-Prämierungen am Freitag, 6. März 2020, 16 Uhr, im Palais am Funkturm der Messe Berlin verliehen. Im Rahmen der ITB BuchAwards wurde ein weiteres prächtiges Kalenderwerk in der Kategorie „Ehrengast der Frankfurter Buchmesse 2020 – Kanada“ ausgezeichnet. Die Wahl fiel auf den Wandkalender „Kanada 2020 – Unterwegs zwischen Wäldern und Flüssen“ aus dem Ackermann Kunstverlag. Die Begründung: „Es ist die unendliche kanadische Wildnis mit ihren klaren Seen, Flüssen und imposanten Gebirgsketten. Mit diesem Wandkalender wird das zweitgrößte Land der Welt als farbenprächtiges Sehnsuchtsland unberührter Natur präsentiert.“ Diese Kalender-Auszeichnung wird im Oktober 2020 im Rahmen der Preisverleihung des „Ehrengastpreises“ im Gastlandpavillon der Frankfurter Buchmesse stattfinden. Ziel der ITB BuchAwards ist es, über Ländergrenzen hinaus Aufmerksamkeit für das breite Spektrum bedeutender Publikationen im Bereich Reise und Tourismus zu schaffen. Dabei kooperiert die ITB Berlin mit dem Börsenverein des Deutschen Buchhandels. Im Rahmen der Frankfurter Buchmesse werden von der Jury der ITB BuchAwards zudem Auszeichnungen für Reisepublikationen in der Kategorie „Ehrengast der Frankfurter Buchmesse“ vergeben. Die ITB BuchAwards sind nicht dotiert. Pressekontakte Presseinformationen und Fotos: Delius Klasing Verlag, Christian Ludewig, c.ludewig@delius-klasing.de Presseinformationen und Fotos: Ackermann Kunstverlag, Carmen Kussian, kussian@ackermann-kalender.de Presse & Unternehmenskommunikation Frankfurter Buchmesse Katja Böhne, Geschäftsleitung Marketing & Kommunikation, Tel.: +49 (0) 69 2102-138, press@book-fair.com Kathrin Grün, Leitung Kommunikation, Tel.: +49 (0) 69 2102-170, gruen@book-fair.com Börsenverein des Deutschen Buchhandels e.V. Thomas Koch, Leiter Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Tel.: +49 (0) 69 1306-293, t.koch@boev.de Dokumentation der ITB BuchAwards: www.bit.ly/2lIMdmA Über die ITB Berlin und den ITB Berlin Kongress Die ITB Berlin 2020 findet von Mittwoch bis Sonntag, 4. bis 8. März, statt. Von Mittwoch bis Freitag ist die ITB Berlin für Fachbesucher geöffnet. Die ITB Berlin ist die führende Messe der weltweiten Reiseindustrie. 2019 stellten rund 10.000 Aussteller aus 181 Ländern ihre Produkte und Dienstleistungen rund 160.000 Besuchern, darunter 113.500 Fachbesuchern, vor. Parallel zur Messe läuft der ITB Berlin Kongress von Mittwoch bis Samstag, 4. bis 7. März 2020. Er ist weltweit der größte Fachkongress der Branche. Der Eintritt zum ITB Berlin Kongress ist für Fachbesucher und Aussteller kostenlos. Mehr Informationen sind zu finden unter www.itb-berlin.de , www.itb-kongress.de und im ITB Social Media Newsroom . Treten Sie dem ITB Pressenetz auf www.xing.de bei. Werden Sie Fan der ITB Berlin auf www.facebook.de/ITBBerlin . Folgen Sie der ITB Berlin auf www.twitter.com/ITB_Berlin . Aktuelle Informationen finden Sie im Social Media Newsroom auf newsroom.itb-berlin.de . Pressemeldungen im Internet finden Sie unter www.itb-berlin.de im Bereich Presse / Pressemitteilungen . Nutzen Sie auch unseren Service und abonnieren Sie dort die RSS-Feeds . Weiteres Pressematerial finden Sie auch im Presseportal von news aktuell unter: www.presseportal.de/Messe Berlin .

ITB Berlin 2020: eTravel World startet Call for Papers

05. September 2019
Weltgrößte Reisemesse sucht Expertenvorträge für den Bereich Travel Technology bis 31. Oktober 2019 Experten für Travel Technology bietet die kommende ITB Berlin wieder ein erstklassiges Publikum. Für Vorträge im Rahmen der eTravel World vom 4. bis 7. März 2020 sucht die weltweit führende Reisemesse richtungsweisende digitale Lösungen in der Touristik. Bewerbungen für einen der begehrten Speaker-Plätze sind bis 31. Oktober 2019 möglich. Als Teil des ITB Berlin-Kongresses und mit über 10.000 Besuchern gehört die eTravel World zu den größten Travel Tech-Veranstaltungen der Welt. Die ITB Berlin lädt dazu ein, Vorschläge zu Panel- und Vortragsthemen mit klarem Best Practice-Bezug sowie Erfahrungsberichte und Learnings insbesondere zu digitalem Marketing, eCommerce, Data, Social Media und Content als auch Tech-Trends und Innovationen einzureichen. Gesucht werden außerdem Antworten auf die Schwachstellen neuer Technologien sowie auf aktuelle Phänomene, wie Diversität in der KI Entwicklung und Overtourism: Wie können selbstlernende Systeme optimiert werden, wie organisiert man die Ansprache von wachsender mobiler, aber auch traditionell buchenden Zielgruppen oder was sind intelligente Lösungen für den Massentourismus. Nach der erfolgreichen Premiere von „Technology, Tours & Activities“ (TTA) im vergangenen Jahr, bietet die ITB Berlin 2020 dem am stärksten wachsenden Branchensegment wieder eine große Bühne. Experten sind aufgerufen, sich für das TTA Forum am Mittwoch, 4. März 2020, mit Panel- und Vortragsideen zu bewerben. Dies können Fallbeispiele sein, auch aus Nischenbereichen wie Event und Festival. Weitere Themen sind der Blick in die Zukunft von In-Destination Services angesichts der wachsenden Tendenz zur mobilen Buchung bei Touren sowie Marketing- und Distributionsstrategien. Branchenwissen aus der Hospitality-Branche steht im Fokus des 3. Hospitality Tech Forums am Donnerstag, 5. März 2020. Geplant sind Sessions zu den Themen direkte Buchungen vs. Onlineportale/OTA, Revenue Management, Trends der Distributionslandschaft – Smart Hotels sowie Erfolge und Probleme aus Sicht von Hoteliers. Auch Start-ups und Investoren haben auf der eTravel World die Gelegenheit, einem internationalen Fachpublikum ihre Innovationen und Ideen zu präsentieren. Für den täglichen eTravel Start-up Track können Interessierte ihre Vorschläge einreichen. Relevante Themen sind hier Geschäftsentwicklungen, Empfehlungen für Neugründer, Finanzierung, Exit-Strategien, Recruiting sowie Konzepte für aktuelle Herausforderungen im Tourismus wie Nachhaltigkeit und Overtourism. Dabei kommen Präsentationen, die auch über „trials and errors“ berichten, in die engere Wahl. Informationen zum Call for Papers und Bewerbungen online unter: www.itb-berlin.de/etravel . Vorschläge können bis zum 31. Oktober 2019 per Online-Anmeldeformular eingereicht werden unter: etravel@itb-berlin.de . Über die ITB Berlin und den ITB Berlin Kongress Die ITB Berlin 2020 findet von Mittwoch bis Sonntag, 4. bis 8. März, statt. Von Mittwoch bis Freitag ist die ITB Berlin für Fachbesucher geöffnet. Die ITB Berlin ist die führende Messe der weltweiten Reiseindustrie. 2019 stellten rund 10.000 Aussteller aus 181 Ländern ihre Produkte und Dienstleistungen rund 160.000 Besuchern, darunter 113.500 Fachbesuchern, vor. Parallel zur Messe läuft der ITB Berlin Kongress von Mittwoch bis Samstag, 4. bis 7. März 2020. Er ist weltweit der größte Fachkongress der Branche. Der Eintritt zum ITB Berlin Kongress ist für Fachbesucher und Aussteller kostenlos. Mehr Informationen sind zu finden unter www.itb-berlin.de , www.itb-kongress.de und im ITB Social Media Newsroom . Treten Sie dem ITB Pressenetz auf www.xing.de bei. Werden Sie Fan der ITB Berlin auf www.facebook.de/ITBBerlin . Folgen Sie der ITB Berlin auf www.twitter.com/ITB_Berlin . Aktuelle Informationen finden Sie im Social Media Newsroom auf newsroom.itb-berlin.de . Pressemeldungen im Internet finden Sie unter www.itb-berlin.de im Bereich Presse / Pressemitteilungen . Nutzen Sie auch unseren Service und abonnieren Sie dort die RSS-Feeds . Weiteres Pressematerial finden Sie auch im Presseportal von news aktuell unter: www.presseportal.de/Messe Berlin .

Film ab für Fernweh unter freiem Himmel: Erste Travel Film Night by ITB

27. August 2019
Am 3. September präsentiert die ITB Berlin mit der Travel Film Night eine Leinwand-Premiere im Open Air-Kino des Volksparks Rehberge – Karten online und vor Ort erhältlich –  Attraktive Gewinnspiele für alle Kino-Besucher Vorhang auf für Fernweh pur: Mit der Travel Film Night by ITB feiert die weltweit führende Reisemesse eine cineastische Premiere. Unter dem Titel „On the path of hidden gems“ präsentiert sie am Abend des 3. Septembers Reise-Videos passionierter Travelholics für ebenso leidenschaftliche Gleichgesinnte. Das Kino-Event findet unter freiem Himmel im Berliner Freiluftkino Rehberge statt. Die Vorstellung startet um 20 Uhr – der Einlass beginnt bereits um 19 Uhr. Tickets sind online im Vorverkauf ebenso wie kurzfristig an der Abendkasse erhältlich. Neben dem Kurzfilmprogramm gibt es im Rahmen der Open Air-Veranstaltung attraktive Reisepreise zu gewinnen. Besucher können sich auf Filmgenuss in entspannter Atmosphäre freuen. Zahlreiche Weltenbummler reichten die unterschiedlichsten Reisekurzfilme ein - von Abenteuern aus beeindruckenden Destinationen und unberührten Orten bis hin zu emotionalen Reisegeschichten sowie Dokumentationen und Geschichten über nachhaltige Projekte. Zu den Filmhighlights zählen zum Beispiel eine Reportage über eine Asienreise mit Kind, eine tierische Begegnung abseits klassischer Safaris sowie die Entdeckung imposanter Canyon-Landschaften im Oman. Bei aller Vielfalt ist den Videos eines gemeinsam: Sie machen spürbar Lust auf die Entdeckung außergewöhnlicher Orte in nahen ebenso wie in fernen Ländern. Um sie einem internationalen Publikum zugänglich zu machen, sind alle Filme auf Englisch verfasst oder verfügen über entsprechende Untertitel. Außerdem können sich die Besucher auf ein Gewinnspiel mit attraktiven Preisen freuen – darunter Gutscheine von 25 Hours Hotels, Secret Escapes, dem Carsharing-Anbieter Miles Mobility, dem Kino Rehberge sowie dem Berlin Travel Festival, der Partnerveranstaltung die im März 2020 wieder in Berlin stattfinden wird. Online-Tickets sind für 12 Euro unter www.eventbrite.de/e/travel-film-night-by-itb-tickets-66318082169 erhältlich. Wer spontan dabei sein möchte, hat die Möglichkeit, Eintrittskarten für 15 Euro an der Abendkasse zu erwerben. Über die ITB Berlin und den ITB Berlin Kongress Die ITB Berlin 2020 findet von Mittwoch bis Sonntag, 4. bis 8. März, statt. Von Mittwoch bis Freitag ist die ITB Berlin für Fachbesucher geöffnet. Die ITB Berlin ist die führende Messe der weltweiten Reiseindustrie. 2019 stellten rund 10.000 Aussteller aus 181 Ländern ihre Produkte und Dienstleistungen rund 160.000 Besuchern, darunter 113.500 Fachbesuchern, vor. Parallel zur Messe läuft der ITB Berlin Kongress von Mittwoch bis Samstag, 4. bis 7. März 2020. Er ist weltweit der größte Fachkongress der Branche. Der Eintritt zum ITB Berlin Kongress ist für Fachbesucher und Aussteller kostenlos. Mehr Informationen sind zu finden unter www.itb-berlin.de , www.itb-kongress.de und im ITB Social Media Newsroom . Treten Sie dem ITB Pressenetz auf www.xing.de bei. Werden Sie Fan der ITB Berlin auf www.facebook.de/ITBBerlin . Folgen Sie der ITB Berlin auf www.twitter.com/ITB_Berlin . Aktuelle Informationen finden Sie im Social Media Newsroom auf newsroom.itb-berlin.de . Pressemeldungen im Internet finden Sie unter www.itb-berlin.de im Bereich Presse / Pressemitteilungen . Nutzen Sie auch unseren Service und abonnieren Sie dort die RSS-Feeds . Weiteres Pressematerial finden Sie auch im Presseportal von news aktuell unter: www.presseportal.de/Messe Berlin .