Navigation | Seiteninhalt | Zusätzliche Informationen

Seiteninhalt

Botswana: Partnerland der ITB Berlin 2017

Botswana - Offizielles Partnerland ITB Berlin 2017

Die Zeremonie war kurz, aber folgenreich: Unter dem Beifall zahlreicher Kongress-Besucher wurde besiegelt, dass Botswana im kommenden Jahr offizielles Partnerland der ITB Berlin ist. Welchen Stellenwert das Land aus dem Südlichen Afrika dieser Partnerschaft beimisst, belegte es mit der Anwesenheit von gleich zwei hochrangigen Vertretern, die ihre Unterschrift unter den Vertrag setzten: Umweltminister Tshekedi Stanford Khama II und Thabo Brian Dithebe, CEO Botswana Tourism Organisation. Von Seiten der Messe unterzeichneten Dr. Christian Göke, Vorsitzender der Geschäftsführung der Messe Berlin GmbH, und David Ruetz, Head of ITB Berlin, den Vertrag. „Botswana Tourism Organisation hat die Chance ergriffen, Partnerland der ITB Berlin 2017 zu werden, um die Errungenschaften Botswanas in Sachen Naturschutz mit der Welt zu teilen und mehr Bewusstsein für das Land zu schaffen“, so Umweltminister  Khama II.

„Afrikas bestgehütetes Geheimnis“ nennt David Ruetz den künftigen Partner der ITB Berlin. In diesem Jahr feiert das Land seine 50-jährige Unabhängigkeit. Sein großes Potenzial als Urlaubsdestination erkannte Botswana, das auch oft als eines der letzten Juwelen Afrikas bezeichnet wird, schon früh. Seit 1984 ist die afrikanische Republik ständiger Aussteller der ITB Berlin, um die besonderen Reize des Landes einem weltweiten Publikum näher zu bringen. Heute trägt neben der Diamantenindustrie, dem wichtigsten Wirtschaftszweig, der Tourismus bereits fünf Prozent zum Bruttoinlandsprodukt bei.

 

Halle 20/Stand 131

Pressekontakt:
Karin Zwiers
E-Mail: k.zwiers@interface-net.de

ITB Berlin auf Facebook

ITB Berlin auf Twitter