Navigation | Seiteninhalt | Zusätzliche Informationen

Seiteninhalt

„Celebrating Her-Awards“ – Frauen im Tourismus sichtbar machen

Die Gewinnerinnen der Vorjahre sind stets mit dabei, wenn herausragende Frauen der Tourismusbranche mit dem „Celebrating Her“-Award des International Institute For Peace Through Tourism IIPT ausgezeichnet werden. Die Auszeichnung, die übrigens von Männern initiert wurde, wird von der ITB Berlin und CSR Verantwortlichen Rika Jean-Francois unterstützt. Es gibt nichts Wirkungsvolleres als voneinander zu lernen, ist das Credo der weiblichen Führungskräfte und Entrepreneurs von Tourismus, Politik, Medien und NGO’s, die im Vorfeld des internationalen Frauentages im Palais am Funkturm zusammenkommen.

Sich gegenseitig bestärken, beharrlich an der Verbesserung der Arbeitsbedingungen von Frauen und der Gleichstellung der Geschlechter zu wirken, sich auszutauschen und Netzwerkpflege zu betreiben sowie ein dichtes Kontaktnetzt aufzubauen sind Anliegen, mit denen Frauen mit ihren Qualitäten die Geschäftswelt prägen und in diesem Fall gemeinsam jede in ihrem Bereich den Tourismus beharrlich zu einem nachhaltigen, friedenstiftenden und florierenden Wirtschaftszweig gestalten. „Jede von ihnen ist ein Vorbild für uns alle“, sagte US-Moderatorin und Führungskräfteberaterin Anita Mendiratta von CNN s T.A.S.K. Group.

„Für mich ist dies ein sehr wichtiger Moment“, sagte Rika Jean-Francois im Grußwort, „er ist für mich noch wichtiger als der Internationale Frauentag.“ Dieser Tag spiegele „die Dringlichkeit, die wir Frauen brauchen, nicht wider. Dennoch sei er notwendig, habe das Plenum zur Verbesserung der Arbeitsbedingungen für Frauen resümiert, das anlässlich der 2. Global Reports über Frauen im Tourismus der UN stattgefunden hat. Der Celebrate Her-Award wird in fünf Kategorien verliehen. Über die diesjährige Auszeichnung freuten sich die Ägyptische Tourismusministerin Rania al Mashat für Tourismuspolitik und Leadership, ihre griechische Amtskollegin Elena Kountoura für Tourismusstrategie und Resilienz, die langjährige Streiterin zum Kinderschutz im Tourismus, Mechthild Maurer, CEO von ECPAT Germany, die sich für sozialverträglichen Tourismus engagiert. Auch die ITB ist Mitglied bei ECPAT. Seit über 25 Jahren gibt Preisträgerin Jane Madden, Managing Partner von FINN Partners den Stimmlosen eine Stimme, sie schaut hin, wo andere weggucken, hieß es in der Anmoderation von Anita Mendiratta. Jane Madden erhielt den Award für Nachhaltigkeit und ihren Einsatz für Corporate Social Responsibility. Aus dem Kreis der UNWTO wurde Helen Marano, Gründerin und Präsidentin von Marano Perspectives, geehrt. Die langjährige Verfechterin sandte ihren Dank in einer Videobotschaft. Der ehemalige UNWTO Generalsekretär Thaleb Rifai nahm für sie den Award entgegen und dankte für ihren Einsatz, globale Allianzen zu schmieden, die Tourismus als starke Kraft im Sinne einer guten Entwicklung für Alle nach vorn bringen. 

Internationaler Frauentag 2019

Die weltweit führende Reisemesse legt seit Jahren einen Fokus auf die Förderung von Frauen. So zeichnet die ITB auch 2019 erneut außergewöhnliche Frauen der Branche mit dem Celebrating Her-Awards aus.

ITB Berlin 2019: International Women’s Day

Sabine Neumann, Redaktionsbüro Schwartz

 

 

 

 

 

ITB Berlin auf Facebook

ITB Berlin auf Twitter