Navigation | Seiteninhalt | Zusätzliche Informationen

Seiteninhalt

Fernweh für die Ohren

by Messe Berlin/ITB Berlin

Die brandneue ITB-eigene Spotify-Playlist bringt mit den besten Reisesongs die große weite Welt nach Hause

Musik verbindet trotz Ausgangsbeschränkung in der Corona-Krise

Es sind ganz außergewöhnliche Zeiten und wir alle werden von einer weltweiten Krise ungeahnten Ausmaßes erfasst. Doch umso schöner, welche inspirierende Projekte, Zusammenschlüsse und Aktionen derzeit weltweit von Communities, Unternehmern, Künstlern und Privatleute aus dem Boden gestampft werden. Immer mehr Künstler verbreiten in den sozialen Medien musikalische Videobotschaften, Orchester, Musiker und DJ’s veranstalten Livestream-Konzerte und in den Städten finden spontane Balkon-Konzerte mit den Nachbarn statt. Das Virus kann auch das Fernweh nicht bremsen. Doch aktuell sind Reisen in ferne Länder leider nicht möglich. Was liegt da näher, als sich in den eigenen vier Wänden von Reisesongs inspirieren zu lassen und gedanklich in die Ferne zu schweifen. Die ITB Berlin hat die Musikwelt durchforstet und eine Playlist auf Spotify mit über einhundert Reisesongs zusammengestellt.

Wie zum Beispiel „Africa“. Es gibt nur wenige Lieder, die den Hörer so eindrucksvoll auf eine Reise nach Afrika mitnehmen, wie der Song von Toto. Er singt von Buschtrommeln, Regenfällen und vom Kilimandscharo, der sich wie ein Olymp über der Serengeti erhebt. Fernwehsüchtige nimmt Will Smith mit auf eine rasante Tour durch „Miami“. In dem Song des rappenden „Bad Boys“-Star ist die ganze Coolness der amerikanischen Metropole zu spüren. Lust aufs Reisen schürt auch der britische Singer-Songwriter George Ezra in „Budapest“. Den Sommerhit von 2014 hat er auf seiner Interrail-Reise durch Europa geschrieben. Melancholie schwingt mit in der Ballade „Streets of London“. Ralph McTell erzählt die Geschichte eines einsamen, alten Mannes: „Let me take you by the hand and lead you through the streets of London.”

„On a dark desert highway, cool wind in my hair”, so beginnt der legendäre Hit „Hotel California“ von den Eagles. Selbst zu Hause auf dem Sofa schwingt mit jedem Ton der verrückte Lifestyle des Sunshine States mit, ebenso wie das Gefühl von nackten Füßen im Sand kilometerweiter Strände. Noch mehr Strand gefällig? Ziggy Marleys „Beach in Hawaii“ bringt jeden mit seinem Reggae-Song zum Träumen: „Looking at the ocean now I understand Love is like the open sea”. Oder wer kennt ihn nicht, den ultimativen Klassiker „The Girl from Ipanema“. Eine Liebeserklärung von Frank Sinatra und Antônio Carlos Jobim an ein unbekanntes Mädchen und den berühmten Strand von Rio de Janeiro.

Hier geht’s zu den Songs für Weltenbummler

NIKE

ITB Berlin auf Facebook

ITB Berlin auf Twitter