Navigation | Seiteninhalt | Zusätzliche Informationen

Heidi Hetzer: nach fünf Kontinenten Abstecher zur ITB Berlin 2017

Die Weltreisende Heidi Hetzer vor der ITB Berlin 2017

Sonntagmorgen, die ITB Berlin öffnet ihre Türen für den Publikumstag… und plötzlich erweckt ein Auto Aufsehen vor dem Messeeingang Süd. Nicht irgendein Auto, ein Oldtimer. Kurz bevor Heidi Hetzer ihre Weltreise am Brandenburger Tor beendet, stattet die pragmatische Grand Dame der ITB Berlin 2017 einen Abstecher ab. Sie bringt den Duft der großen weiten Welt zur weltgrößten Tourismusmesse.

Nach zwei Jahren, sieben Monaten und genau zwölf Tagen sind die versierte Rallye-Fahrerin und ihr Reisegefährte, Oldtimer Hudo, wieder in ihrer Heimatstadt Berlin angekommen. Um exakt 10.07 Uhr rollten sie an der Messe Berlin vor und wurden von jubelnden Berlinern und Besuchern der ITB Berlin empfangen.

Die 79-jährige Heidi Hetzer hat die Reise um die Welt gemacht. Sie war von Berlin aus durch Asien, Teile Australiens und Neuseelands, über Nord- und Südamerika bis ins südliche Afrika gefahren. Insgesamt 950 Tagen war sie unterwegs und durchquerte 50 Länder mit ihrem Oldtimer. Eine Inspiration für alle, die Abenteuer und Reiselust in sich spüren…

Redaktionsbüro Schwartz

ITB Berlin auf Facebook

ITB Berlin auf Twitter