Navigation | Seiteninhalt | Zusätzliche Informationen

Seiteninhalt

ITB Berlin bekommt zweiten Ableger in Asien

ITB China contract signing

Nach der seit acht Jahren mit großem Erfolg veranstalteten ITB Asia in Singapur bekommt die ITB Berlin mit der ITB China jetzt einen weiteren Ableger in Asien. Sie wird ab Mai 2017 jährlich im Shanghai World Expo Exhibition and Conference Center ausgerichtet. Einen entsprechenden Partnerschaftsvertrag haben Dr. Christian Göke, Vorsitzender der Geschäftsführung der Messe Berlin, und Charlie Li, Gründer und CEO von TravelDaily China, am Mittwoch auf der ITB Berlin unterzeichnet. Das Unternehmen ist das größte Online-Nachrichtenportal des Landes und gleichzeitig Veranstalter von Events für die Reisebranche in China.

Gleichzeitig wurden Vereinbarungen mit Alitrip, der Reise-Marke des chinesischen Internet-Giganten Alibaba, Ctrip, dem führenden Online-Reiseanbieter des Landes, Caissa, einem führenden Veranstalter im Offline-Segment sowie Tunio, der führenden Online-Agentur für Freizeitreisen, unterzeichnet. Sie haben ebenso wie die Jinjiang-Hotelgruppe und der Reiseveranstalter Utour zugesagt, ihre Einkäufer auf die ITB China zu schicken, ein zusätzlicher Anreiz für Aussteller, wie Dr. Martin Buck, Geschäftsbereichsleiter bei der Messe Berlin, betonte. Dr. Göke sprach von einem weiteren Kapitel in der 50-jährigen Geschichte der ITB Berlin und Charlie Li betonte, dass damit die weltweit führende Reisemesse auf den größten Reisemarkt der Welt komme.

Rainer During

Pressekontakt:
Astrid Zand
Telefon: + 49 (0)30 3038 2275
E-Mail: zand@messe-berlin.de
Website: www.itb-berlin.de
 

ITB Berlin auf Facebook

ITB Berlin auf Twitter