Navigation | Seiteninhalt | Zusätzliche Informationen

Seiteninhalt

ITB Berlin-Partnerland Mecklenburg-Vorpommern stellt innovatives Qualitätsmanagement auf dem ITB Berlin Kongress vor

Transparenz und Verbindlichkeit sind Schlüssel eines innovativen Qualitätsmanagements, das Mecklenburg-Vorpommern als Vorreiter auf dem ITB GermanTourism Forum im ITB Berlin Kongress vorstellt. Das ITB Berlin-Partnerland ist das erste Reiseland, das sich mit einer bewusst gewählten Kombination aus bewährter Sterne-Klassifizierung und Kundenbewertungen aufmacht, seine touristische Wertschöpfung nachhaltig zu sichern.

Reisende vertrauen Zertifizierungen wie den Sternen, mit denen der Deutsche Tourismusverband DTV Ferienwohnungen von Privatanbietern qualifiziert. „Doch wenn es zur Buchung kommt, orientieren wir uns an Bewertungen“, beschreibt Harald Machur, Leiter Qualitätsmanagement und Nachhaltigkeit beim Tourismusverband Mecklenburg-Vorpommern, den Widerspruch, der zum Reifeprozess des entwickelten Lösungsansatzes geführt hat. In Zeiten gesättigter Nachfrage im Deutschlandtourismus legt das in der Beliebtheit führende nördliche Reiseland den Fokus auf eine hohe individuelle Erlebnis-Qualität und Willkommens-Kultur als Maßstab künftigen Wachstums.

Für die „neue touristische Währung Service-Qualität“ braucht der Tourismusverband einen integrativen Ansatz und Schulterschluss in der Region. Deshalb setzt Machur auf die Kombination. Klassifizierungen sind für ihn, der die Destinationsmanagementorganisationen (DMO) künftig in der Rolle als Kompetenz Center versteht, Mittel zum Zweck: „Wir nutzen sie, um die Professionalität zu fördern.“ Denn Parameter wie zufriedenes Personal, Schlecht-Wetter-Angebote, Zustand von Rad- und Strandwegen oder Überlastungstendenzen fließen in Kundenbewertungen ein.

Partner ist der Travel Tech-Spezialist TrustYou. Er gibt einzelnen Hotels mit dem entwickelten Trustscore eine normative, individuelle Auswertung ihrer Kundenbewertungen. Für die Kooperation mit Mecklenburg-Vorpommern gibt es erstmals ein Leistungspaket für ein Bundesland mit acht Destinationen und 2.900 Leistungsträgern. Da bekommt die entwickelte Logik viel zu tun, die jeden Satz gewichtet und erfasst, Phrasen in Sprache übersetzt und wertet, um Aussagen in Analyse-Tools zu überführen und Texte zu normieren. „Jede einzelne Bewertung wird genommen, um sie neu zu gewichten und in einen Score zu überführen“, erläutert TrustYou-Chief Revenue Officer Michael Menzel. Er warnt: „Die Durchdringung der Kundenbewertungen von Endverbrauchern auf Plattformen ist viel höher als Klassifizierungen, die Nachfrageseite zu vernachlässigen, ist tödlich.“

Sabine Neumann, Redaktionsbüro Schwartz

 

 

ITB Berlin auf Facebook

ITB Berlin auf Twitter