Navigation | Seiteninhalt | Zusätzliche Informationen

Seiteninhalt

ITB-Köpfe: Felix Willeke, stellv. Geschäftsführer und Marketing-Leiter, Lernidee Erlebnisreisen

Felix Willecke, stellv. Geschäftsführer und Marketingleiter Lernidee Erlebnisreisen

Heimspiel mit Signature Moments und Gänsehaut

Welche Neuigkeit bringe ich mit zur ITB...

... in den letzten Monaten hat die Nachfrage nach Polar-Kreuzfahrten so zugenommen, dass wir gewaltig aufstocken. Für den Sommer 2017 chartern wir erstmals die MS Ortelius für eine Spitzbergen-Kreuzfahrt. Im Jahr darauf bieten wir gleich zwei Termine an. In 2019 legen wir mit der Antarktis und einer Island-Grönland-Kombination nach! Vor allem im Reisebüro-Vertrieb läuft das Thema richtig heiß. Expeditions-Kreuzfahrten sind offenbar auch auf bestem Komfort-Niveau Vertrauens-Sache und werden lieber am Counter gebucht. Über diesen großen Erfolg freuen wir uns genau so wie unsere Reisebüro-Partner!

Was ich von der ITB Berlin 2017 erwarte…

… ein Heimspiel – für uns als Berliner Veranstalter eine ideale Gelegenheit, um Flagge zu zeigen. Wir nutzen alle fünf Messetage. Einkauf und jährliches Wiedersehen mit unseren Leistungspartnern aus den Zielgebieten – so intensiv, kommunikativ und effizient ist das auf keiner anderen Messe möglich.

Vor allem ist die ITB Berlin für uns auch Verkaufsmesse – an unserem Stand gehen unsere Vertriebspartner aus mittlerweile 45 Ländern ein und aus. Das motiviert unglaublich – und macht für mich das Treffen in unserer sibirischen Holzhütte zum echten Signature Moment im B2B-Geschäft. Die Bar ist auch gut bestückt!

Was Thema auf der ITB Berlin 2017 sein könnte…

… es wird sich weiter alles um Digitalisierung drehen. Startups wie Conichi beweisen gerade, was es wirklich bedeutet, ein Game Changer zu sein. Johannes Reck von GetYourGuide hat vor, mittelfristig das komplette Veranstalter-Business auf den Kopf zu stellen. Wir beobachten das mit Interesse, Respekt und ein bisschen Gänsehaut. Aber es tut gut und motiviert, Neues zu wagen. So wie wir 2016 als erster Veranstalter unter der Marke Belvelo an den Start gegangen sind, um geführte E-Bike-Reisen auf allen Kontinenten anzubieten. Vielleicht kein Game Changer, doch die Gäste unserer ersten durchgeführten Pilot-Reisen haben es bestätigt, ein toller Erfolg!

Was mir persönlich an der ITB gefällt…

… die kurzen Wege! Mit dem Heimspiel haben wir es doppelt gut – auf fast 100 Quadratmetern Standfläche repräsentieren wir komfortabel und können unsere Gäste zu Verhandlungen und informellen Gesprächen großzügig begrüßen und bewirten. Und nirgends schläft es sich so gut wie bei der Familie und im eigenen Bett. Morgens das Kind zur Schule bringen und dann nach kurzem Espresso-Stopp auf dem Messegelände ankommen ist ein perfekter Start in den Tag. Er zeigt, was wirklich wichtig ist: Privates Glück und ein Job, der von A bis Z einfach positiv, herausfordernd, motivierend und highly inspiring ist!

Was mir wichtig ist…

… genau das! Nicht nur die betriebswirtschaftlichen Kennzahlen im Kopf zu haben, sondern auch und vor allem zu erleben, was „people business“ wirklich bedeutet. Nämlich, dass langjährige Beziehungen und wirtschaftlich nachhaltige Geschäfte mehr zählen als der schnelle Return of Investment oder shareholder value. Ich liebe den Mittelstand!

Aber auch Nachhaltigkeit im Sinne, dass viel von der Wertschöpfungskette in den Zielgebieten bleibt. Unsere wichtigen Lernidee-Destinationen liegen oft in Schwellen- oder Entwicklungsländern, sind manchmal politisch instabil und haben nicht so fantastische gesellschaftliche und wirtschaftliche Rahmenbedingungen wie wir hier.

Treffen Sie Felix Willecke in Halle 26/Stand 301

 

nike

ITB Berlin auf Facebook

ITB Berlin auf Twitter