Navigation | Seiteninhalt | Zusätzliche Informationen

Seiteninhalt

ITB-Köpfe: Petra Hedorfer, Vorstandsvorsitzende der Deutschen Zentrale für Tourismus (DZT)

ITB-Köpfe: Petra Hedorfer, Vorsitzende des Vorstandes der Deutschen Zentrale für Tourismus (DZT)

Repräsentative Leistungsschau mit einzigartiger Atmosphäre

Die alljährliche Teilnahme an der ITB Berlin ist für die DZT selbstverständlich. Die Leitmesse des weltweiten Tourismus im eigenen Land und das National Tourist Board von einem der beliebtesten Reiseziele Europas - das gehört einfach zusammen. Die ITB Berlin ist die repräsentative Leistungsschau des weltweiten Tourismus in der Gegenwart. Und in Verbindung mit dem ITB Berlin Kongress ist sie ein Seismograf für künftige Entwicklungen.

Für mich persönlich ist die ITB Berlin 2017 viel mehr als ein Pflichttermin. Sie ist ein ganz lebendiger und pulsierender Marktplatz. Hier treffen wir – mein Team aus der Zentrale und unsere Kollegen aus den 32 Auslandsvertretungen der DZT - auf Gesprächspartner aus dem In- und Ausland. Wir präsentieren die Erfolge des Reiselandes Deutschland bei politischen Entscheidungsträgern, bauen Kontakte zu internationalen Organisationen aus, bahnen Kooperationen an und tauschen Erfahrungen aus.

Persönlich ist mir sehr wichtig, auch in Zeiten von Digitalisierung und effizientem Informationsaustausch einen persönlichen Kontakt zu Kollegen und Geschäftspartnern zu pflegen. Dafür bietet die ITB Berlin eine einzigartige Atmosphäre.

Traditionell findet die ITB Berlin statt, wenn die Zahlen des vergangenen Jahres frisch vorliegen. Sie ist für uns wie für viele andere ein guter Termin, um Bilanz zu ziehen und einen Ausblick auf das kommende Jahr zu versuchen. Für den deutschen Incoming-Tourismus war das Jahr 2016 erfolgreich - das siebte Rekordergebnis in Folge und erstmals über 80 Millionen Übernachtungen. Gleichzeitig war es ein Jahr, das von zahlreichen Herausforderungen geprägt war, wirtschaftliche Krisen, schwierige geopolitische Entwicklungen, Fragen nach der Zukunft Europas und Terrorgefahr beispielsweise. Diese Themen werden uns auch 2017 beschäftigen und für Gesprächsstoff auf der ITB sorgen.

Ich bin sicher, dass wir auf der ITB Berlin 2017 nicht nur über Probleme und Krisen sprechen, sondern auch über Stärken, Chancen und die positive Kraft unserer Branche.

Treffen Sie Petra Hedorfer in Halle 12/102 und auf der

Pressekonferenz: 8. März 2017, 13 Uhr, CityCube, A1 Level 1

nike

ITB Berlin auf Facebook

ITB Berlin auf Twitter