Navigation | Seiteninhalt | Zusätzliche Informationen

Seiteninhalt

Nach kräftigem Touristeneinbruch blickt Ägypten nach vorn

Ägypten-Stand, ITB Berlin 2017

Verstärkte Sicherheitsmaßnahmen auf Airports, modernste High Tech bei Personen- und Gepäckkontrollen, Investitionen in Straßen, Hotels und Häfen sollen verlorenes Vertrauen zurückgewinnen. Der Touristeneinbruch hat Spuren hinterlassen im Land der Pyramiden. Besonders Sinai und die Urlauberorte am Roten Meer legen sich ins Zeug, damit wieder mehr Touristen kommen. Dies versicherten hochrangige Vertreter der Region auf der ITB Berlin.

„Wir bemühen uns durch Sicherheitsmaßnahmen und modernste Technik um mehr Touristen", unterstrich Ägyptens Minister für Zivilluftfahrt, Sherif Fathy, auf einer gemeinsamen Pressekonferenz von Destinationen und Investoren der Regierungsbezirke Rotes Meer und Süd-Sinai. „Wir wollen alle Hindernisse aus dem Weg räumen", wenn dies nur irgendwie möglich sei, unterstrich der Minister.

Ahmed Abdallah, Gouverneur der Region Rotes Meer, erinnerte an die Verbundenheit der Deutschen mit seiner Region. Der erste Charterflug nach Hurghada sei 1993 gelandet und aus Deutschland gekommen. An den Airports Sharm el Sheikh, Hurghada und Kairo sind in den letzten Monaten Millionen investiert worden. Wie die Modi GmbH bestätigte, gehören dazu flächendeckende Überwachungskameras, modernste Röntgengeräte, Metallscanner und automatisch arbeitende Sicherheitsschleusen. Hier arbeitet das deutsche Unternehmen Modi Vision mit der ägyptischen Sicherheitsfirma Falcon zusammen.

In Ägypten herrscht nun wieder Zuversicht, auch weil ausländische Airlines wieder mehr Flüge angekündigt hätten. Dies betonte Hisham Zaazou, ehemaliger ägyptischer Tourismusminister. Er sprach als strategischer Berater der Latif Gruppe auf der ITB Berlin. Die investiert unter anderem in Sharm el Sheikh. Das optimistische Fazit von Zaazou: „Ägypten feiert ein Comeback."   

Bernd Kubisch

www.egypt.travel

Halle 4.2, Stand  101

Pressekontakt Modi : Sven Klawunder

Tel.: +49 170 8557205

E-Mail: sk@flyingmedia.de

Air Jordan Releases 2019

ITB Berlin auf Facebook

ITB Berlin auf Twitter