Navigation | Seiteninhalt | Zusätzliche Informationen

Seiteninhalt

Neue Workshop-Reihe zu Safety & Security

Tourismusdestination der Zukunft: Sicherheit für Destinationen, Hospitality und Travel

Die ITB Berlin, das Fraunhofer-Institut und die Hochschule Worms bieten gemeinsam mit renommierten Sicherheitsexperten und Lösungsanbietern Workshops zu Sicherheit für Destinationen, Hospitality und Travel an

Beim diesjährigen ITB Berlin Kongress stand das Thema „Disruptive Travel: Das Ende alter Gewissheiten“ im Fokus. Regionale Krisenherde und Terroranschläge verunsichern Reisende und lenken gewohnte Reiseströme um. In einer „Ära der Weltunordnung“ verändern sich auch die Strukturen der Reisebranche massiv. Wie „Safety & Security“ im globalen Tourismus erhöht und die Reisenachfrage in krisenhaften Zeiten stabilisiert werden kann, dazu gab der Think Tank der globalen Reiseindustrie mit einer Vielzahl von Sessions während der ITB Berlin 2017 wertvolle Anregungen.

Gemeinsam mit dem Fraunhofer-Institut, der Hochschule Worms sowie renommierten Sicherheitsexperten und Lösungsanbietern führt die ITB Berlin mit der Workshop-Reihe „Tourismus Destination der Zukunft: Sicherheit für Destinationen, Hospitality and Travel“ das Thema fort. Bei den sechs Veranstaltungen von Juni 2017 bis Dezember 2018 vermitteln Experten aus Wirtschaft und angewandter Wissenschaft neueste Erkenntnisse und Lösungen im Rahmen von Fachbeiträgen und Arbeitsgruppen und zeigen Einsatzmöglichkeiten in unterschiedlichen Bereichen auf. Durch Vor-Ort-Begehungen von touristischen Sicherheitslösungen in Destinationen, die als Blaupause für eigene Sicherheitsüberlegungen dienen können, lernen die Teilnehmer von den Erfahrungen anderer. Außerdem werden am Markt erhältliche Sicherheitslösungen für Destinationen, Hospitality und Travel neutral und nutzerorientiert dargestellt. Die Workshop-Reihe umfasst sechs Themenschwerpunkte: Risikobewertung für Bedrohungslagen, Sicherheitskonzepte für Destinationen, State of the Art-Sicherheitstechnologien wie Sensoren, Drohnen, Crowd detection, Videotechnologien, IT-Security & Cyberattacken, Kompetenzen und Qualifikationen für Sicherheitsmanagement sowie einen Workshop je nach Teilnehmerbedarf.

Mehr Informationen unter: Workshop-Reihe zu Safety & Security

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Reservierung bis 30.4.2017 unter workshops@itb-berlin.de

Ansprechpartnerin Elke Jung, Telefon: +43 (0) 512 214555-31 Email: workshops@itb-berlin.de

 

 

ITB Berlin auf Facebook

ITB Berlin auf Twitter