Navigation | Seiteninhalt | Zusätzliche Informationen

Seiteninhalt

Starkes Engagement im boomenden Medical-Segment: ITB Berlin wird Partner der neunten HTI Conference in Brüssel

Strong involvement in the booming medical tourism market: ITB Berlin partners with the 9th HTI Conference in Brusselsl

Das Segment medizinisch motivierter Reisen gewinnt für die weltweite Reise-Industrie kontinuierlich an Bedeutung. Mit einer neuen Partnerschaft unterstreicht die führende Fachmesse der Tourismus-Branche nun erneut ihr Engagement.

Vom 26. bis zum 27. November 2018 ist die ITB Berlin Kooperationspartner der HTI Health Tourism Industry Conference (www.hticonference.com), die in diesem Jahr bereits zum neunten Mal in Folge stattfindet und in der belgischen Hauptstadt Brüssel abgehalten wird. Sie ist die größte Fachveranstaltung ihrer Art in Europa und gilt als Nummer 1-Meeting Point für Vertreter der Medical Tourismus-Industrie. Teilnehmer profitieren von Sessions mit bedeutsamen Repräsentanten der Branche sowie Abgesandten des Europäischen Parlaments. Zudem haben Einkäufer wie Anbieter gleichermaßen die Möglichkeit, bei bis zu 15 vorab vereinbarten Terminen auf potenzielle Partner zu treffen. Die ITB Berlin ist auf der Fachveranstaltung auch auf einer der zahlreichen Diskussionspanel zum Thema Medical Tourism federführend mit von der Partie.

Die Bedeutung des Wachstumsmarktes hat die Messe bereits vor Jahren erkannt: Studien schätzen den Wert der Branche weltweit auf rund 50 Milliarden US-Dollar und prognostizieren bis zu 25 Prozent Zuwachs pro Jahr innerhalb der nächsten Dekade. Gründe für den rasanten Anstieg von Reisen in diesem Segment liegen unter anderem in Anreizen durch geringere medizinische Kosten im Ausland, entsprechend attraktive Angebote in touristischen Destinationen sowie Behandlungen und Medikamente, die unter Umständen im Heimatland nicht verfügbar sind.

Bereits zum zweiten Mal frequentierten viele Besucher in diesem Jahr den eigens für Medical Tourism konzipierten Pavillon auf der ITB Berlin. Auch im kommenden Jahr können dort wieder Leistungsträger, wie Kliniken, medizinische Einrichtungen und Bäder sowie Hotels und Destinationen ihre Angebote und Dienstleistungen präsentieren. Das angeschlossene Medical Tourism Presentation Hub informiert Fachbesucher in Workshops, Präsentationen und Podiumsdiskussionen über Trends und Entwicklungen der Branche. Zudem wird es auch 2019 wieder einen speziellen Medical Media Lunch geben, bei dem Redakteure die Chance erhalten, exklusive Informationen aus erster Hand zu erhalten. Eine Wiederauflage wird es zudem für die erfolgreiche ITB Medical Night am ITB Freitag geben, eine exklusive Netzwerkveranstaltung, die sich an Aussteller, Einkäufer und Medienvertreter gleichermaßen richtet, die ein Interesse am Medizintourismus haben. Ganz neu wird im kommenden Jahr die Medical Buyer‘s Lounge sein, die sich explizit den Einkäufern aus diesem Bereich widmet.

Neben der starken Präsenz des Segments auf der ITB Berlin sowie der Partnerschaft mit der HTI Conference in Brüssel rundet eine neue Zusammenarbeit zwischen der Messe und dem türkischen Unternehmen Baki International, Health & Travel Solutions, das Engagement der weltweit führenden Tourismusmesse ab. Die Experten für medizinische Reisen in die Türkei mit Sitz in Istanbul werden unter anderem mit einer eigenen Präsenz im ITB-Medical Pavillon im März 2019 vertreten sein.

ITB Berlin auf Facebook

ITB Berlin auf Twitter