Navigation | Seiteninhalt | Zusätzliche Informationen

Seiteninhalt

News

20 Jahre Forum Reisen und Gesundheit auf der ITB Berlin

In diesem Jahr feiert das renommierte, 1988 gegründete Centrum für Reisemedizin (CRM) ein besonderes Jubiläum: Bereits zum 20. Mal trägt es das Forum Reisen und Gesundheit aus. Dabei handelt es sich um einen hochkarätig besetzten zweitägigen Kongress von Reisemedizinern, der wieder von einer umfangreichen Ausstellung verschiedener Anbieter rund um die reise- und tropenmedizinische Branche begleitet wird.

Auf der einstimmenden Pressekonferenz wurden einige Risiken der Reiseindustrie benannt, denen im Rahmen des Kongresses besondere Aufmerksamkeit gewidmet werden soll. So wird von den…

mehr

Chinas Reisemarkt online: Von „busy“ bis „crazy busy“

China ist als größter Quellmarkt der Tourismusbranche noch lange nicht nachhaltig strukturiert. Das wurde auf einer Podiumsdiskussion im Rahmen des eTravel Startup Days auf der ITB Berlin 2019 deutlich. Die Antworten der Online-Player aus dem Reich der Mitte auf die Aufforderung, den Markt mit einem Wort zu beschreiben, reichten von „busy“ über „super busy“ bis „crazy busy“. Jay You, Partner von Yuantai Investment Partners aus Schanghai, gab zu, mit seinen Investitionen „schaffen wir neue Blasen“, von denen alles andere als sicher sei, dass sie nicht frühzeitig platzen. Tatsächlich komme…

mehr

Brexit längst in Gang: Tausende Tourismus-Jobs bleiben unbesetzt

Sie sind zu fünft und sie sind ratlos: „Als wir diese Session planten, dachten wir, seit Dezember wüssten wir, wie es mit dem Brexit weitergeht und könnten gute Ratschläge geben“, sagte Autoura-CEO Alexander Bainbridge. „Aber jetzt sind wir maximal verwirrt und niemand weiß, was kommt.“ Lange könne das nicht so weitergehen, sind sich die Penalisten der heutigen eTravel World-Session zum Brexit einig. Und dann bleibt ihnen nichts, als dies mit britischem Humor hinzunehmen.

Andere Compliance- und Datenschutzbestimmungen

Klar ist: Sobald das vereinigte…

mehr

ITB Berlin Kongress: Gefangen im Aquarium

Zwei Tiergruppen standen im Fokus der Paneldiskussion „Wildlife not Entertainers: Transforming an Industry“ im Rahmen des ITB Kongresses, deren Gastgeber World Animal Protection war. Die ersten Tiere, Elefanten, stampften zu Beginn in einem Video über die Bühne, in dem elefantenfreundliche Initiativen und Zentren in Thailand vorgestellt und landläufige Annahmen hinterfragt wurden: „Die thailändischen Mahouts sind hier nicht die Bösen“, sagte Jan Schmidt Burbach, Global Wildlife Advisor von World Animal Protection, der neben Isabel Beckermann, Regional Manager EMEA von…

mehr

Verschiedene Wege zum gemeinsamen Ziel: Klimaschutz im Tourismus

Neue Gesetze, verändertes Konsumentenverhalten, C02-Kompensation: Welche Möglichkeiten haben Verbraucher, Tourismusdestinationen, Reisebranche und Politik, zum Klimaschutz beizutragen? Das war die Kernfrage einer Diskussion auf dem ITB CSR Day im Rahmen des ITB Kongresses, bei der es durchaus kontrovers zuging. Dr. Michael Kopatz vom Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie plädierte für politische Vorgaben. „Die Unternehmen allein können das Problem nicht lösen, sie brauchen politische Rahmenbedingungen“, beteuert Kopatz, der unter anderem dafür plädierte, das Volumen des…

mehr

Colorado ohne Plastikflasche, bitte

58 Vierzehner gibt es in Colorado. Das nannte Kathrin Berns, die deutsche Repräsentantin des Tourismusbüros von Colorado, als erstes auf die Frage, warum es sich lohnt, im „höchsten US-Staat“ Urlaub zu machen. „Fourteener“ sind über 14.000 Fuß oder 4.267 Meter hohe Berge. Sie sorgen für hervorragende Bedingungen für Wintersport, aber auch für beeindruckende Panoramen und Ausblicke bei Wanderungen zu Fuß, mit dem Auto oder mit dem Fahrrad. Oder mit der Bahn: Zehn historische Eisenbahnen mit teils spektakulären Linienführungen ziehen sich durch Täler und Wälder.

Für das Wohlergehen…

mehr

Social Commerce: Mit Facebook zur traumhaften Travel-Kampagne

Viel zu oft sprechen wir über Facebook. Heute sprachen viele mit Facebook. In einer Deep Dive Session auf ITB Berlin Kongress erfuhren sie aus erster Hand, dass die Algorithmen hinter Facebook und Co nicht unbedingt mehr können, als man denkt, sondern genau das, was Marketeers von ihnen erwarten – und vor dem sich datensensible Nutzer gruseln.

Social Commerce nennen es Jan Starcke und Malte Galus, wenn Unternehmen Leistungen und Produkte über Social Media vertreiben. Und beide helfen ihnen gerne dabei, hoch granulare Nutzerdaten für diese Zwecke systematisch…

mehr

Vietnam Airlines plant Ausbau der Deutschland-Flüge

Vietnam Airlines feierten das 15-jährige Bestehen der Flugverbindung zwischen Frankfurt und Hanoi mit ehrgeizigen Expansionsplänen. Was 2004 mit drei wöchentlichen Flügen und Zwischenlandung in Moskau begann, ist längst eine Erfolgsgeschichte. Heute gibt es pro Woche sechs Nonstop-Flüge mit Boeing 787 „Dreamliner“ nach Hanoi und vier nach Ho-Chi-Minh-City, die sich gerade auch bei Premium-Passagieren beständig steigender Nachfrage erfreuen. In den ersten beiden Monaten dieses Jahres legte die Business Class um 50 Prozent und die Premium Eco um 29 Prozent zu. Ziel sei es deshalb, bei…

mehr

Mit vielen kleinen Schritten zu weniger Plastik

Sechs verschiedene Einwegplastik-Objekte für ein einziges Frühstück – in manchen Hotels ist dies noch immer Alltag. Dahinter steckt nicht unbedingt böser Wille, das berichtete Joanne Hendrickx, die Gründerin der Organisation „Travel Without Plastic“ auf dem ITB CSR Day: „Viele ältere Hoteldirektoren sind vor allem darauf konditioniert worden, auf Gesundheits- und Sicherheitsfragen zu achten.“ Mit Einwegplastik könne es keine Glassplitter am Pool geben – und auch keine Klagen wegen dreckigem Geschirr. Um Einwegplastik zu vermeiden, so Hendrickx, sei es nun wichtig, die Hotelleiter wieder zu…

mehr

Medizintourismus: Wie sollten Kliniken werben?

„Brauchen Kliniken einen Reiseveranstalter oder reicht es, in sozialen Medien aktiv zu sein?“ Unter dieser Frage stand eine interessante Podiumsdiskussion im Medical Tourism Pavilion. Irena Rapoport, HTI Regional Manager CIS aus Israel bezeichnete sich selbst als „altmodisch“ und schwor auf B2B-Veranstaltungen wie die ITB Berlin, auf der persönliche Kontakte zu unmittelbar messbaren Erfolgen führen. Das Internet und die sozialen Medien führten zu einem „Informations-Tsunami“, wobei sie als Werbekanäle durchaus ihre Berechtigung hätten. Aber persönliche Kontakte, gezielt eingesetzte „…

mehr