Navigation | Seiteninhalt | Zusätzliche Informationen

Seiteninhalt

News

IATA: Ohne Luftverkehrssteuer 20.000 neue Jobs

Die International Air Transport Association (IATA), die mit 240 Airlines 84 Prozent des Weltluftverkehrs vertritt, hat anlässlich der ITB Berlin 2014 eine Analyse der wirtschaftlichen Auswirkungen der deutschen Luftverkehrssteuer präsentiert und gleichzeitig auf die negativen Erfahrungen in anderen Ländern verwiesen. Während Irland und die Niederlande ihre Luftverkehrssteuern aufgrund der negativen wirtschaftlichen Auswirkungen wieder abgeschafft haben, verzichteten Belgien, Chile, Dänemark, Island, Japan und Schweden nach sorgfältiger Abwägung von vornherein auf die geplante Einführung.…

mehr

Albanien gibt sich ein neues Image

Noch immer ist Albanien als Ziel für Urlaubsreisen fast völlig unbekannt. Dennoch kann das kleine Land am Mittelmeer Umfragen zufolge in den vergangenen Jahren eine beachtliche Steigerung der Besucherzahlen vorweisen: Wurden 2007 noch etwa eine Million ausländische Gäste registriert, so waren es 2012 bereits 3,4 Millionen, wie die nationale albanische Tourismusagentur auf der ITB Berlin 2014 bekanntgab. Mehr als 70 Prozent von ihnen stammen aus den Nachbarländern Montenegro, Kosovo, Mazedonien und Griechenland. Aus Deutschland reisten 2013 knapp 78.000 Besucher, davon rund die Hälfte…

mehr

Flughafen Düsseldorf freut sich über 113 Langstrecken

Der Flughafen Düsseldorf nutzt die ITB Berlin 2014, um sein breites Streckenportfolio vorzustellen und um Gespräche mit Vertretern von Fluggesellschaften, Destinationen und Reiseveranstaltern zu führen. „Der Flughafen Düsseldorf hat seinen Marktanteil in Nordrhein-Westfalen in den vergangenen Jahren auf 58 Prozent ausbauen können und wird seine überdurchschnittliche Verkehrsentwicklung auch 2014 fortsetzen“, sagte der Aufsichtsratsvorsitzende Gerhard Schroeder vor den rund 200 Gästen des traditionellen Standempfangs. „Ohne die 113 wöchentlichen Langstreckenverbindungen und die vielen…

mehr

HeliView um Rügen als erste deutsche Destination erweitert

Das auf der ITB Berlin 2012 mit dem Filmpreis „Das goldene Stadttor“ ausgezeichnete HeliView-Tool der Berliner Firma Traffics wurde zur diesjährigen Messe am 6. März um Rügen als erste deutsche Destination ergänzt. Rund 260 Hotels, mehr als 50 Kilometer Strand sowie 360 Kilometer Küste, Naturschutzgebiete und weitere Attraktionen der Insel wurden in Kooperation mit der dortigen Tourismuszentrale mit einem Hubschrauber abgeflogen und in HD-Qualität gefilmt. Damit umfasst HeliView, das seit einigen Monaten auch von den Reiseportalen swoodoo, Expedia und Kayak genutzt wird, jetzt europaweit 9…

mehr

ITB Berlin Kongress / ITB Future Day – Überkapazitäten wie ein Fixstern am Airline-Himmel

„Mitleid tut gut.“ Christian Hein, Senior Vice President der Lufthansa-Tochter Germanwings, dankte Gerd Pontius von der Beraterfirma Prologis ausdrücklich. Es ging bei der Podiumsdiskussion auf dem ITB Future Day des ITB Berlin Kongress um die Frage, ob die anstehenden Überkapazitäten durch die mehr als 400 Neubestellungen allein bei drei Newcomern auf dem deutschen…

mehr

Moskau begrüßt deutsche Gäste mit neuem Informationsportal und „Moscow Pass“

Seit 2013 begrüßt Moskau seine deutschen Gäste mit einem eigenen deutschsprachigen Internetportal. Unter de.travel2moscow.com erhalten Besucher einen raschen Überblick über die Sehenswürdigkeiten mit Öffnungszeiten und Kontaktdaten. Herunterladbare Reiseführer machen das neue Portal zum idealen Startpunkt für den Besuch in Moskau. Neu ist auch der „Moscow-Pass“, der Zugang zu zwölf Museen, einer Stadtrundfahrt und einer Flussfahrt mit der „Flotilla Radisson Royal“, einer 50 Meter langen Eisbrecher-Yacht, bietet. Drei der 14 Angebote sind im Preis des Passes eingeschlossen, außerdem kann…

mehr

Nachhaltiger Tourismus in der Wüste: Aufbruchsstimmung in Tunesien

Urlaub in Tunesien, das war bis dato vor allem „sun, sand and sea“, meist verbunden mit einem All-inclusive-Aufenthalt in einem eher isoliert gelegenen Hotel. Derzeit jedoch, so berichtete Prof. Dr. Wolfgang Strasdas von der Universität Eberswalde am Mittwoch auf der ITB Berlin, gibt es viele Überlegungen, wie Tunesien-Urlaub nachhaltig werden kann. Ein Musterbeispiel für eine neue Art von Tunesien-Tourismus ist ein Entwicklungsprojekt in der Tozeur–Region, das von der Deutschen Gesellschaft für internationale Zusammenarbeit (GIZ) mit unterstützt wird. Dort sollen inmitten der Sahara…

mehr

Unbekanntes Moldawien: Geheimtipp für authentisches Reisen

„Mit ganzen 89.000 Ankünften im vergangenen Jahr - das sind ein paar mehr, als sie Liechtenstein verbuchen konnte - ist Moldawien sicher kein Hotspot des internationalen Tourismus“, sagt Liudmila Dashko von Solei Turism mit einem verständlichen Schmunzeln. „5.500 kamen aus Deutschland, und wir freuen uns, dass es seit 2013 nun den ersten Reiseführer aus dem Trescher-Verlag gibt.“ Vor wenigen Monaten hat Lonely Planet das Land östlich von Rumänien, das offiziell Republik Moldau heißt, zu „Europas Reiseziel Nummer 1 abseits der ausgetretenen Pfade“ gekürt. Tatsächlich ist die gastfreundliche…

mehr

Sachsen-Anhalt: Nach dem Hochwasser Hoffnung auf Welterbe-Hoch

Sachsen-Anhalt will im laufenden Jahr mit seinen Welterbe-Stätten und anderen Attraktionen punkten und ein möglichst kräftiges Besucher-Plus einfahren. Wegen des starken Hochwassers 2013 waren die Übernachtungen in dem Bundesland um drei Prozent auf knapp 7,131 Millionen zurückgegangen. Dies teilte die Investitions- und Marketinggesellschaft Sachsen-Anhalt auf der ITB Berlin mit. Die Zahl der Touristenankünfte sank um 2,3 Prozent auf 2,885 Millionen.

Auf der ITB Berlin steht auch die Präsentation Sachsen-Anhalts unter dem Jahresthema „UNESCO“. Wirtschaftsminister Hartmut Möllring…

mehr

ITB Berlin Kongress / ITB Future Day – Jeder auf Facebook sein eigener Reiseveranstalter

Unendlich viel Speicherplatz und Kommunikation in Echtzeit – das bietet Facebook der Tourismusindustrie. Der für Reisestrategie zuständige Facebook-Manager Lee McCabe pries die weltweite Kommunikationsplattform am Mittwoch beim ITB Future Day auf dem ITB Berlin Kongress als mächtiges Tool zur Vermarktung touristischer Angebote. Für ihn schließt sich mit den sozialen…

mehr