Navigation | Seiteninhalt | Zusätzliche Informationen

News

Neue Visa-Regelungen: Reisen nach Indien wird einfacher

„Namaste“ und bunte Seidentücher: Auch auf der diesjährigen ITB Berlin setzt Indien auf seine Vielfalt und Farbenpracht, die es zukünftig jedoch für ausländische Gäste leichter erreichbar machen will. Mit vereinfachten Visa-Richtlinien und einem überarbeiteten Internetauftritt unter www.incredibleindia.org warb Girish Shankar vom indischen Tourismusministerium für Reisen in seine Heimat. 2013 reisten 6,85 Millionen internationale Gäste nach Indien, 4,1 Prozent mehr als im Vorjahr.  

2013 startete ein Programm für eine vereinfachte Visa-…

mehr

ITB Berlin Kongress / ITB eTravel World – Social Media Monitoring: Wirklich hören worüber Zielgruppen online reden

Das Social Web ist jetzt fast 15 Jahre alt – und endlich funktioniert, wovon viele Tourismusunternehmen schon lange träumen: Sie können systematisch beobachten, passiv zuhören und aktiv erforschen, worüber ihre Zielgruppen sich digital unterhalten. Was 1999 mit zwei Internet-Fans begann, die ihre Übernachtungserfahrungen mit anderen diskutieren wollten, ist zu einem Blumenstrauß an…

mehr

Projekte in Kambodscha, Iran und Mexiko gewinnen TO DO!

Für ihre besondere Nachhaltigkeit sind auf der ITB Berlin insgesamt drei Projekte in Kambodscha, Mexiko und Iran ausgezeichnet worden. Sie erhielten den aktuellen TO DO! Preis im weltweiten Wettbewerb für sozialverantwortlichen Tourismus des Studienkreises für Tourismus und Entwicklung.

Die Gewinner sind: Das Chambok Community Based Ecotourism Project in Kambodscha am Kirirom-Nationalpark, das Entwicklungsprojekt der Grupo Ecológico Sierra Gorda im Biosphärenreservat in Querétaro in Mexiko und die Boomkolbeh-Turkmen Ecolodge am Rande des Golestan-Nationalparks in Iran.

Alle…

mehr

Kapitäne dringend gesucht

Die Anbieter von Flusskreuzfahrten suchen dringend Kapitäne, denn auf die Branche kommt ein ungeheurer Boom zu. Im vergangenen Jahr wurde eine halbe Milliarde Euro für Schiffsneubauten ausgegeben – bei steigender Tendenz. Mit anderen Worten: Zu den etwa 250 bis 280 Kreuzfahrtschiffen, die sich zurzeit auf den Flüssen der Welt tummeln, kommen etliche hinzu. Dringend gesucht werden neue Anlegestellen in neuen Städten. Eine weitere Maßnahme gegen diesen Engpass sind auch neue Anlegezeiten, z.B. weg vom Wochenende.

Hochwasser auf vielen Flüssen gleichzeitig, der Streik von Mitarbeitern…

mehr

UNWTO-Chef: Reisefreiheit „ist unser aller Business“

Die Themen Reisemobilität und Visarestriktionen dürfen nicht den Sicherheitsbehörden der jeweiligen Länder überlassen werden. Offene Grenzen und Reisefreiheit „sind unser aller Business“, sagte Taleb Rifai, Secretary-General World Tourism Organization, auf der ITB Berlin vor Tourismusministern und -verantwortlichen aus über 20 Ländern. „Visafreiheit lässt den Tourismus wachsen und ist auch ein wichtiger Jobmotor.“ Durch nennenswerte Visaerleichterungen könnten nach UNWTO-Angaben in den kommenden Jahren weltweit etwa 5,1 Millionen neue Arbeitsplätze geschaffen werden. Rifai bat alle…

mehr

Deutschland ist der Schweizer liebstes Urlaubsland

80 Millionen Übernachtungen ausländischer Gäste in 2020 – die Deutsche Zentrale für Tourismus (DZT) ist ihrem Ziel wieder ein Stück näher gekommen: 71,9 Millionen waren es 2013. Das bedeutet wieder einen neuen Rekord. Drei Viertel davon kamen aus europäischen Ländern, die meisten aus den Niederlanden, gefolgt von der Schweiz.

Der Präsident der DZT, Klaus Laepple, wurde bei seiner Rede politisch: „Der Tourismus in Deutschland floriert nur, wenn es unseren Nachbarn gut geht. Wenn Ihnen was am Tourismus liegt, beteiligen Sie sich an der Europawahl.“ Die größten Steigerungsraten…

mehr
Loveleen Tandan, Slumdog Millionaire, ITB Convention Berlin 2014

ITB Berlin Kongress / Destination Day – „Slumdog Millionaire“ – Dark Tourism: Der Aha-Moment kommt meist vor Ort

Die Resonanz, den ihr Film „Slumdog Millionaire“ auslöste, erahnte Loveleen Tandan nicht. Ein halbes Jahr castete sie in den Slums von Mumbay. Sie wollte die Rollen mit Menschen besetzen, die in dem Kosmos leben, den sie zeigen wollte. Der Film eröffnete der Welt eine neue Welt. Ein Ergebnis sind acht Oscars und vier Golden Globe. Das ist die eine Seite. Die andere: Der Film baut Brücken. Wer ihn im Kino sieht, hat das Privileg, in diese Welt eintauchen zu können. „Ganz spontan wird eine emotionale Beziehung aufgebaut“, erklärt Loveleen Tandan, die Co-Regisseurin bei „Slumdog Millionaire…

mehr
Aufführung des Convention & Culture Partner Malaysia

ITB Berlin Kongress / Convention & Cultur Partner Malaysia – Nashörner, Tiger und Elefanten in einem Nationalpark

Mehr als 100 Jahre alt ist der Royal Belum Nationalpark in Malaysia, den das südostasiatische Land in diesem Jahr ins Zentrum seiner „Visit Malaysia 2014“-Kampagne gestellt hat. Dato' Seri Mohamed Nazri bin Tan Sri Abdul Aziz, der malaysische Tourismusminister, beschrieb das Reservat von der Größe Luxemburgs am Mittwoch auf der ITB Berlin mit den Worten: „Für 3.000 verschiedene Pflanzenarten, darunter die drei größten Blumen der Erde, und 14 der meist bedrohten Säugetiere ist der Wald eine Heimat.“ Nashörner, der malaiische Tiger und Elefanten leben in dem Regenwald, der sich auf der…

mehr
Dr. Christian Göke, Vorsitzender der Geschäftsführung der Messe Berlin, ITB Berlin 2014

National Geographic Traveler und ITB Berlin zeichnen mit den World Legacy Awards globale nachhaltige Projekte aus

Im kommenden Jahr honorieren die ITB Berlin, die führende Reisemesse der Welt, und das weltweit angesehene  Reisemagazin National Geographic Traveler erstmalig nachhaltigen Tourismus mit einer neuen Auszeichnung. Das verkündete Dr. Christian Göke, Vorsitzender der Geschäftsführung Messe Berlin GmbH, auf der Eröffnungs-Pressekonferenz der diesjährigen ITB Berlin. Mit den Preisen werden die führenden Reise- und Tourismusunternehmen, -organisationen und Destinationen ausgezeichnet, die die globale Umwandlung der Reiseindustrie auf der Basis nachhaltiger Tourismusprinzipien und -praktiken…

mehr
Bühnenprogramm im Rahmen der Eröffnungsfeier zur ITB Berlin 2014 mit dem diesjährigen Partnerland Mexiko

ITB Berlin Eröffnungsfeier: Ein Signal für Frieden, Freiheit und Demokratie

„We will take over Berlin“ kündigte Mexikos Tourismusministerin Claudia Ruiz Massieu Salinas auf der Eröffnungspressekonferenz. Die Berliner würden es salopper formulieren: „Der Bär steppt“. Diese Aufgaben erfüllten mit Verve die mitgereisten Tänzerinnen und Tänzer des Caracho-Balletts. Temperamentvoll und ausdauernd ließen sie die Absätze auf dem Bühnenboden klackern – ein letztes Mal, denn mit der Eröffnungs-Show des Partnerlands Mexiko verabschiedet sich das ICC Berlin in eine Sanierungspause. „Ein fulminanter Auftritt“ bedankte sich Dr. Christian Göke, CEO Messe Berlin, bei der…

mehr