Navigation | Seiteninhalt | Zusätzliche Informationen

Seiteninhalt

News

Unbekanntes Moldawien: Geheimtipp für authentisches Reisen

„Mit ganzen 89.000 Ankünften im vergangenen Jahr - das sind ein paar mehr, als sie Liechtenstein verbuchen konnte - ist Moldawien sicher kein Hotspot des internationalen Tourismus“, sagt Liudmila Dashko von Solei Turism mit einem verständlichen Schmunzeln. „5.500 kamen aus Deutschland, und wir freuen uns, dass es seit 2013 nun den ersten Reiseführer aus dem Trescher-Verlag gibt.“ Vor wenigen Monaten hat Lonely Planet das Land östlich von Rumänien, das offiziell Republik Moldau heißt, zu „Europas Reiseziel Nummer 1 abseits der ausgetretenen Pfade“ gekürt. Tatsächlich ist die gastfreundliche…

mehr

Sachsen-Anhalt: Nach dem Hochwasser Hoffnung auf Welterbe-Hoch

Sachsen-Anhalt will im laufenden Jahr mit seinen Welterbe-Stätten und anderen Attraktionen punkten und ein möglichst kräftiges Besucher-Plus einfahren. Wegen des starken Hochwassers 2013 waren die Übernachtungen in dem Bundesland um drei Prozent auf knapp 7,131 Millionen zurückgegangen. Dies teilte die Investitions- und Marketinggesellschaft Sachsen-Anhalt auf der ITB Berlin mit. Die Zahl der Touristenankünfte sank um 2,3 Prozent auf 2,885 Millionen.

Auf der ITB Berlin steht auch die Präsentation Sachsen-Anhalts unter dem Jahresthema „UNESCO“. Wirtschaftsminister Hartmut Möllring…

mehr

ITB Berlin Kongress / ITB Future Day – Jeder auf Facebook sein eigener Reiseveranstalter

Unendlich viel Speicherplatz und Kommunikation in Echtzeit – das bietet Facebook der Tourismusindustrie. Der für Reisestrategie zuständige Facebook-Manager Lee McCabe pries die weltweite Kommunikationsplattform am Mittwoch beim ITB Future Day auf dem ITB Berlin Kongress als mächtiges Tool zur Vermarktung touristischer Angebote. Für ihn schließt sich mit den sozialen…

mehr

Air Charter Service präsentiert erstmals Krisenkonzept

Air Charter Service, der global tätige Anbieter von Passagier- und Frachtcharterflügen, präsentiert auf der ITB Berlin 2014 erstmals sein Konzept zur Evakuierung aus Krisengebieten. Dazu gehören auch Fallbeispiele wie der Arabische Frühling, als man Tausende von Ausländern aus Ägypten, Libyen und Tunesien ausgeflogen hat.  „Durch unsere vielen Einsätze in Krisengebieten können wie, jederzeit auf unser Know-how zurückgreifen, um schnelle Hilfe zu leisten“, sagte Stephan Blank, Geschäftsführer von ACS Deutschland. Rettungs- und Rückholaktionen müssten oft unter schwierigsten Bedingungen…

mehr

Thüringen entdecken – das kommt im Jahr 2014

Am neu gestalteten, 600 Quadratmeter großen Thüringenstand ist die Panoramaprojektion zum Thema „Das Entdecker-Wochenende in Thüringen“ der überdimensionale Hingucker. Hier sind auf 45 Metern Breite und drei Metern Höhe Motive aus Thüringen zu sehen, wie etwa der Park an der Ilm und die Herzogin Anna Amalia Bibliothek in Weimar, die Krämerbrücke in Erfurt, der Thüringer Wald, der Nationalpark Hainich oder die Wartburg in Eisenach. Sie alle stehen in Verbindung mit alten und neuen Angeboten und Museen, die in diesem Jahr entdeckt werden können.

Thüringen ist Lutherland, und gerade…

mehr

Oman Air setzt auf weitere Expansion

Oman Air hat das Passagieraufkommen im vergangenen Jahr um 13 Prozent auf fünf Millionen Passagiere steigern können und setzt auf weitere Expansion. Zwischen 2014 und 2015 erhält die Luftverkehrsgesellschaft des gleichnamigen Sultanats, deren Bordprodukt vielfach ausgezeichnet wurde, drei Airbus A330, sechs Boeing 737-800 und fünf Boeing 737-900, von denen acht Flugzeuge ältere Maschinen ersetzen werden, so Mohammed Al Shikely, General Manager Marketing, auf der ITB Berlin 2014. Dazu kommen zwischen 2015 und 2018 sechs Boeing 787 „Dreamliner“. Zwei neue Destinationen sollen in den nächsten…

mehr

ITB Berlin Kongress / ITB eTravel Word – Win-Win ist möglich: Wege zu guten Blogger-Beziehungen

Was ist der Unterschied zwischen Bloggern, PR-Redakteuren und Journalisten? Anja Beckmann hat da eine ganz einfache Antwort: „Mit einem Blogger muss man ringen, wenn man ihm sein Smartphone wegnehmen will – mit einem Journalisten eher nicht.“ Die Bloggerin und Chefin von Red Mod Communications bekennt: „Ich persönlich werde sehr unruhig, wenn ich nichts…

mehr

Viertes Rekordjahr in Folge für den Tourismus in NRW

Auf der ITB Berlin hat Nordrhein-Westfalens Wirtschaftsminister Garrlet Duin eine sehr positive Bilanz für das Tourismusjahr 2013 gezogen: „Der Tourismus in NRW hat das bisherige Rekordjahr 2012 noch einmal übertrumpft. Der Übernachtungstourismus hat um 14,2 Prozent zugelegt. Das ist ein großartiger Erfolg.“ Mit dieser Zuwachsrate liegt NRW an der Spitze der deutschen Flächenländer und in absoluten Gästezahlen hinter Bayern auf Platz zwei. Rund 46,1 Millionen Übernachtungen wurden in Betrieben mit mehr als zehn Betten gezählt.

Der Tourismusbranche seines Bundeslandes hat Duin…

mehr

Malediven suchen ausländische Investoren

1.190 zumeist kleine Inseln, von denen nur 200 bewohnt sind, 30 Grad Celsius Durchschnittstemperatur das ganze Jahr über und eine fantastische Unterwasserwelt: Für viele Reisende sind die Malediven das Paradies auf Erden. Im vergangenen Jahr erreichte der exotische Inselstaat im Indischen Ozean einen touristischen Meilenstein: Mehr als eine Million Gäste zog es auf die Malediven. 93.600 von ihnen kamen aus Deutschland, dem zweitwichtigsten Quellmarkt nach China. Das sind zwar 4,8 Prozent weniger als 2012, dennoch glaubt Abdulla Ziyath, dass sich der deutsche Markt noch weiterentwickeln…

mehr

Rekordhoch: Spanien begrüßt fast 61 Millionen Gäste

2013 hat Spanien mehr Gäste angelockt als je zuvor. Mit knapp 61 Millionen internationalen Touristen erreicht das Urlaubsland ein Rekordhoch und freut sich über einen Zuwachs von 5,6 Prozent.

Die Gesamtausgaben der internationalen Touristen lagen bei rund 59 Milliarden Euro, ein Plus von 9,6 Prozent. Die Gesamtausgaben der deutschen Touristen lagen mit 9,7 Milliarden Euro 7,9 Prozent über dem Vorjahr.

Unter den Herkunftsländern belegte Deutschland erneut den zweiten Platz mit 9,8 Millionen Touristen, 5,8 Prozent mehr als 2012. Den ersten Platz unter den Quellmärkten belegte…

mehr