Navigation | Seiteninhalt | Zusätzliche Informationen

Botswana – Offizielles Partnerland ITB Berlin 2017

ITB BuchAwards für Werke über Botswana und Kuba

ITB Berlin 2017, BuchAwards 2017, Dance Performance Botswana – Offizielles Partnerland ITB Berlin 2017

Die Messe Berlin hat ihre aktuellen ITB BuchAwards vergeben. Der große Länderpreis ist der Destination Botswana, dem offiziellen Partnerland der ITB Berlin 2017, gewidmet. Die Jury empfiehlt zwei Bücher fürs Reisegepäck: Den Individualreiseführer „Botswana – Okavango und Victoriafälle” von Autor Michael Iwanowski (Iwanowski’s Reisebuchverlag) und den klassischen Reiseführer „Botswana” von Ilona Hupe und Michael Vachal (Ilona Hupe Verlag).

Botswana: Rote Karte für Wilderer

Botswana-Stand, ITB Berlin 2017

„Das Horn vom Nashorn gehört dem Nashorn, niemandem sonst. Was ist daran nicht zu verstehen?“ Tshekedi Khama, Minister für Umwelt, Naturschutz und Tourismus wurde nicht müde, im Botswana-Forum auf der ITB Berlin 2017 über sein Hauptthema zu erzählen: Die Bemühungen Botswanas in der Förderung von Naturschutz und Ökotourismus. Kein anderer Wirtschaftssektor schafft so viele Arbeitsplätze in Afrika wie der Tourismus. Doch ohne Großwildarten lassen sich Nationalparks kaum touristisch nutzen.

Minister Müller redet Touristikern ins Gewissen

Dr. Gerd Müller, Bundesentwicklungsminister

Bundesentwicklungsminister Dr. Gerd Müller hat die Tourismusbranche zu einem offensiven Umgang mit den Defiziten bei der Nachhaltigkeit aufgefordert. „Diese Luxusbranche muss imstande sein, das Thema offensiv anzugehen“, sagte der CSU-Politiker in einer bewegenden Keynote auf dem ITB Berlin Kongress. Müller konfrontierte sein Publikum mit drei Forderungen: Reisen müsse „Schutz durch Nutzen“ stiften, es müsse faire Arbeit schaffen und es müsse umweltfreundlicher werden als derzeit.