Navigation | Seiteninhalt | Zusätzliche Informationen

Seiteninhalt

China

Die VIR Delegationsreise Shanghai – ITB China

Die VIR Delegationsreise Shanghai – ITB China

Die ITB China begann, wie in China für Geschäftsbeziehungen üblich – mit einem gemeinsamen Abendessen. Hier wurde unsere Gruppe von Dr.

Silk Road: A highway for the whole world

The historic Silk Road “has made enormous progress in recent years”. These were the words of the Secretary-General of UNWTO, Zurab Pololikashvili, speaking during the project’s 8th Ministers’ Meeting at the ITB Berlin Convention.

Silk Road: Eine Straße für die ganze Welt

Die Silk Road, also die historische Seidenstraße, „hat riesige Fortschritte gemacht in den vergangenen Jahren“. Das sagte  Secretary-General der UNWTO, Zurab Pololikashvili, auf dem ITB Berlin Kongress beim 8. Ministertreffen des Projekts. „Die Silk Road ist die die wichtigste, länderübergreifende Tourismusroute des 21.

Berlin: Medizintourismus – ein Potential

ITB-Köpfe Burkhard Kieker, Geschäftsführer von visitBerlin

Um 15 Prozent ist die Zahl der internationalen Patienten gestiegen, die sich in medizinischen Spitzeneinrichtungen in Berlin behandeln lassen. Für Burkhard Kieker, CEO von visitBerlin, kommt das nicht von ungefähr: „Berlin ist mit seinen international renommierten Kliniken Standort der Spitzenmedizin und verfügt zugleich über eine moderne Hotellandschaft mit herausragendem Service.“ Vor allem Gäste aus dem arabischen Raum, Russland und China reisen zur Behandlung in die deutsche Hauptstadt.

China: Verrückt aufs Reisen - Europa sehr beliebt

Yan Han, Deputy Secretary General WTCF (World Tourism Cities Federation)

China ist heute weltweit auch im Tourismus eine bedeutende Macht. Seit über zehn Jahren steigt die Reisekurve im Outbound Tourismus steiler. Yan Han, Deputy Secretary General WTCF (World Tourism Cities Federation), sagte: „Die Einkommen sind höher, durch Fernsehen und Internet sind die Chinesen neugieriger geworden auf andere Kulturen und Länder.

China’s lust for travel – Europe is highly popular

Yan Han, Deputy Secretary General WTCF (World Tourism Cities Federation)

China has become a major power in tourism. Over the last ten years travel abroad has increased steadily. Yan Han, Deputy Secretary General of the World Tourism Cities Federation (WTCF), said: “Earnings have risen and television and the internet have made Chinese people more curious to explore other cultures and countries. The government has made it easier to travel abroad.” The Chinese want to find out about culture and history, visit historical buildings, museums and art. However, they also want entertainment and when in Munich to be able to watch Bayern play, the WTCF manager said.

ITB Kongress: China auf dem Vormarsch in Europa – ein Beitrag der ITB Asia

VIP Guides Tour 2016

Alle Destinationen blicken nach China. Als globaler Wachstumsmarkt ist das Reich der Mitte im Tourismus angekommen. China ist die treibende Kraft für das Wachstum bei den Auslandsreisen. „Der Wunsch der Chinesen, ins Ausland zu reisen, ist ungebrochen“, sagt Tom Jenkins, CEO der European Tour Operators Association. An dem Geschäft will China partizipieren und kauft sich in künftigen Destinationen in die Hospitality Industry ein. Weltweit investiert das bevölkerungsreichste Land in großem Stil in aussichtsreiche Unternehmen.

ITB Convention: China on the march in Europe – a report by ITB Asia

VIP Guides Tour 2016

Destinations everywhere have their sights set on China. As a global growth market China has finally come of age in tourism. China is the force driving growth in outbound travel. “Chinese lust for travelling abroad remains unabated“, says Tom Jenkins, CEO of the European Tour Operators Association. China wants to be part of this economic trend and is investing in future destinations in the hospitality industry. Globally, the world’s most populous nation is ploughing money into lucrative enterprises.

24. World Travel Monitor® Forum in Pisa: Reiseboom aus Asien wird sich 2017 weiter fortsetzen

China

Zweistelliges Wachstum bei Auslandsreisen aus Asien – Wachstumstreiber ist China – Asiaten zieht es an den Strand – ITB Berlin veröffentlicht exklusiv aktuelle Ergebnisse des IPK World Travel Monitors®

24th World Travel Monitor® Forum in Pisa: Asian outbound travel boom to continue in 2017

China

Double-digit growth in Asian outbound travel led by China – Asians head for the beaches – ITB Berlin exclusively publishes latest results from IPK’s World Travel Monitor®

Asians travelled more than ever so far this year, with a surge in trips to destinations within the region and including many more beach holidays. After a double-digit rise in international trips this year, the outlook remains strong for 2017. Those were some of the results of the 24th World Travel Monitor® Forum in Pisa, Italy (November 3-4).

Big Data: China geht voran

Daten werden den Reisemarkt in Zukunft womöglich noch stärker verändern als dies die modernen Transportmittel derzeit tun. Dieser Eindruck drängte sich bei der eTravel World der ITB Berlin auf. Dort gab der CTO der chinesischen Internet-Reiseagentur Tuniu, Zhengrong Tang, einen Überblick über den Online-Reisemarkt in China, den er auf 73 Milliarden US-Dollar bezifferte. 109 Millionen Chinesen haben 2015 im Ausland Urlaub gemacht. 

Big data: China leads the way

In the future data may lead to greater changes in the travel market than those resulting from the current use of modern means of transport. This was the impression that emerged from the eTravel World at ITB Berlin, where the CTO of the Chinese internet travel agency Tuniu, Zhengrong Tang, provided an overview of his country's online travel market. He puts the value of this market at 73 billion US dollars. In 2015 some 109 million Chinese vacationed abroad. 

ITB Berlin Kongress: China macht mobil – Smartphone, App und Social Media sind Schlüssel zum Reisereich der Mitte

Wenn es etwas gibt, das Chinesen lieben, dann ihr Smartphone. „Wenn sie nur drei Dinge auf eine Reise mitnehmen könnten, wären es der Pass, das Handy und der Selfie-Stick“, erklärte Joseph Wang, Chief Commercial Officer von TravelDaily China, auf der ITB Berlin eTravel World. Rund 1,2 Milliarden mobile Endgeräte waren 2015 in Gebrauch. Etwa 37 Prozent davon sind in den Händen von Menschen unter 25 Jahren, gleich viele User sind in der Altersklasse 25 bis 35 Jahre. Innerhalb von nur drei Jahren kletterte der mobile Umsatzanteil am Reisemarkt von 2 auf 24 Prozent (2013 bis 2016).

ITB Berlin Convention: China goes mobile - smartphones, apps and social media are keys to the Middle Kingdom of travel

If there's one thing the Chinese love, it's their smartphones.  "If they could take only three things on a trip, it would be their passport, mobile and selfie stick," explained Joseph Wang, Chief Commercial Officer of TravelDaily China, at ITB Berlin eTravel World.  About 1.2 billion mobile devices were in use in 2015.  Approximately 37 percent of these are in the hands of people under 25, and an equal number of users are in the 25 to 35 year age group.  Within just three years, mobile turnover in the travel market climbed from 2 to 24 percent (2013 to 2016).

ITB Berlin Kongress: Aktivitäten sind für Reisende aus China oft wichtiger als Destinationen

Trotz schwächerem Wachstum in China wächst die Reiselust der Chinesen insgesamt weiter –  insbesondere das Interesse, nicht nach Hongkong, Macau oder Taiwan, sondern auch einmal ins nichtchinesische Ausland zu reisen. Gründe dafür sind das weitere Wachstum des Mittelstandes und die besseren Verkehrsanbindungen von chinesischen Millionenstädten aus der zweiten Reihe. Während im vergangenen Jahr rund 120 Millionen Chinesen ins Ausland gereist sind, werden für das Jahr 2020 circa 200 Millionen Auslandsreisende erwartet. Dies sagte Charlie Li von TravelDaily China auf dem ITB Berlin Kongress.

ITB Berlin Convention: for Chinese tourists activities are often more important than destinations

Despite a slowdown in China’s economic growth Chinese people remain keen to travel, especially to destinations further afield than Hong Kong, Macau and Taiwan. According to Charlie Li of TravelDaily China speaking at the ITB Berlin Convention, this is due to the continuing growth of the middle classes and improved transport links in China’s second-string mega-cities. Whereas last year around 120 million Chinese went abroad, in 2020 that figure is expected to reach 200 million.

ITB Berlin Kongress: Chinesischer Outbound-Tourismus bietet vielfältige Chancen

Der chinesische Outbound-Tourismus hat sich in den vergangenen 13 Jahren verzehnfacht. Dies berichtete Li Baochun, der Deputy Secretary General der World Tourism Cities Federation (WTCF) auf dem ITB Berlin Kongress. In den vergangenen sieben Jahren lag das Wachstum im Schnitt bei über neun Prozent. Sind 2008 noch 42,3 Millionen Chinesen ins Ausland gereist, waren es 2015 bereits 120 Millionen.

Silk Road: Eine Karawanenstraße als Markenzeichen

Sie verbindet touristisch inzwischen 33 Länder, fördert trotz vieler politischer Unterschiede Verständnis und Toleranz, schafft Jobs, Wirtschaftswachstum und wird für Reisende aus aller Welt zum berühmten Markenzeichen. So hat Taleb Rifai, Generalsekretär der World Tourism Organization UNWTO, beim Silk Road Minister Treffen auf dem ITB Kongress die jüngste Erfolgsgeschichte der Jahrhunderte alten Karawanenstraße zusammen gefasst. Ob aus Kirgisien, Iran oder Kambodscha - die Zustimmung hochrangiger Vertreter des Seidenstraßen-Projekts auf dem Treffen war groß.

Silk Road: a caravan route as a trademark

It is a tourist route connecting 33 countries, that despite the different political systems promotes understanding and tolerance, creates jobs, drives economic growth and is famous as a trademark among travellers around the world. Thus, at the Silk Road Ministers’ meeting which took place at the ITB Convention, Taleb Rifai, general secretary of the World Tourism Organization (UNWTO), gave an account of the most recent achievements surrounding this centuries-old caravan route.

ITB Berlin und IPK International: Chinesen reisen kürzer und wählen öfter Luxushotels

China

Nach zwei Jahrzehnten rasantem und meist zweistelligem Wachstum stieg China in den vergangenen Jahren zu einem der führenden globalen Herkunftsmärkte für Auslandsreisen auf. Allein 80 Prozent der Auslandsreisen der Chinesen sind heute Urlaubsreisen. Allerdings wurde das starke Wachstum in den vergangenen Jahren ausschließlich von kürzeren Reisen bis zu einer Woche getragen, während die Zahl der längeren Reisen zurückging. Zu diesem Ergebnis kommt eine Sonderauswertung des World Travel Monitors® von IPK International, die im Auftrag der ITB Berlin aktuell durchgeführt wurde.