Navigation | Seiteninhalt | Zusätzliche Informationen

Seiteninhalt

Christian Schmidt

Erste Studie zu Online-Marketing: 250 deutsche Reiseveranstalter auf dem Prüfstand – großer Nachholbedarf

Was machen deutsche Reiseveranstalter im Internet – und was nicht? Das untersuchte jetzt die erste Studie zum Online-Marketing der 250 nationalen Branchengrößen. Manches Ergebnis überrascht: Zehn Prozent der Unternehmen werden von Suchmaschinen trotz typischer Keyword-Eingabe nicht gefunden. Weniger als die Hälfte schaltet AdWords. Ein Drittel hat keine Facebook-Seite, zwei Drittel keinen offiziellen YouTube-Kanal und nur ein Drittel twittert. „Manche Unternehmen machen das bewusst, manchen fehlt das Budget. Bei vielen wird Online-Marketing noch nebenher betrieben.