Navigation | Seiteninhalt | Zusätzliche Informationen

Seiteninhalt

Fahrrad

Per Anhalter um die Welt

„Studium zu Ende, Beziehung kaputt“ - mit diesen Worten beginnt Stefan Korn seinen Bericht über die Weltumtrampung. Es folgte eine 22 Monate lange Reise mit Zielen wie Uruguay, Alaska, Hong Kong oder New York. Er legte 108.895 Kilometer zurück, mehr als das Zweieinhalbfache des Erdumfangs zurück. Meist per Anhalter, aber auch mit dem Segelboot über den Atlantik, mit dem Fahrrad durch die Kordilleren, oder als Trainhopper in den Vereinigten Staaten.

Anderswo allein in Afrika

Anselm Pahnke hatte sich vorgenommen, keinen einzigen Liter Wasser zu kaufen. „Das Autoritäre der Natur wollte ich spüren“, sagt der 31-jährige Geophysiker, als er auf dem digitalen We Love Travel! Event in Berlin von der Umsetzung des Plans berichtet, mit dem Fahrrad und so wenig Ausstattung wie irgend möglich Afrika von Süden nach Norden zu durchqueren. Aus ein paar Monaten wurden drei Jahre, zu Afrika kamen noch Asien und Australien hinzu, insgesamt 40.000 Kilometer.