Navigation | Seiteninhalt | Zusätzliche Informationen

ITB Berlin

VIR Online Innovationstage im Marshall-Haus der Messe Berlin mit Schwerpunktthema Künstliche Intelligenz

Dominikanische Republik bleibt im Trend

Dominikanische Republik, Punta Cana

Als Kolumbus, der Weitgereiste, die zweitgrößte Karibikinsel Hispaniola zum ersten Mal sah, rief er: „das Schönste, was das menschliche Auge je gesehen hat". Damit lag er wohl nicht so falsch: Heute verkörpert die Dominikanische Republik für die meisten Europäer das Ideal vom karibischen Badeurlaub. Es locken Traumstrände, Palmen, der Merengue-Tanz, Cocktails und karibische Lebensfreude.

Fit Reisen: Luxury Health als eigenständige Produktlinie

„Nicht alles, was Fünf Sterne hat, ist Deluxe und Luxus ist bei uns Produkt- und nicht ländergetrieben“, gibt Jan Seifried, einer der drei Geschäftsführer von Fit Reisen, die jüngste Innovation des europäischen Marktführers für Gesundheits- und Wellnessreisen bekannt. Auf der Pressekonferenz zur Verleihung der Fit Reisen Health & Wellness Awards 2017 erläutert der für Produkt und Reisevertrieb zuständige CEO, weshalb der Veranstalter ein eigenes „Deluxe & Spa“ – Produkt auflegt.

CEO-Gespräch mit booking.com-Chefin Gillian Tans auf der ITB Berlin 2017

CEO-Gespräch mit Gillian Tans, booking.com-Chefin, ITB Berlin 2017

Bereits seit 2002 ist Gillian Tans in verschiedenen Positionen beim Buchungsportal booking.com tätig. Ab 2011 war sie Präsidentin und COO des Unternehmens mit aktuell rund 10.000 Mitarbeitern und Firmenzentrale in Amsterdam, und seit April vergangenen Jahres steht sie nun als CEO ganz oben. Im Rahmen des ITB Business Travel Corporation Day wurde sie vom Guru der Travel Technology Philip C. Wolf im One-to-One-Interview zu den Chancen und Möglichkeiten einer der weltgrößten Firmen des E-Commerce befragt.

Seychelles: Underwater letter box in Le Méridien Fisherman’s Cove

Le Meridian Underwater Snorkeling Trail Post Box

Explore the diversity of marine wildlife in the Seychelles with marine experts, gain an insight into the fragile eco-system and send letters from beneath the waves – ’Unlock the Sea’, a new programme offered by Le Méridien Fisherman's Cove, promises adventure, a new kind of sustainable holiday experience, and a bright future for a fragile eco-system.

Norwegian Cruise Line: erfolgreiche Einführung von Premium All Inclusive

Die Norwegian Getaway kreuzt ab Warnemünde und Kopenhagen in der Ostsee mit Stopps in Skandinavien und Russland

Mit der vor einem Jahr erfolgten Einführung von Premium All Inclusive für deutschsprachige Gäste an Bord von 12 der 14 Schiffe der Flotte hat Norwegian Cruise Line (NCL) ihre Innovationsstärke einmal mehr unter Beweis gestellt. Das Premium All Inclusive-Konzept unter dem Motto „Alle Freiheiten, keine Extrakosten“ kommt an.

ITB Kongress: China auf dem Vormarsch in Europa – ein Beitrag der ITB Asia

VIP Guides Tour 2016

Alle Destinationen blicken nach China. Als globaler Wachstumsmarkt ist das Reich der Mitte im Tourismus angekommen. China ist die treibende Kraft für das Wachstum bei den Auslandsreisen. „Der Wunsch der Chinesen, ins Ausland zu reisen, ist ungebrochen“, sagt Tom Jenkins, CEO der European Tour Operators Association. An dem Geschäft will China partizipieren und kauft sich in künftigen Destinationen in die Hospitality Industry ein. Weltweit investiert das bevölkerungsreichste Land in großem Stil in aussichtsreiche Unternehmen.

ITB Convention: China on the march in Europe – a report by ITB Asia

VIP Guides Tour 2016

Destinations everywhere have their sights set on China. As a global growth market China has finally come of age in tourism. China is the force driving growth in outbound travel. “Chinese lust for travelling abroad remains unabated“, says Tom Jenkins, CEO of the European Tour Operators Association. China wants to be part of this economic trend and is investing in future destinations in the hospitality industry. Globally, the world’s most populous nation is ploughing money into lucrative enterprises.

Germany: What travel souvenirs will customs allow?

Auf der ITB Berlin geben erfahrene Zollbeamten des Hauptzollamts Potsdam und Sachverständige des Bund für Naturschutz Auskunft zur Einfuhr von Reisemitbringseln

Seahorses, seashells, corals, protected tortoise species – time and again customs discover objects brought into Germany by tourists even though they are banned. Another thing that can spoil a holiday is duties on cigarettes and alcohol when imported above certain limits. Faked items purchased abroad, such as sought-after clothing brands, shoes and leather goods also cause irritation at customs checks...

Deutschland: Reisemitbringsel - welche erlaubt der Zoll?

Auf der ITB Berlin geben erfahrene Zollbeamten des Hauptzollamts Potsdam und Sachverständige des Bund für Naturschutz Auskunft zur Einfuhr von Reisemitbringseln

Seepferdchen, Muscheln, Teile aus Korallen-Riffen, geschützte Schildkröten – es gibt Funde bei der Einreise von Urlaubern nach Deutschland, die machen Zollbeamte trotz Verbot immer wieder. Ein weiterer Dämpfer der Urlaubsfreude sind Abgaben für mitgeführte Zigaretten oder Alkohol, die bei überschrittenen Einfuhrmengen erhoben werden. Auch im Ausland gekaufte Plagiate gefragter Markenbekleidung, Schuhe und Lederwaren verursachen Ärger bei der Zollkontrolle...

United Airlines: Neue Polaris Business Class auf größtem globalen Streckennetz

Boeing 777-300ERneu in United Airlines Farben hebt ab, Fahrwerk ist noch ausgefahren, @Copyright The Boeing Company

Die Zahlen sprechen für sich: Mehr als 4.500 Flüge zu 339 Airports auf allen Kontinenten absolvieren United Airlines und United Express täglich. Im Jahr 2016 beförderten United und United Express auf über 1,6 Millionen Flügen mehr als 143 Millionen Passagiere.

Das Gründungsmitglied der Star Alliance ist stolz auf das weltweit umfangreichste Streckennetz mit US-Hubs in Chicago, Denver, Houston, Los Angeles, New York/Newark, San Francisco und Washington D.C. Mit 28 Mitglieder-Airlines aus dem Verbund kann United Flugverbindungen zu 192 Ländern anbieten.

United Airlines: New Polaris business class for the world’s largest flight network

Boeing 777-300ERneu in United Airlines Farben hebt ab, Fahrwerk ist noch ausgefahren, @Copyright The Boeing Company

The figures speak for themselves: United Airlines and United Express operate more than 4,500 flights to 339 airports around the world every day. In 2016 United and United Express transported more than 143 million passengers on over 1.6 million flights.

The founding company of the Star Alliance, it is proud to be operating the world’s largest flight network with US hubs in Chicago, Denver, Houston, Los Angeles, New York/Newark, San Francisco and Washington DC.  With 28 affiliated airlines, United is able to offer flights to destinations in 192 countries.

Akwaba Afrika mit neuer VR-Technologie auf der ITB Berlin 2017

Der Reiseveranstalter Akwaba Afrika wird Afrikainteressierte auf der ITB Berlin 2017 mit Virtual Reality Präsentationen überraschen. Messebesucher können vom 8. bis 12.3.2017 auf der ITB Berlin am Stand von Akwaba Afrika mit Hilfe der VR-Brille „Oculus Rift“ virtuell nach Tansania reisen und erste Eindrücke vom Indischen Ozean, dem Kilimandscharo einer Safari und vielen anderen Highlights Afrikas sammeln.
 

Auf Safari im Partnerland der ITB Berlin 2017

Botswana punktet mit großem Artenreichtum und Schutzgebieten für Wildtiere

Ein wahres Naturparadies erwartet Reisende in Botswana. Das Partnerland der ITB Berlin 2017 gehört zu den Staaten Afrikas, die über die eindrucksvollsten Wildnisgebiete und geschützten Lebensräume für die Tierwelt verfügen. 38 Prozent der gesamten Landfläche entfallen auf Nationalparks, Schutzgebiete und Wildreservate, die zumeist nicht eingezäunt sind und den Tieren ein Leben in freier Wildbahn ermöglichen.

On safari in Botswana, the partner country of ITB Berlin 2017

Partner country of ITB Berlin 2017 Botswana impresses with huge bio-diversity and wildlife nature reserves

A true nature paradise awaits travellers visiting Botswana. The partner country of ITB Berlin 2017 Is among the African states that can boast the most impressive wilderness and wildlife nature reserves. 38 per cent of Botswana's total land area contains national parks, reserves and wildlife management areas, which for the most part are unfenced, allowing animals to roam wild and free.

Mehr als nur ein Regenbogen: Erster LGBT Tourism Talk während der Tourism Indaba stellt Bedürfnisse von LGBT-Reisenden in den Mittelpunkt

© Jason Fiddler

Die Tourismusindustrie Südafrikas öffnet sich immer mehr LGBT-Reisenden (Lesbian, Gay, Bisexual, Transgender). Welche Voraussetzungen erfüllt sein müssen, um in diesem wachsenden Nischenmarkt erfolgreich zu sein, wurde am 9. Mai 2016 bei einer Diskussion im Rahmen des Tourism Indaba, eine der größten Reisemessen Afrikas, erläutert. Die Gesprächsrunde wurde von der ITB Berlin initiiert und stellte die erste Veranstaltung dieser Art zwischen Tourism Indaba und der afrikanischen Reiseindustrie dar.

More than the rainbow flag: First LGBT Tourism Talk at Tourism Indaba focuses on LGBT travellers’ needs

© Jason Fiddler

South Africa’s tourism industry is becoming more open to LGBT travellers’ needs. On 9 May 2016 a discussion round at Tourism Indaba, one of Africa’s largest tourism marketing events, looked at what was needed to achieve success in this growing niche market. Organised by ITB Berlin, the event was the first meeting of its kind of Tourism Indaba and Africa’s tourism industry.

Moscow: city of many peoples

Russian capital Moscow is represented as a multi-cultural city at ITB Berlin.  "Living next to Russians there are Greeks, Lithuanians, Poles, Tatars, Georgians, Armenians, Germans, Jews," explained Vladimir Chernikov, head of the Moscow Department of National Politics, International Relations and Tourism.  "They have all shaped and left their marks on Moscow."

Moskau: Stadt der vielen Völker

Als Vielvölkerstadt präsentiert sich die russische Hauptstadt Moskau auf der ITB Berlin. „Neben Russen leben dort Griechen, Litauer, Polen, Tataren, Georgier, Armenier, Deutsche, Juden“, erklärte Vladimir Chernikov, Leiter des Moskauer Departments für Nationalpolitik, Internationale Beziehungen und Tourismus. „Sie alle haben Moskau geprägt und ihre Spuren hinterlassen.“

Tunesien setzt auf Sicherheit

Das neue Sicherheitskonzept des Reiselands Tunesien stand im Mittelpunkt der Pressekonferenz Tunesiens auf der diesjährigen ITB Berlin. Nach den Anschlägen im vergangenen Jahr, die zu einem erheblichen Buchungsrückgang geführt haben, habe die tunesische Regierung die Sicherheitsvorkehrungen „in allen Bereichen, auch im Tourismus“ hochgeschraubt, betonte die Ministerin für Tourismus und Kunsthandwerk, Salma Elloumi Rekik.