Navigation | Seiteninhalt | Zusätzliche Informationen

Seiteninhalt

ITB Berlin 2016

Bulgarien profitiert nicht nur von Krisenländern

Bulgarien-Stand, ITB Berlin 2016

Des einen Leid ist auch im Tourismus des anderen Freud: Von der schwächelnden Nachfrage der Reiseländer Ägypten, Tunesien und auch der Türkei profitiert vor allem Bulgarien. Das Reiseland verbuchte in den vergangenen zwei Jahren einen Riesenerfolg. Die Zahl der deutschen Touristen, traditionell auf Platz drei hinter Rumänien und Griechenland, stieg im Vorjahr von Januar bis November um über 32 Prozent auf 812.000 Feriengäste. Und ein Ende des Booms ist nicht abzusehen. Der betrifft aber fast nur die Bäder der Schwarzmeerküste.

Grandioses Finale für ITB Berlin Kongress: Top 3 Travel-Trends kontrovers debattiert

Ted Sullivan

Freibier für die ersten 100 Gäste, drei mal drei Minuten, um die Top 3 Travel-Trends zu debattieren, und zwei Experten, die am Ende eines dreitägigen Kongress-Marathons nicht lebendiger sein könnten: Mehr brauchte es nicht für ein grandioses Finale. Es ist die letzte Session am Ende des diesjährigen ITB Berlin Kongresses.

VDRJ-Columbus-Awards: die Jungen sind auf dem Vormarsch

Columbus 2015

Sie gehören zur ITB Berlin wie die Buch-Awards oder Umweltauszeichnungen To do! und der Legacy Award: die Columbus-Preise der Vereinigung der Deutschen Reisejournalisten VDRJ. Ausgezeichnet von jeweiligen Fachjurys werden die besten Reisegeschichten und Reportagen in deutschen Medien. Drei Kategorien werden bewertet: Autorenpreis, Filmpreis und Radiopreis.

Aarhus: Kulturhauptstadt 2017 – als lebendiger Organismus

Als Zusammenschluss von 19 Gemeinden hat die Bewerbung der zweitgrößten Stadt Dänemarks die EU-Kommission überzeugt. Aarhus, vor mehr als 1200 Jahren von den Wikingern gegründet und eine der ältesten Städten des Nordens, bewarb sich mit der Region Midtjylland (Mitteljütland). Die Kulturhauptstadt 2017 erstreckt sich somit über die Stadt hinaus bis Rinkjobing an der Nordseeküste, nach Silkeborg mit der Seenplatte im mitteljütländischen Hochgebiet und bis Grenaa und Ebeltoft auf der Halbinsel Djursland an der Ostseeseite Jütlands.

Kenia weitet sein Angebot aus

Das Reiseland Kenia will künftig nicht nur auf die beiden Angebotsfelder Strand und Safaris setzen. Wie Tourismusminister Najib Balala auf der ITB Berlin betonte, will er die Promotion-Arbeit „aktiv ausdehnen“ auf die Bereiche Kultur, Kongress und Sport. Schließlich gilt es, den rapiden Abfall der Buchungszahlen wettzumachen: Im bislang besten Tourismusjahr 2011, reisten über 1,2 Millionen Gäste nach Kenia, im Vorjahr waren es nur 752.000, Die Zahl der deutschen Gäste fiel von 68.000 (2011) auf 38.000 (2015). Kenia, zum 26.

Ethiopian Airlines feiern ihr 70jähriges Bestehen

Ethiopian Airlines nutzten die ITB Berlin zum Auftakt der Feierlichkeiten zu ihrem 70-jährigen Jubiläum. Das Star Alliance-Mitglied setzt im Rahmen seines ehrgeizigen Strategieplan „Vision 2025“ auf Expansion, wobei ein besonderer Fokus auf Südafrika liegt. So gibt es im Winterflugplan eine neue Verbindung von Abbis Abeba nach Durban und die Zahl der wöchentlichen Flüge nach Kapstadt wurde verstärkt. Als vierte nordamerikanische Destination kommt im Juni New York ins Streckennetz.

Ethiopian Airlines celebrates its seventieth anniversary

At ITB Berlin Ethiopian Airlines is taking the opportunity to get the celebrations for its seventieth anniversary under way. A member of the Star Alliance, as part of its ambitious strategic plan under the heading of ’Vision 2025’ it is focusing on expansion, with a special emphasis on South Africa. Thus, the winter schedule features a new route connecting Addis Abeba and Durban, and the number of weekly flights to Cape Town has been increased. In June, New York will become its fourth North American destination.

Thailand im Touristenrausch - "Let's play together!"

Thailands Touristenbilanz eilt von Rekord zu Rekord. Die ausländischen Gäste lassen das Königreich nicht im Stich, auch nicht, wenn es in der Hauptstadt Bangkok mal Straßensperren, Blockaden und politisch motivierte  Zusammenstöße gibt. Andere Länder haben dann Besucher-Rückgänge für etliche Wochen oder gar Monate, das Land in Südostasien meist nur für ganz kurze Zeit. Thailands Ministerin für Tourismus und Sport, Kobkarn Wattanavrangkul, sagt auf der ITB Berlin zu dieser Entwicklung: "Unsere Gäste sind unsere Freunde und spüren das. Gewalt richtet sich nicht gegen Touristen.

Kambodscha: Mehrwert durch Tourismus

Cambodia

Kambodscha gehört zu den ärmsten Ländern der Welt. Um durch Tourismus einen Mehrwert für die lokale Bevölkerung zu schaffen, hat sich in Seam Reap nach dem Modell der Public Private Partnership das Unternehmen Artisans Angkor gegründet. Seam Reap ist der Ausgangspunkt für zwei Millionen Menschen pro Jahr, die der spektakulären Tempelanlage Angkor Wat einen Besuch abstatten.

Cambodia: supporting the local economy through tourism

Cambodia

Cambodia is one of the world’s poorest countries. In Seam Reap, Artisans Angkor has been set up as a public-private partnership with the aim of supporting the local economy through tourism. Every year, Seam Reap is where two million people begin their visit to the spectacular temple complex of Angkor Wat.

Neuer Flughafen, Visa-Erleichterungen, Flächenentwicklung: Ghana ist auf Wachstumskurs

Gutes Essen, starke Kultur, freundliche Menschen, Sicherheit und viele spannende touristische Angebote – das allein sind gute Gründe, um Ghana zu besuchen.

Delta setzt auf Comfort Plus-Class und Pünktlichkeit

„Wir wollen uns von den anderen US-Airlines abheben“, beschrieb Thomas Brandt, Sales Manager für Deutschland, Österreich und die Schweiz, auf der ITB Berlin die neue Servicestrategie der Fluggesellschaft. Die der Premium Eco entsprechende Comfort Plus-Class kann auf Transatlantikflügen für einen Zuschlag von nur 80 bis 130 Dollar von Economy-Passagieren zugebucht werden, egal zu welchem Preis sie das Originalticket gekauft haben. Das Angebot wird „extrem gut“ angenommen.

Germania: Zum 30. Geburtstag Kooperation mit Air Europa

Die Germania Fluggesellschaft feiert ihren 30. Geburtstag und hat eine Kooperation mit der spanischen Air Europa gestartet. Die Zusammenarbeit lag auf der Hand, da Germania von acht deutschen Standorten und Zürich aus in diesem Sommer 53 wöchentliche Flüge nach Palma bietet. Von dort aus gibt es mit Air Europa nun Anschlüsse zu den Nachbarinseln Ibiza und Menorca sowie zu Festlandzielen wie Alicante und Granada. Geplant ist, dem entsprechenden Interline-Abkommen eine Codeshare-Vereinbarung folgen zu lassen, so CEO Karsten Balke auf der ITB Berlin.

ITB Berlin Convention: 2023 travel – digital is mobile, wearable and personalized

Greg Webb

Massive growth, unprecedented amounts of data and real-time expectations, mobile devices at the centre of the universe: that is how Greg Webb, Sabre Vice Chairman foresees development in the travel industry in the coming five to ten years.  The young generation of 2023 will have as much purchasing power as they do today.  Signs point to "mobile only."  And travel companies need new skills in order to turn data into manageable information and to derive digitally based, relevant, personalized experiences for their customers. 

ITB Berlin Kongress: Reisen 2023 – digital ist gleich „mobil“, „wearable“ und „personalisiert“

Greg Webb

Massives Wachstum, ungeahnte Datenmengen und Echtzeit-Erwartungen, mobile Geräte im Zentrum des Universums: Das prognostizierte Greg Webb, Vice Chairman Sabre, für die Entwicklung der Reisebranche in den kommenden fünf bis zehn Jahren. Die „junge“ Generation wird 2023 so viel Kaufkraft haben, wie heute. Die Zeichen stehen auf „mobile only“. Und Reiseunternehmen brauchen neue Fähigkeiten, aus all den Daten handlungsleitende Informationen zu machen und relevante, personalisierte, digital gestützte Erlebnisse für ihre Kunden abzuleiten.  

Big Data: China geht voran

Daten werden den Reisemarkt in Zukunft womöglich noch stärker verändern als dies die modernen Transportmittel derzeit tun. Dieser Eindruck drängte sich bei der eTravel World der ITB Berlin auf. Dort gab der CTO der chinesischen Internet-Reiseagentur Tuniu, Zhengrong Tang, einen Überblick über den Online-Reisemarkt in China, den er auf 73 Milliarden US-Dollar bezifferte. 109 Millionen Chinesen haben 2015 im Ausland Urlaub gemacht. 

Big data: China leads the way

In the future data may lead to greater changes in the travel market than those resulting from the current use of modern means of transport. This was the impression that emerged from the eTravel World at ITB Berlin, where the CTO of the Chinese internet travel agency Tuniu, Zhengrong Tang, provided an overview of his country's online travel market. He puts the value of this market at 73 billion US dollars. In 2015 some 109 million Chinese vacationed abroad. 

Reisemediziner warnen: Klimawandel bringt neue Gesundheitsrisiken für Touristen

Der Klimawandel bringt auch für Reisende neue Risiken. Tropische Viruserkrankungen, Hitzestress, Quallenplagen, Seenot und selbst Skiunfälle bei erhöhten Außentemperaturen aufgrund veränderter Schneequalität können auf die zunehmende Erderwärmung zurückgeführt werden, erklärten Experten des Centrum für Reisemedizin (CRM) auf einer Pressekonferenz im Rahmen des bereits 17. Forums Reisen und Gesundheit auf der ITB Berlin.

Mexiko-Stadt: Kulturmetropole mit Spitzenrestaurants

Mexico

Geht es nach der New York Times, gibt es 2016 vor allem einen Ort, den man unbedingt besuchen sollte: Mexico City. In einem Ranking der renommierten Zeitung, das die 52 Orte nennt, die man im Jahr 2016 auf jeden Fall gesehen haben sollte, erschien Mexiko Stadt an erster Stelle. Magda Sanchez vom Mexico City Tourism Trust nannte am Freitag auf der ITB Berlin eine ganze Reihe von Gründen, die es lohnend machen, die mexikanische Hauptstadt anzusteuern. So gibt es in der Stadt mehr als 150 Museen und über 100 Kunstgalerien, dazu kommen gleich vier UNESCO-Welterbestätten.

Mexico City: cultural metropolis with world-class restaurants

According to the New York Times, there is one place you absolutely must visit in 2016: Mexico City.  In a ranking done by the renowned newspaper of 52 places to see in 2016, Mexico City came in at number one.  At ITB Berlin on Friday, Magda Sanchez of Mexico City Tourism Trust named a whole number of reasons why it is worthwhile to head to the Mexican capital.  There are more than 150 museums and over 100 art galleries in the city, with four UNESCO World Heritage Sites coming soon.