Navigation | Seiteninhalt | Zusätzliche Informationen

Seiteninhalt

ITB Kongress

ITB Berlin Kongress: Overtourism – Paradigmenwechsel für gefühlte Belastungsgrenze

Kein Medien-Hype, sondern ein gefühltes, sehr vielschichtiges Phänomen ist Overtourism laut der exklusiven Marktstudie, die die Deutsche Gesellschaft für Tourismuswissenschaft DGT und AIEST im Auftrag der ITB Berlin 2018 erhoben haben. Bewusst setzt die weltgrößte Tourismusfachmesse das Schlagwort auf die Agenda. Die qualitativen, sehr komplexen Ergebnisse aus 19 Interviews mit 1.094 Sinneinheiten stellten die drei Tourismus-Professoren Dr. Harald Pechlaner, Präsident AIEST, Dr. Christian Laesser, Generalsekretär AIEST, und Dr.

ITB Berlin Kongress Future Day: Von Overtourism bis zu innovativen Formen der Mobilität

Welche Rolle spielt Tourismus in der Welt? Kann, ja muss grenzüberschreitende Begegnung dazu beitragen, dass wir einander als Bereicherung erleben statt uns zu bekriegen? Oder gleicht Massentourismus doch einer Invasion, die lokale Identität, Umwelt und Natur sowie kulturelles Erbe bedroht? Der neu erwachende Protektionismus scheint auch die Reisebranche nicht zu umgehen. Destinationen beginnen, sich gegen die Überflutung mit Reisenden und die damit verbundenen Entfremdungsgefühle zu wehren.

Chatbots und Virtuelle Realitäten: Neue Technologien verändern die Reisewelt

Im Jahr 2020, so eine Prognose des Beratungsunternehmens Gartner, wird die durchschnittliche Person mehr Konversation mit Bots haben als mit seinem Partner. Für Mark McSpadden, den Technologiedirektor der Sabre Labs, ist die Entwicklung neuer Conversational Interfaces, beispielsweise Chatbots, deshalb der derzeit wichtigste Bereich, in dem sich Reisebranche auf neue Technologien einstellen sollte. Das Wynn Hotel in Las Vegas sei in diesem Bereich derzeit ein Vorreiter, erklärte McSpadden, da es in dabei sei, in all seinen Zimmern „Amazon Echo“ einzuführen.

ITB App: Relaunch und neue Features zum Planen, Suchen und Netzwerken

ITB App tablet_ handy_ mockup

Mit der ITB App den kompletten Besuch auf der weltgrößten Reisemesse organisieren sowie alle Daten und Services jederzeit mobil abrufen – dank neuer interaktiver Funktionen unterstützt die Applikation Nutzer bei der effizienten Messeplanung. Nach dem Relaunch tragen neue Features zur Erweiterung von Businesskontakten bei.

ITB-Köpfe: Claudia Gilles, Hauptgeschäftsführerin Deutscher Tourismusverbandes e.V.

Claudia Gilles, Hauptgeschäftsführerin Deutscher Tourismus Verband DTV e.V.

Konzentrierte Gesprächspartner und Gesprächsinhalte

Wir sind Stammgast auf der ITB Berlin, ob wir schon in den ersten Jahren als Verband präsent waren, lässt sich nicht mehr nachvollziehen. Jedenfalls waren unsere Mitglieder immer schon in großer Zahl als Aussteller dabei, denn die deutschen Reiseziele ziehen das Gros der Reisenden an. Das war 1961 schon so, und es ist dabei geblieben. Dank intensiverer Berichterstattung ist den meisten erst seit wenigen Jahren wirklich bewusst, dass Deutschland das beliebteste Reiseziel der Deutschen ist.

ITB-Köpfe: Richard Singer, Vorstand Travelzoo Europa

ITB-Personalities: Richard Singer, President Travelzoo Europe

Safety & Security - komplex und nicht zu ignorieren

Welche  Neuigkeiten bringen Sie mit zur ITB Berlin 2017?

Travelzoo wird die Erkenntnisse eines globalen Forschungsprojekts zur Frage vorstellen, was Verbraucher über das Thema Reisesicherheit denken. Wir haben dafür mit einer führenden britischen Tourismus-Universität zusammengearbeitet und Norstat-Forschungsergebnisse genutzt, für die mehr als 6000 Verbraucher der wichtigsten Reisemärkte einschließlich Europa, Japan, Südafrika, Indien und Nordamerika befragt wurden.