Navigation | Seiteninhalt | Zusätzliche Informationen

Seiteninhalt

Kambodscha

Comeback der Silk Road: Selbst Güterzüge werben für die Seidenstraße

Die historische Seidenstraße feiert als touristisches Silk Road Projekt international ein unglaubliches Comeback. Das alte, weit verzweigte Netz historischer Handelswege kurbelt quasi als „neue Seidenstraße“ nicht nur den Tourismus, sondern regional auch Wirtschaft und Wissenschaft an, bringt politische Kooperation und etliche Visaerleichterungen. Das ist wichtiges Fazit des 9. Silk Road Ministertreffens auf dem ITB Berlin Kongress.

Silk Road: Eine Straße für die ganze Welt

Die Silk Road, also die historische Seidenstraße, „hat riesige Fortschritte gemacht in den vergangenen Jahren“. Das sagte  Secretary-General der UNWTO, Zurab Pololikashvili, auf dem ITB Berlin Kongress beim 8. Ministertreffen des Projekts. „Die Silk Road ist die die wichtigste, länderübergreifende Tourismusroute des 21.

Kambodscha: Mehrwert durch Tourismus

Cambodia

Kambodscha gehört zu den ärmsten Ländern der Welt. Um durch Tourismus einen Mehrwert für die lokale Bevölkerung zu schaffen, hat sich in Seam Reap nach dem Modell der Public Private Partnership das Unternehmen Artisans Angkor gegründet. Seam Reap ist der Ausgangspunkt für zwei Millionen Menschen pro Jahr, die der spektakulären Tempelanlage Angkor Wat einen Besuch abstatten.