Navigation | Seiteninhalt | Zusätzliche Informationen

Seiteninhalt

Marc Aeberhard

Luxus mit allen Sinnen

„No shoes, no news“, mit diesen Worten fasste Marc Aeberhard, der Eigentümer der Luxury Hotel & Spa Management Ltd, die Philosophie eines seiner Häuser zusammen – und er stieß damit auf dem ITB New Luxury Panel im Rahmen des ITB Berlin Kongresses auf viel Zustimmung. Sinnlichkeit, Glück und  Luxus – so lautete das Thema der Debatte.

Luxusreisen definiert sich neu

Ein Island Urlaub ist teuer. Ist die Insel deshalb ein Luxusreiseziel? Nein, so die isländische „First Lady“ Eliza Jean Reid auf der ITB Berlin: „Luxus ist die spezielle Schönheit der Insel.“ Die Frau des isländischen Präsidenten, gebürtige Kanadierin und Botschafterin der Vereinten Nationen für Tourismus und Nachhaltigkeit, erzählte, was sie in Island beeindruckt. „Die Unberührtheit. Reine Luft. Wenig Menschen.“

Luxury travel is being redefined

Holidaying in Iceland is expensive. Is the island therefore a luxury destination? “No”, said First Lady Eliza Jean Reid, speaking at ITB Berlin. “The island’s beauty is what makes it a luxury.” Born in Canada, the wife of the Icelandic president and United Nations Special Ambassador for Tourism and the Sustainable Development Goals, said what made Iceland so impressive. “Pristine nature, clean air, not many people.“

ITB Berlin Kongress: Sinne wiederentdecken – das Luxussegment sucht nach dem wahren Ich

ITB Kongress: Luxus Tourismus

Ursprünglich, authentisch, einfach – ein klarer Sternenhimmel in der Wüste, ein einfaches Dinner auf Holzstühlen am Flussufer, ein wenig Champagner, Ruhe, Zeit und Unberührtheit: Mehr braucht der Mensch doch eigentlich nicht. So ähnlich tönte es heute auf dem Podium „Die Zukunft des Luxus-Tourismus“ auf dem ITB Berlin Kongress. Die Welle der Sinnsuche und Demut scheint das Segment der Hochpreisreisenden zu erreichen. Erlebnisse sucht hier niemand mehr, Erfahrungen will man machen, die einen „tief drinnen berühren“ und verändern.