Navigation | Seiteninhalt | Zusätzliche Informationen

Seiteninhalt

Medizintourismus

Medizintourismus boomt: News aus Malaysia - ITB Berlin Partnerland 2019

Der Malaysia Healthcare Travel Council (MHTC) hat die Aufgabe, Malaysias Profil als weltweit führendes Ziel für erstklassige Gesundheitsdienstleistungen aufzuwerten. Ein Interview mit Sherene Azli, CEO MHTC.

Der Malaysia Healthcare Travel Council (MHTC) hat die Aufgabe, Malaysias Profil als weltweit führendes Ziel für erstklassige Gesundheitsdienstleistungen aufzuwerten. Ein Interview mit Sherene Azli, CEO MHTC.

Berlin: Medizintourismus – ein Potential

ITB-Köpfe Burkhard Kieker, Geschäftsführer von visitBerlin

Um 15 Prozent ist die Zahl der internationalen Patienten gestiegen, die sich in medizinischen Spitzeneinrichtungen in Berlin behandeln lassen. Für Burkhard Kieker, CEO von visitBerlin, kommt das nicht von ungefähr: „Berlin ist mit seinen international renommierten Kliniken Standort der Spitzenmedizin und verfügt zugleich über eine moderne Hotellandschaft mit herausragendem Service.“ Vor allem Gäste aus dem arabischen Raum, Russland und China reisen zur Behandlung in die deutsche Hauptstadt.

Wellness mit Wirkung: Medical SPA Hotels boomen in Russland

Auszeit, verstecken, nicht erreichbar sein – gesund zurückkommen. Im sowjetischen Russland war das lange Zeit staatlich finanziert. Ein bis zwei Aufenthalte pro Jahr in einem Sanatorium standen jedem Bürger zu und wurden auch gerne in Anspruch genommen. Die strengen Regularien der spartanisch ausgestatteten Kur- und Rehabilitationseinrichtungen, die sogar die Zubettgehzeiten vorschrieben, sind heute jedoch Geschichte. Genauso die intensive, öffentlich finanzierte wissenschaftliche Begleitung der Therapien. Mit dem Zusammenbruch der Sowjetunion endete die Förderung.