Navigation | Seiteninhalt | Zusätzliche Informationen

Seiteninhalt

Ukraine

Silk Road makes a comeback: Even freight trains are promoting the Silk Road

The Silk Road tourism project represents an astonishing international comeback for this historic route. More or less as the “new Silk Road“, this network of historic trading routes with its many different branches is not only helping to boost tourism but is also having an impact on business and science in the region, as well as encouraging political cooperation and easing visa restrictions. This is one of the important outcomes of the 9th Silk Road Ministers’ Meeting at the ITB Berlin Convention.

Comeback der Silk Road: Selbst Güterzüge werben für die Seidenstraße

Die historische Seidenstraße feiert als touristisches Silk Road Projekt international ein unglaubliches Comeback. Das alte, weit verzweigte Netz historischer Handelswege kurbelt quasi als „neue Seidenstraße“ nicht nur den Tourismus, sondern regional auch Wirtschaft und Wissenschaft an, bringt politische Kooperation und etliche Visaerleichterungen. Das ist wichtiges Fazit des 9. Silk Road Ministertreffens auf dem ITB Berlin Kongress.

Silk Road: A highway for the whole world

The historic Silk Road “has made enormous progress in recent years”. These were the words of the Secretary-General of UNWTO, Zurab Pololikashvili, speaking during the project’s 8th Ministers’ Meeting at the ITB Berlin Convention.

Silk Road: Eine Straße für die ganze Welt

Die Silk Road, also die historische Seidenstraße, „hat riesige Fortschritte gemacht in den vergangenen Jahren“. Das sagte  Secretary-General der UNWTO, Zurab Pololikashvili, auf dem ITB Berlin Kongress beim 8. Ministertreffen des Projekts. „Die Silk Road ist die die wichtigste, länderübergreifende Tourismusroute des 21.