Navigation | Page content | Additional information

Seiteninhalt

Autoura

Brexit längst in Gang: Tausende Tourismus-Jobs bleiben unbesetzt

Sie sind zu fünft und sie sind ratlos: „Als wir diese Session planten, dachten wir, seit Dezember wüssten wir, wie es mit dem Brexit weitergeht und könnten gute Ratschläge geben“, sagte Autoura-CEO Alexander Bainbridge. „Aber jetzt sind wir maximal verwirrt und niemand weiß, was kommt.“ Lange könne das nicht so weitergehen, sind sich die Penalisten der heutigen eTravel World-Session zum Brexit einig. Und dann bleibt ihnen nichts, als dies mit britischem Humor hinzunehmen.

Andere Compliance- und Datenschutzbestimmungen

Brexit has already started: There are thousands of vacancies in tourism

There are five of them and they are baffled: When we were planning this session we thought we would know by December what was happening with Brexit and would be able to offer good advice”, said the CEO of Autoura, Alexander Bainbridge. “But now we are totally confused and nobody knows what to expect.” But the panelists at today’s eTravel World Session all agree that this situation cannot go on. So there is nothing else they can do but accept it with typical British humour.

Other compliance and data protection regulations

In-Destination Services: Jagd auf ein 170 Milliarden US-Dollar Markt hat begonnen

In-Destination Services – der digital gestützte Vertrieb touristischer Aktivitäten vor Ort – gilt derzeit als größtes Wachstumssegment der Reisebranche. Experten beziffern sein Volumen auf USD 170 Mrd. So stellt sich die Frage, warum sich in den letzten 20 Jahren niemand an diesen großen Kuchen herangetraut hat.

In-destination services: the race for the 170 billion US dollar market has begun

In-destination services – the digitally supported marketing of local activities – is currently the travel industry’s largest growth segment. Experts estimate its volume to be 170 billion USD. This raises the question of why, in the past 20 years, no one has dared reach for a slice of the big pie.