Navigation | Page content | Additional information

Seiteninhalt

ITB Berlin 2018

ITB Berlin Kongress: Von Direktvertrieb bis Multichannel-Strategie

Wie finden Leistungsträger ihre Kunden, wie Gäste den perfekten Ort für ihre Übernachtung? Die Frage ist alt. Die Technologien und Geschäftsmodelle für Marketing und Distribution entwickeln sich mit der Digitalisierung jedoch rasant. Hotels professionalisieren Technologieentwicklung und Direktvertrieb. OTAs, Home-Sharing-Plattformen und Meta-Searcher investieren in Beherbergungsbetriebe, um ihre Geschäftsmodelle weiterzuentwickeln.

Dominikanische Republik: Von Deutschland gibt’s ein „Like“

Die bildbezogene neue Marketing-Kampagne „Gefällt mir“, die die Dominikanische Republik durch den aus Social-Media-Kanälen bekannten Begriff laut Petra Cruz, der Europa-Direktorin des Tourist Boards, als modern und zeitgemäß präsentieren will, wurde auf der ITB Berlin 2018 erstmals vorgestellt.

Filmpreis für Mecklenburg-Vorpommern Partnerland der ITB Berlin

„Premium Location!“ „Work-Life Balance!“ „Quality Time!“ Der Angler, der den Steg in Beschlag nimmt, gehört nicht zu den stillen Zeitgenossen. Er telefoniert in einer Tour, will in „die Telko“ reingeholt werden und „Benchmarks“ knacken. Die beiden Angler, die ebenfalls am Mecklenburger Seeufer sitzen, greifen verzweifelt zur Radikalkur. Sie angeln dem Vielredner das Handy aus dem Gürtel und versenken es in den See. „Endlich Ruhe!“

Von Smart Car und Hyperloop bis Flug-Taxi und Space Trip: ITB Future Day über innovative Formen der Mobilität

Stau, überfüllte U-Bahnen, zu kleine Bahnsteige: Wir leben in einer Zeit, in der Mobilität ein Ausmaß erreicht, mit dem unsere bisherige Infrastruktur überfordert scheint. Und ein Ende des Zuwachses ist nicht in Sicht. Experten prognostizieren eine Verdopplung des Straßenverkehrsvolumens bis 2050. Allein in Beijing werden täglich 1.500 Fahrzeuge neu zugelassen. Die Zahl der Flugbewegungen könnt sich bis 2030 noch einmal verdoppeln. Höchste Zeit für die Entwicklung innovativer Transportlösungen. Einige davon wurden auf dem ITB Future Day des ITB Berlin Kongresses vorgestellt.

Sichere Jobs dank Künstlicher Intelligenz

Eine holistische, also ganzheitliche Betrachtungsweise des Geschäfts muss bei der Verwendung von Künstlicher Intelligenz am Anfang aller Optimierungsversuche stehen. Darüber waren sich die Präsentatoren in der eTravel World einig. Die Perspektiven reichten von der direkten, physischen Einbindung der Kunden bis zur virtuellen Realität vor dem eigentlichen Buchungsakt.

Vor dem Urlaub die Tour mit der VR-Brille

Wellness oder Medizin?

Die Grenze zwischen beiden Disziplinen verschwimmt zunehmend. Zumal, wenn es ums Reisen geht. Zum einen gibt es den klassischen Medizintourismus, bei dem der vorrangige Anreiz oftmals eine besonders preiswerte oder eine besonders hochwertige Behandlung am Zielort ist. Zum anderen reisen immer mehr Touristen an Reiseziele, um dort Wellnessangebote wahrzunehmen. Aus Medizin und Wellness wird Medical Wellness – was liegt näher, als diese Bereiche miteinander zu verknüpfen?

Georgia – the Caucasus in their best light

Different climate zones from semi-desert to subtropics, five veritable ski resorts up to 3,300 meters high, mediaeval fortresses and monasteries, an alphabet with World Cultural Heritage status, the birthplace of wine – George Chogovadze, Head of the Georgian National Tourism Administration, summarises this great diversity with this sentence: “Georgia is the jewel of the Caucasus and deserves to be discovered!” Over 7.5 million tourists have made this discovery over the past year – a new record, and an increase of 20 per cent from arrivals in 2016.

Always something new to discover in South Africa

This was the main message from all the participants in the panel at the press conference given by South Africa Tourism – no matter how often one has been to South Africa, he or she will always discover new facets on each visit. Derek Hanekamp, the country’s Minister of Tourism, contributed with a video message, in which he emphasised that the new president, Cyril Ramaphosa, is very much aware of the importance of tourism for the economy, employment and the image of South Africa.

Silk Road: A highway for the whole world

The historic Silk Road “has made enormous progress in recent years”. These were the words of the Secretary-General of UNWTO, Zurab Pololikashvili, speaking during the project’s 8th Ministers’ Meeting at the ITB Berlin Convention.

Celebrating Her – Awards for the exceptional women in tourism

The International Institute for Peace Through India (IIPT) awarded the Celebrating Her prize for the third time at ITB Berlin 2018 and, with it, recognised five inspiring women in travel, tourism, and hospitality. ITB Berlin is also obliged to present a platform for gender equality, stressed Rika Jean-François, CSR officer at ITB Berlin, beforehand.

Ostfriesische Inseln: Die Familie zieht nun an einem Strang

Die Ostfriesischen Inseln erwirtschaften durch den Tourismus einen Bruttoumsatz von einer Milliarde Euro im Jahr. Jetzt haben sich Inseln und Reedereien in der Ostfriesische Inseln GmbH zusammengeschlossen. „Die Ostfriesischen Inseln bilden eine zusammengehörige Inselfamilie. Vieles, was Urlauber suchen, gilt für alle Inseln – nicht nur für eine bestimmte“, erklärt Göran Sell, Geschäftsführer der jungen GmbH, auf der ITB Berlin.

ITB Berlin Convention: “Hardware” is out – luxury hotels need to gain “software”

Luxury, as we learned long ago, is, for many, no longer about material possessions. The need to show visible status symbols is a sign of the nouveau riche. Old money seeks value elsewhere: privacy, security, time – for oneself and one’s family, clean water, fresh air, culinary delights, space instead of confinement, health, and the feeling that something special has been created for them and the people around them.

Air Astana startet Flüge von Frankfurt nach Atyrau

Die nationale Fluggesellschaft Kasachstans, Air Astana, nimmt am 26. März ihre dritte Verbindung von Frankfurt auf und fliegt dann zweimal wöchentlich nach Atyrau. Die Stadt am Nordrand des Kaspischen Meeres hat besondere wirtschaftliche Bedeutung im Bereich der Öl- und Gasexploration. Bereits jetzt wird täglich die Metropole Astana bedient und einmal wöchentlich nach Uralsk gestartet. Im Codeshare fliegt die Lufthansa täglich nach Almaty.

eTravelWorld diskutiert Plattform-Economy

Konsequente Konzentration auf das Kundenerlebnis – die Tourismuswirtschaft steht im Zeitalter der Plattform-Wirtschaft vor neuen Herausforderungen. Wie lässt sich der Wandel erfolgreich gestalten? Auf der eTravelWorld der ITB Berlin stellen Experten Best Practice-Beispiele vor und geben Tipps.

Vom Kunden her denken – Was Tourismusanbieter von Plattformanbietern lernen können

TO DO! Preise für Ecuador und Südafrika - Human Rights-Auszeichnung für Herman Kumara

Für ihre besondere Sozialverantwortlichkeit im Tourismus sind auf der ITB Berlin zwei Projekte aus Ecuador und eines aus Südafrika ausgezeichnet worden. Alle drei erfüllen nach Ansicht der Jury und des Studienkreises für Tourismus und Entwicklung "in herausragender Weise das Hauptkriterium des TO DO!, die Partizipation der einheimischen Bevölkerung bei der Planung und Realisierung touristischer Projekte." Die Vorhaben schaffen damit alternative Einkommensquellen und stärken das Selbstbewusstsein der einheimischen Bevölkerung.

Georgien – Kaukasus von seiner besten Seite

Verschiedene Klimazonen von Halbwüste bis Subtropen, fünf veritable Skiresorts in bis zu 3.300 Metern Höhe, altertümliche Festungen und Klöster, ein Alphabet mit Weltkulturerbe-Status, Geburtsstätte des Weines – solche Vielfalt fast George Chogovadze, der Leiter der nationalen Tourismusverwaltung, mit diesem Satz zusammen: „Georgien ist ein Juwel des Kaukasus und hat es verdient, entdeckt zu werden!“ Im vergangenen Jahr haben bereits über 7,5 Millionen Touristen diese Entdeckung gemacht – ein neuer Rekordwert und ein Zuwachs von fast 20 Prozent gegenüber 2016 bei den Ankünften.

Automatisierte Übersetzung und nahtlose Reiseerlebnisse: Tourismus meets Hightech

Neue Technologien für Tourismusanbieter – in der eTravelWorld auf der ITB Berlin wurden zwei interessante Anwendungsfelder vorgestellt.

Künstliche Intelligenz erobert das Tourismusmarketing

„Celebrating Her“-Awards für außergewöhnliche Frauen aus der Tourismusbranche

Zum dritten Mal verlieh das International Institute For Peace Through Tourism India (IIPT) die „Celebrating Her“-Preise auf der ITB Berlin 2018  und würdigte somit fünf inspirierende Frauen aus Travel, Tourismus und Hospitality. Die ITB Berlin sei dabei verpflichtet, eine Plattform für Geschlechtergerechtigkeit darzustellen, betonte Rika Jean-François, die CSR-Beauftragte der ITB Berlin, im Vorfeld.

A look ahead to ITB China 2018

China is the travel market of the future. It is probable that by 2020 the Far East will account for the majority of travellers visiting Europe. Speaking at ITB Berlin, Eduardo Santander, executive director of the European Travel Commission, said: “In China, Europe is targeted as a single destination.“ Thus, it was all the more important that European tourism professionals learned to network better. “Neither the US or Australia is the biggest competitor of the EU, but we ourselves“, said Santander. “Europe must learn to see itself as a single travel destination.“

Gay and lesbian travel: the world’s largest display at ITB Berlin

Exhibitors are presenting an even bigger and more diverse range of holiday opportunities and the latest trends in gay and lesbian travel (LGBT travel) at ITB Berlin. This fast-growing segment is represented by an array of new exhibitors in the LGBT Travel Pavilion (Hall 21.b). “Thanks also to ITB Berlin, lesbian, gay, bisexual, and transgender has developed in recent years from a niche into an internationally recognised product,” said Rika Jean-François, CSR officer at ITB Berlin.

An overview of some exhibitors:

Illinois and Chicago: “Amazing for All”