Navigation | Page content | Additional information

Seiteninhalt

ITB Berlin 2018

WTCF-Studie zum urbanen Tourismus nennt Chancen und Herausforderungen

In den vergangenen zehn Jahren bis 2017 wuchs der Städtetourismus weltweit um mehr als 50 Prozent, so Esencan Terzibasoglu, die Sonderberaterin des Generalsekretärs der Tourismusorganisation der Vereinten Nationen (UNWTO) anlässlich ihrer Keynote auf dem ITB City Tourism Forum. Wobei Frau Terzibasoglu lieber von „urbanem“ als Städte-Tourismus spricht, da die Tendenz zur Einbeziehung des jeweiligen Hinterlandes geht.

Myanmar wirbt um Besucher in der Nebensaison

Myanmar hat mehr zu bieten als Tempel und Pagoden, das erklärte Dr. Aung Myat Kyaw, ein Berater der Tourismusmarketingorganisation Myanmars, am Mittwoch auf der ITB Berlin. „Noch vor sieben, acht Jahren konnte man fast nur Zentralmyanmar besuchen, jetzt sind auch viele abgelegene Plätze zugänglich“, versicherte Aung Myat Kyaw und verwies darauf, dass in Myanmar jedes Jahr eine Reihe von Festen stattfinden würden, bei denen die vielfältigen Kulturen der insgesamt 135 verschiedenen Ethnien, die in dem südostasiatischen Land anzutreffen sind, erlebt werden könnten.

Das Mysteriöse hinter der Datenbank

Daten sind das A und O im Tourismus-Marketing. Schon längst geht es nicht mehr nur allein darum, sein Geschäft auf der eigenen Website darzustellen. Sowohl bei der Customer Journey als auch vor Ort erwarten alle Beteiligten künftig Mixed Reality-Erlebnisse, ob vorm Bildschirm oder im Reisebüro.

Das Reisebüro bleibt wichtig

Driverless vehicles in tourism

Driverless vehicles: the technology exists and internet companies and carmakers are already testing them everywhere on public roads. For the transport sector as a whole they promise vast cost savings as well as greater safety on the roads. Speaking at the eTravel Stage at ITB Berlin, Alex Bainbridge, pioneer and founder of the networking platform TourCMS, forecast that “as early as 2027 driverless cars will be the main choice of transport for local transit systems.“

The robot says “Hello“

“Good Morning, Pepper“, said David Ruetz, head of ITB Berlin, welcoming the interactive service robot at the World’s Largest Travel Trade Show. David Ruetz and Pepper the friendly, whirring robot struck up a human/humanoid conversation to open the eTravel Stage at ITB Berlin, the platform for showcasing and debating digital innovations. “There can hardly be another place like ITB Berlin where there are so many experts gathered in one place“, said a delighted David Ruetz.

UNWTO präsentiert Schlüsseltrends des globalen Tourismus

2017 wurden weltweit bereits fast zwei Milliarden touristische Ankünfte registriert – das heißt, dass durchschnittlich jeder Bewohner der Erde 1,6 Mal unterwegs war. Was bedeutet diese Zahl mit Blick auf die Weltwirtschaft und welche Tendenzen lassen sich aus qualifizierten und tiefergehenden Untersuchungen ableiten? In ihrer Keynote  auf dem ITB City Tourism Forum fasste Dr.

Neue Kampagne „Enjoy my Japan“ zielt auf Fernreisende

©Japan National Tourism Organization (JNTO)

Die Japan National Tourism Organization (JNTO) hat auf der ITB Berlin 2018 eine globale Kampagne mit dem Titel „Enjoy my Japan“ gestartet. Sie umfasst eine Fülle von Aktionen, darunter eine spezielle Website mit Videos, die Aktivitäten und Landschaften zeigen, die man normalerweise nicht mit Japan in Verbindung bringt. Außerdem geplant sind strategisch ausgerichtete digitale Anzeigen sowie Fernsehspots in mehreren Ländern.

Gesichtserkennung an Flughäfen

Die Gesichtserkennung hat hierzulande nicht den besten Ruf. Sie wird allgemein mit Themen wie Überwachung, Sicherheits- und Grenzkontrollen assoziiert. Zudem fürchten viele um ihre Privatsphäre, wenn sie im öffentlichen Raum gescannt werden könnten.

Playa de Palma im Wandel

Die gute Nachricht: Der Ballermann ist passé. Balneario 6 am Stadtstrand von Palma de Mallorca wurde geschlossen und durch die moderne Strandbar „Beach Club Six“ ersetzt. „Mit besserem Angebot und qualitativ hochwertigen Speisen“, versichert Juan M. Ferrer, CEO von „Palma Beach“, auf der ITB Berlin. Unter dieser Bezeichnung vermarktet Palma de Mallorca neuerdings seinen Stadtstrand. Unter dieser Dachorganisation haben sich vor einem Jahr 40 private Unternehmer zusammengeschlossen – und viel Geld in die Hand genommen.

Tourismus und Klimawandel: Gemeinsame Anstrengungen notwendig

Der Anstieg der CO2-Emissionen durch den weltweiten Luftverkehr konterkariert die Ziele der Pariser Klimavereinbarung. Dies ist eines der  Ergebnisse einer Untersuchung zum Thema Tourismus und Klimawandel, die von der European Travel Commission (ETC) initiiert wurde und die am Mittwoch auf der ITB Berlin vorgestellt wurde. Wenn sich die weltweite Tourismusbranche in den nächsten dreißig Jahren so weiter entwickeln würde wie bislang, würden sich die durch den Tourismus verursachten CO2-Emissionen nochmals verdoppeln, erklärte der Wissenschaftler Dr.

Vietnam steigerte Zahl der internationalen Besucher um 29 Prozent

Der Vietnam-Tourismus boomt. „2017 war ein großer Erfolg und wir präsentieren uns im bisher größten Umfang mit rund 50 Ausstellern auf der ITB Berlin 2018“, sagte der Vice-Chairman der Vietnam National Administration of Tourism, Ha Van Sieu, vor Journalisten auf der Messe. Im vergangenen Jahr verzeichnete das Land 12,9 Millionen internationale Besucher, ein Anstieg um 29,1 Prozent. Die Zahl der Touristen aus China stieg um 48,6 Prozent auf vier Millionen, aus Korea kamen 2,4 Millionen Urlauber, stolze 56,4 Prozent mehr als im Vorjahr.

Autonomes Fahren im Tourismus

Die Technologie ist bereits vorhanden, Internetkonzerne wie auch Automobilhersteller testen sie schon im großen Stil auf öffentlichen Straßen: die Fortbewegung mit autonomen Fahrzeugen, die keinen Fahrer mehr benötigen. Sie versprechen der gesamten Mobilitätsbranche nicht nur ein riesiges Einsparpotenzial, sondern auch eine erhöhte Sicherheit auf den Straßen. „Bereits 2027 werden autonome Fahrzeuge im lokalen Transitverkehr die wichtigsten Verkehrsmittel sein“, prophezeit Alex Bainbridge, Vordenker und Gründer der Vernetzungsplattform TourCMS, auf der eTravel Stage der ITB Berlin.

Der Roboter lässt grüßen

„Good Morning, Pepper“, begrüßte David Ruetz, Leiter der ITB Berlin, den interaktiven Service-Roboter auf der weltgrößten Reisemesse. Mit einem Maschine-Mensch-Interview eröffneten Ruetz und der freundlich schnarrende Pepper die eTravel Stage der ITB Berlin, die Bühne, auf der digitale Innovationen vorgestellt und debattiert werden. „Wohl kaum irgendwo sonst sind so viele Experten an einem Ort versammelt wie auf der ITB Berlin“, schwärmte Ruetz.

New terminal for Korean Air at Incheon Airport

Korean Air is using ITB Berlin 2018 to promote its new Terminal 2 at Incheon International Airport in Seoul. The third construction phase of this airport has boosted annual passenger capacity to 72 million and has cost the equivalent of some 3.8 billion euros. Operations commenced on 18 January and the terminal is reserved exclusively for the home carrier and its Sky Team partners, Air France/KLM and Delta. Checking in and passenger checks have been speeded up, reducing the time taken to process passengers by 20 minutes, with transit times reduced to 45 minutes.

Neues Bayern-Museum in Regensburg

Der Löwe, Bayerns symbolträchtiges Wappentier, soll ab Mai 2019 in Regensburg zum Besuch des Hauses der Bayerischen Geschichte (HDBG) einladen – in einem neuen Museum im Herzen der Altstadt am Ufer der Donau.

Air Italy to become the European arm of Qatar Airways

Following the acquisition by Qatar Airways of a significant share in Meridiana the airline has been renamed Air Italy and is set to become the new national carrier for Italy, with the same levels of quality as its principal owner. This was stated by the Group Chief Executive Akbar Al Baker during his traditional press conference at ITB Berlin 2018.

India: Strong growth and new ideas

India’s tourism industry is optimistic about the future and has ambitious plans. Speaking in front of the press at ITB Berlin, Minister Alphons Joseph Kannanthanam, who is also responsible for tourism, intends to double revenue from tourism and the number of tourists visiting India from around the world in the next three to four years. To do this his team will be launching several new campaigns.

Chasing records: Keen demand for cruises to Alaska and the Caribbean

Business is booming at the Norwegian Cruise Line which in 2017 reported its highest profits in the company’s history and in 2018 its highest bookings to date. “We posted record profits in 2017, which was a fantastic year for us“, said a delighted Kevin Bubolz, managing director Europe, at ITB Berlin. According to him the cruise operator’s net profit last year was 759.9 million US dollars. A new ship, the Norwegian Bliss, is to be christened on 30 May and will initially sail from Seattle on cruises to Alaska. Later on it will depart from Miami and cruise the eastern Caribbean.

Despite the election year tourism to Kenya remains stable

“We are a stable community following last year’s elections and have returned to business as normal“, said Kenya’s ambassador Joseph Magutt at ITB Berlin. The presidential elections In August 2017, followed by a repeat in October, which was a first on the African continent, had at times led to unrest and protests in the country.

Mayor Georgios Kaminis: “Athens is the new Berlin“

Speaking at a joint press conference with Aegean Airlines, the airport and the tourist board of the Greek capital at ITB Berlin 2018, Mayor Georgios Kaminis presented the ’spring campaign’ with which Athens intends to promote itself as a year-round destination for urban breaks. Together, the three companies and organisations have formed the Athens Tourism Partnership which in future will comprise at least ten partners. Their joint efforts led the city out of the financial crisis and brought about an economic upturn.