Navigation | Page content | Additional information

Seiteninhalt

ITB Berlin 2018

Bürgermeister Georgios Kaminis: „Athen ist das neue Berlin“

Auf einer gemeinsamen Pressekonferenz mit Aegean Airlines, dem Flughafen und dem Fremdenverkehrsverband der griechischen Metropole stellte Bürgermeister Georgios Kaminis auf der ITB Berlin 2018 den Athener „Frühling“ vor, mit dem sich die Hauptstadt als Ganzjahresziel für Städtereisen profilieren will. Gemeinsam haben die drei Firmen und Organisationen die Initiative Athens Tourism Partnership gegründet, das in Zukunft auf mindestens zehn Partner anwachsen soll. Gemeinsam habe man die Metropole aus der Finanzkrise zu neuem Aufschwung geführt.

Peaceful and romantic, with a new regional costume: Mecklenburg-Vorpommern increases its international profile

2,000 kilometers of Baltic coastline, 2,000 lakes and 2,000 hours of sunshine annually – just three good reasons for vacationing in Mecklenburg-Vorpommern, as Manuela Schwesig, the state’s Minister President pointed out on Wednesday at ITB Berlin. “Our state is just the place for people seeking to escape from the stresses of everyday life and find themselves again”, said Schwesig. The state premier assured her audience that Mecklenburg-Vorpommern is very proud to be the first of Germany’s federal states to feature as an ITB Berlin partner region.

New from Malaysia: Direct flights with Condor, Partner Country of ITB 2019, Visit Malaysia Year 2020

With a new direct service by Condor Airlines from Frankfurt to Kuala Lumpur, as well as looking forward to becoming Partner Country of ITB 2019 and ‘Visit Malaysia Year 2020’ – Malaysia has redefined its position in the travel sector and is working to implement its ‘Malaysia Tourism Transformation Plan 2020’. One of the declared aims of Tourism Minister Dato Seri Mohamed Nazri Abdul Aziz is to make Malaysia more accessible. The first milestone has already been reached: starting on 5 November 2018 Condor Airlines will be offering direct flights from Germany to Malaysia.

Viel Neues aus Malaysia: Direktflug mit Condor, Partnerland der ITB 2019, Visit Malaysia Year 2020

Ein neuer Direktflug mit Condor Airlines von Frankfurt nach Kuala Lumpur, dazu offizielles Partnerland der ITB 2019 und das „Visit Malaysia Year 2020“ vor Augen – Malaysia positioniert sich in der Reisebranche neu und arbeitet an der Umsetzung seines „Malaysia Tourism Transformation Plan 2020“. Eines der Ziele von Tourismusminister Dato Seri Mohamed Nazri Abdul Aziz ist, eine bessere Erreichbarkeit Malaysias herzustellen. Der erste Meilenstein ist gesetzt: Condor Airlines bietet ab dem 5. November 2018 Direktflüge von Deutschland nach Malaysia an. Condor-Manager Dr.

Zweistelliges Wachstum bei Wellnessreisen

Der Wellnessmarkt wächst weiter und findet zunehmend neue Zielgruppen. Dies ist das Fazit der „Wellness-Trends 2018“, einer Studie, die von der Hotelkooperation Wellness-Hotels & Resorts, dem Online-Portal beauty24 und der GfK (Gesellschaft für Konsumforschung) gemeinsam erstellt und am Mittwoch auf der ITB Berlin vorgestellt wurde. „Die Nachfrage nach Wellnessleistungen im Hotel steigt kontinuierlich. Ein Ende ist nicht in Sicht“, so fasst Michael Altewischer, der Geschäftsführer der Wellness-Hotels  & Resorts, die aktuellen Markttrends zusammen.

Korean Air im neuen Terminal am Incheon Airport

Korean Air nutzt die ITB Berlin 2018, um für das neue Terminal 2 am Incheon International Airport in Seoul zu werben. Die dritte Bauphase des Flughafens, mit der die Kapazität auf 72 Millionen Jahrespassagiere gesteigert werden konnte, kostete umgerechnet rund 3,8 Milliarden Euro. Es wurde am 18. Januar in Betrieb genommen und steht exklusiv dem Homecarrier sowie seinen Sky-Team-Partnern Air France/KLM und Delta zur Verfügung.

Indien: Starkes Wachstum und neue Ideen

Indien blickt im Tourismus zuversichtlich in die Zukunft und hat ehrgeizige Pläne. Der auch für  Tourismus zuständige Minister Alphons Joseph Kannanthanam will in den nächsten drei oder vier Jahren die Zahl der Besucher aus aller Welt in seinem Land und das Einkommen aus dem Tourismus möglichst verdoppeln. Die sagte er vor der Presse auf der ITB Berlin. Dafür leitet sein Team verschiedene neue Kampagnen in die Wege.

Von Rekord zu Rekord: Karibik- und Alaska-Kreuzfahrten sind gleichermaßen gefragt

Den höchsten Gewinn der Unternehmensgeschichte im Jahr 2017 und die beste Buchungssituation aller Zeit für das Jahr 2018: Bei der Norwegian Cruise Line brummt das Geschäft. „2017 war ein fantastisches Jahr für uns, wir haben das Jahr mit einem neuen Rekordgewinn abgeschlossen“, freute sich Kevin Bubolz, der Managing Director Europe auf der ITB Berlin und nannte konkrete Zahlen: 759,9 Millionen US-Dollar betrug der Nettogewinn des Kreuzfahrtveranstalters im vergangenen Jahr. Ein neues Schiff, die Norwegian Bliss, soll am 30.

Kenias Tourismus zeigt sich trotz turbulentem Wahljahr stabil

„Wir gehen als beständige Gemeinschaft aus den Wahlen des vergangenen Jahres hervor und sind bereits wieder zum normalen Tagesgeschäft übergegangen“, berichtet Kenias Botschafter Joseph Magutt auf der ITB Berlin. Die Präsidentschaftswahlen vom August 2017 und deren Wiederholung im Oktober, die ein Präzedenzfall auf dem afrikanischen Kontinent darstellte, hatten zeitweise zu Unruhen und Protesten im Land geführt.

Air Italy soll europäische Qatar Airways werden

Die nach der Beteiligung von Qatar Airways in Air Italy umbenannte Meridiana soll der neue National Carrier von Italien werden und die gleichen Qualitätsmerkmale wie sein neuer Haupteigner aufweisen. Das betonte der Group Chief-Executive Akbar Al Baker bei seiner traditionellen Pressekonferenz auf der ITB Berlin 2018. „Wir übertragen das Beste von Qatar Airways auf den italienischen Markt.“ Bereits im April wird die Airline ihre erste Boeing 737 MAX 8 erhalten und ab Mitte des Jahres mit fünf geleasten A330-200 auch auf die Langstrecke gehen.

Romantik, Ruhe und eine neue Landestracht: Mecklenburg-Vorpommern schärft sein internationales Profil

2.000 Kilometer Ostseeküste, 2.000 Seen und 2.000 Sonnenstunden pro Jahr – das sind nur drei Gründe für Urlaub in Mecklenburg-Vorpommern, die Manuela Schwesig, der Ministerpräsidentin Mecklenburg-Vorpommerns, am Mittwoch auf der ITB Berlin anführen konnte. „Wer aus dem stressigen Alltag aussteigen und zu sich kommen will, der ist in unserem Land richtig aufgehoben“, sagte Schwesig. Die Ministerpräsidentin versicherte, Mecklenburg-Vorpommern sei sehr stolz darauf, sich als erstes deutsches Bundesland als ITB Berlin-Partnerland präsentieren zu können.

Schicht im Schacht: Metropole Ruhr inszeniert das Ende der Steinkohle

Für 2018 setzt die Region Metropole Ruhr mit ihrem Slogan „Die Stadt der Städte“ auf Vielfalt – und zeigt ihre diesbezüglichen Fähigkeiten anhand eines übergreifenden Themas: Zum Ende des Steinkohleabbaus und der Schließung der letzten werden unter der Schirmherrschaft von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier 17 RuhrKunstMuseen in 13 Städten gleichzeitig künstlerische Auseinandersetzungen mit dem Thema „Kunst & Kohle“ zeigen. „Ich weiß, dass das ein gewagter Vergleich ist.

ElAl reagiert mit neuem Tarifkonzept auf Low-Cost-Konkurrenz

Die israelische Fluggesellschaft ElAl integriert die Flüge ihrer Billigtochter UP in die Muttergesellschaft, die auf ihren Diensten nach Europa ein neues Tarifkonzept nach dem Bausteinkonzept anbietet. Das Angebot beinhaltet die Stufen Flex (nur mit Handgepäck), Classic und Flex, wobei anders als bei UP die Mahlzeiten in allen Buchungsklassen eingeschlossen sind, berichtete Bettina Hickler, General Manager Germany & Austria, auf der ITB Berlin 2018.

Medical Tourism offers business prospects to the tune of 50 billion dollars

Speaking at the first Medical Media Lunch Rika Jean-Francois, the CSR officer at Messe Berlin GmbH in charge of Medical Tourism, said that interest in the segment at ITB Berlin had trebled in one year. According to a new study, the industry was forecast to grow over the next ten years by 25 per cent and offered business prospects to the tune of 50 billion dollars, she said. The driving forces were low-cost flights and the medical services on offer at holiday destinations which made it possible to combine vacationing and treatment.

50 Milliarden Dollar Potenzial im Medical Tourism

Verdreifacht hat sich das Interesse am medizinischen Tourismus auf der ITB Berlin innerhalb eines Jahres. Das teilte Rika Jean-Francois, die als CSR-Beauftragte der Messe Berlin GmbH das Segment betreut, bei dem erstmals veranstalteten Medical Media Lunch mit. Eine aktuelle Studie, berichtete sie weiter, sage 25 Prozent Wachstum in den nächsten zehn Jahren dieser Branche voraus. Das Marktpotenzial liege bei 50 Milliarden US-Dollar. Treiber seien günstige Flugtarife und die medizinischen Angebote in Urlaubsregionen, die es häufig ermöglichten, mit der Behandlung einen Urlaub zu verbinden.

Central America: The ‘Seven Dwarfs’ are growing – Visiting farmers in Nicaragua

For the past seven years tourism in the seven small countries of Central America has been constantly expanding. Europe is becoming an increasingly important market for tourists to these countries, exhibitors at ITB Berlin reported. More than 11.1 million tourists visited the region in 2017, just under 3.7 per cent more than in the previous year, according to the World Tourism Organization (UNWTO). The Central America Tourism Agency (CATA) registered a substantially higher figure, which includes short visits involving cross-border travel between the neighbouring countries.

Cuba: Despite obstacles to tourism the race to achieve records continues

2017 was another record year for Cuba. The number of visitors from the US more than doubled. However, according to organisers and exhibitors on the stand of Cuba in Hall 22a at ITB Berlin, the effects of travel restrictions imposed by the US government last November are now beginning to be felt.

State representatives from Havana expressed their satisfaction that neither damage from Hurricane Irma nor the latest additional restrictions from Washington were able to stop the success of tourism on the island last year.

Zentralamerika: Die „Sieben Zwerge“ wachsen – Besuch bei Bauern in Nicaragua

Die sieben kleinen Länder Zentralamerikas verbuchen seit sieben Jahren stetiges Wachstum im Tourismus. Europa wird ein immer wichtiger Quellmarkt. Dies berichten Aussteller auf der ITB Berlin. Über 11,1 Millionen Touristen besuchten die Region im Jahr 2017, knapp 3,7 Prozent mehr als im Jahr zuvor. Das teilt die World Tourism Organization (UNWTO) mit. Die Central America Tourism Agency (CATA) registriert deutlich höhere Zahlen, die die Kurzbesuche im „Kleinen Grenzverkehr“ der Nachbarländer einschließen.

Kuba: Trotz Tourismus-Hindernissen – Die Rekordjagd geht weiter

Kuba freut sich 2017 wieder über ein Rekordjahr. Die Zahl der Besucher aus den USA hat sich sogar mehr als verdoppelt. Doch die im November von der US-Regierung verschärften Reisebestimmungen zeigen in diesen Monaten erste Spuren. Das berichten Veranstalter sowie Aussteller am Kubastand in Halle 22a auf der ITB Berlin.

Staatliche Vertreter aus Havanna äußerten sich sehr zufrieden, dass weder Schäden durch den Hurrikan Irma noch die jüngsten zusätzlichen Restriktionen aus Washington den Tourismuserfolg der Insel im vergangenen Jahr hätten stoppen können.