Navigation | Page content | Additional information

Seiteninhalt

Lufthansa

Unterstützung des Markenerlebnisses: Virtual Reality im Messebereich

Rein virtuelle Messen werden die echte menschliche Begegnung auf Messen nie ersetzen können – davon zeigte sich David Ruetz, der Leiter der ITB Berlin, bei einer Diskussion im ITB Virtual Reality Lab überzeugt. „Einen Handschlag kann man über das Internet und rein digital nicht machen“, erklärte Ruetz auf der ITB Berlin. Dennoch gibt es entlang der Customer Journey des Messebesuchers viele Stationen, an denen digitale Technologien sinnvoll eingesetzt werden können. Diese reichen von der Messevorbereitung über die Navigation auf der Messe bis hin zur Nachbereitung.

Supporting the brand experience: virtual reality in the trade show sector

Purely virtual trade shows will never be able to replace the human contact at the real thing – David Ruetz, Head of ITB Berlin, shared his conviction in a discussion at the ITB Virtual Reality Lab. “A handshake cannot be made digitally over the internet,” Ruetz explained at ITB Berlin. However, there are many stations along a trade visitor’s customer journey where digital technologies can be meaningfully implemented. These range from trade show preparation and navigation at the show through to follow-up.

Lufthansa entwickelt neue Business Class für die Triple Seven X

Der Lufthansa-Konzern entwickelt für die Boeing 777 X, die ab 2020 ausgeliefert wird, eine komplett neue Business Class. Das gab Vorstandsmitglied Harry Hohmeister am Donnerstag während einer Pressekonferenz auf der ITB Berlin 2017 bekannt. Der neue Sitz, der für die drei Netzwerk-Airlines Lufthansa, Austrian und Swiss entwickelt wurde, wird sich drahtlos über das Smartphone oder das Tablet des Reisenden steuern lassen. Rund 400 Millionen Euro investiert der Konzern bis 2020 in die Neu- und Weiterentwicklung personalisierter, digitaler Angebote.

Lufthansa setzt auf neue Distributionsstrategie

Die Deutsche Lufthansa hat ihre neue Distributionsstrategie erfolgreich am Markt positioniert. Das sagte Jens Bischof, Executive Vice President Sales auf der ITB Berlin. Vertriebspartner können sich jetzt mit Direct Connect über direkte Buchungsschnittstellen mit dem Reservierungssystem der Fluggesellschaft verbinden. Zu den ersten Nutzern gehören Deutschlands größter Ticket-Großhändler Aerticket, der FTI-Ticketshop sowie die Reiseveranstalter Bucher, L’Tur und Vtours.

Eurowings will Nummer 3 unter Europas Low-Cost-Airlines werden

Der Lufthansa-Low Cost-Ableger Eurowings will in einigen Jahren in diesem Marktsegment die Nummer 3 unter den europäischen Airlines werden. Bei den 20 Millionen Passagieren, die 2016 erwartet werden ist das allerdings noch ein langer Weg, wie das zuständige Konzernvorstands-Mitglied Karl Ulrich Garnadt am Mittwoch auf der ITB Berlin betonte. Die neuen Langstrecken verzeichnen eine mehr als 90-prozentige Auslastung. Nach anfänglichen Startschwierigkeiten mit nur zwei Maschinen hat man die Expansion in diesem Bereich verlangsamt.

Eurowings aims to become Europe’s number three low-cost airline

In a few years time Lufthansa’s low-cost subsidiary Eurowings aims to become Europe’s number three airline in this market. However, with its current target of 20 million passengers in 2016 the airline still has a long way to go, said the group’s board member Karl Ulrich Garnadt, speaking on Wednesday at ITB Berlin. The company’s long-haul flights, a recent addition to the programme, are booked to over 90 per cent capacity. Following launch difficulties with only two airliners growth in this segment has now slowed. In May, two additional Airbus A330s will be put into service.

Baltikum: nordische Innovationstreiber mit eigener Prägung

Die Russland-Krise hat den baltischen Staaten Lettland, Litauen und Estland nicht geschadet. Gäste- und Übernachtungszahlen sind in allen drei Ländern gestiegen. Aus dem Quellmarkt Deutschland melden sie Rekordzahlen. Estland beispielsweise hat mit rund 113.000 Gästen aus Deutschland einen Anstieg von elf Prozent, bei 242.000 Übernachtungen sogar ein Plus von 15 Prozent erzielt. Für die nächsten Jahre prognostizieren Experten ein durchschnittliches Wachstum bei den Touristenzahlen von vier bis fünf Prozent. Dazu tragen die wachsenden Flugverbindungen in die Hauptstädte bei.

Bischof: „Die beste Lufthansa, die es je gab“

Lufthansa

Mit dem Abschluss der Kabinenumrüstung der Langstreckenflotte, der Erweiterung des Streckennetzes um touristische Destinationen und einem neuen Tarifkonzept erwartet die Passagiere in diesem Jahr „die beste Lufthansa, die es je gab“, sagte Jens Bischof, Passagevorstand Vertrieb, Produkt und Marketing, auf der ITB Berlin 2015. Bis Juni wird die Ausstattung aller 105 Langstreckenjets mit der neuen Business Class abgeschlossen, für die ab dem Sommer auch ein neues Signature-Konzept mit Restaurantcharakter für den Bordservice gilt.

Contract signed: Maldives will be partner country of ITB Berlin 2016

Vertragsunterzeichnung Malediven

A regular participant for 50 years, with its stand sponsored by the German ministry of tourism on the initial occasion, the Maldives is now the next partner country of ITB Berlin. The contracts were signed today by Abdulla Ziyath, Managing Director of the Maldives Marketing & PR Cooperation (MMPRC), and ITB Berlin Exhibition Director David Ruetz.

Vertragsunterzeichnung: Malediven sind Partnerland der ITB Berlin 2016

Vertragsunterzeichnung Malediven

Seit 50 Jahren sind sie ununterbrochen dabei. Beim ersten Mal wurde ihr Messestand vom deutschen Tourismusministerium gesponsert: Jetzt sind die Malediven das nächste Partnerland der ITB Berlin. Heute wurden die Verträge von Abdulla Ziyath, Geschäftsführer der Maldives Marketing & PR Cooperation (MMPRC), und ITB Berlin Chef David Ruetz unterzeichnet.