Navigation | Seiteninhalt | Zusätzliche Informationen

Seiteninhalt

Herzlich willkommen im ITB Newsroom

Hier finden Sie alle aktuellen News zur ITB Berlin

Top Neuigkeiten

  • https://www.drv-events.de/impressionen-aller-events/jt21-bildergalerie.html

    Bei der ersten Jahresversammlung des DRV seit Beginn der Pandemie beschäftigten sich die Teilnehmer vorrangig mit Fragen zu War for Talents und Sustainability

    Die jährliche Tagung des führenden deutschen Reiseverbands DRV ist eine der wichtigsten Veranstaltungen der Branche. Auch die ITB Berlin ist seit vielen Jahren Mitglied und Partner. Für die rund 430 Teilnehmenden war diese Hauptversammlung besonders befreiend. Immerhin war das Event in Kalamata / Griechenland das erste seiner Art seit Beginn der Corona-Krise. Zusätzlich zu den Gästen vor Ort folgten der Tagung rund 200 Interessenten online.

    Neben den Fachvorträgen und Panels waren es vor allem die persönlichen Gespräche zwischen den Programmpunkten sowie abends, von denen die Gäste zu profitieren schienen. Sich nach der langen Zeit des fehlenden Austauschs wieder in Person zu begegnen, war für Teilnehmende sichtlich inspirierend. Gleichzeitig war das Sicherheitsprotokoll sehr streng – im Gegensatz zu Deutschland ist das Tragen einer Maske im Innenraum auch bei 2G-Events obligatorisch.

    Den Programmpunkten in der „Great Hall“ tat dies keinen Abbruch. Thematisch standen wie bereits vor der Pandemie die Themen Umwelt und Nachhaltigkeit klar im Fokus. Ereignisse wie die Brände vom Sommer im Gastgeberland oder die Überschwemmungen im Ahrtal – so waren sich alle einig – haben die Dringlichkeit dieses Aspekts noch einmal enorm verstärkt. So appellierte DRV-Präsident Norbert Fiebig bereits in seiner Grundsatzrede an die Branche, Worten Taten folgen zu lassen. Zu den Forderungen zählten die Modernisierung von Flugzeugflotten, optimierte Routen sowie der Einsatz von synthetischen Kraftstoffen aus erneuerbaren Energien.

    Neben der Dringlichkeit beim…

  • Die „Social Entrepreneurship Competition in Tourism“ ist der weltweit erste und einzige Wettbewerb, der sich sozialen Innovationen und Unternehmertum im Tourismus widmet. Wie schon in den Jahren zuvor unterstützte und begleitete die ITB Berlin 2021 gemeinsam mit namhaften Partnern die internationale Veranstaltung. Vor drei Jahren von Prof. Dr. Claudia Brözel, Professorin an der Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNEE) ins Leben gerufen, waren neben HNEE und Travel Massive diesmal auch die TUI Care Foundation, die UNWTO sowie die Social Innovation Academy (SINA) aus Uganda beteiligt. Ihre Intention: Sozialunternehmer*innen zu stärken, ihr Wachstum zu beschleunigen und ihnen Zugang zum Markt zu verschaffen – die 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung der Vereinten Nationen als Vorbild.

    Aus den Finalist*innen kürte die Jury nun insgesamt vier Gewinner*innen in den jeweiligen Kategorien „Launch Track“ sowie „Growth Track“.

    Die Initiative Khusvegi English & Nomadic Culture Camp aus der Mongolei erlangte den ersten Platz bei „Launch Track“ – der Kategorie für neue, noch nicht umgesetzte Projekte. Interessierte Reisende treffen auf kasachische Nomadenfamilien: Die Reisenden leben zeitweise in einer traditionellen Familie und erhalten so einen Einblick in die Kultur und Bräuche der Menschen. Im Gegenzug können sie ihrer Gastfamilie…

  • Im Zuge der Pandemie kompensieren viele Airlines ihre Business-Strecken mit Flügen in beliebte Warmwasser-Ziele

    Eurowings-Chef Jens Bischof kündigte es jüngst an: Im Zuge der steigenden Impfquote verzeichnet die Airline wieder ein Wachstum bei den Business-Strecken und verstärkt entsprechend ihre City-Verbindungen. Damit steht die Luftfahrt vor einer echten Trendwende. Im Zuge der Pandemie war die Nachfrage nach Geschäftsreisen bekanntlich stark zurückgegangen. Um dies zu kompensieren, setzten die Airlines vielerorts auf eine Verlagerung ihres Fokus – insbesondere im Hochsommer der vergangenen Wochen und Monate.

    So ist und war die Lufthansa beispielsweise stark an den Warmwasser-Zielen rund ums Mittelmeer vertreten. Während ehemalige Rennstrecken wie etwa Frankfurt-Madrid, München-Paris oder deutsche Inlandsrouten deutlich weniger Frequenz sehen, boomten in jüngster Zeit klassische Ferienziele in Spanien, Kroatien, Portugal oder Griechenland. Damit trat der deutsche Flagcarrier natürlich auch in Konkurrenz mit klassischen Ferienfluggesellschaften wie TUIFly und Condor. Einige der Ziele: Kreta, Santorini, Mykonos, Kos, Ibiza, Alicante, Valencia, Zadar, Split, Dubrovnik oder die sprichwörtliche liebste Insel der Deutschen: Mallorca. Im vergangenen Winter waren es vor allem die Kanaren, die sich für Urlaubshungrige anfliegen ließen.

    All diese Ziele wurden zwar bereits vor der Krise schon vermehrt angesteuert, durch Corona hat die Airline die Destinationen jedoch noch einmal mehr für sich entdeckt. Ähnliches gilt auch für nationale Carrier wie Air France oder SAS. Auch sie suchten und suchen angesichts der Pandemie neue Routen, um den Verlust auf beliebten Rennstrecken auszugleichen. Oftmals kamen zu Spitzenzeiten große…

Aktuelle Neuigkeiten

Photo by Tobias Weinhold on Unsplash

ITB Berlin nutzt ihre Schlüsselstellung am Markt, um den Dialog mit Akteuren der touristischen Wertschöpfungskette zu fördern

Rika Jean-Francois moderiert Panel bei Nachhaltigkeits-Forum in Portugal und wird…

Berlin loves you! Die Bilder des Freedom Dinners gingen um die Welt

Berlins Botschaft „Berlin loves you“ erreichte mehr als 13 Millionen…

Messepitch_GIZ

Förderung der Messe-Teilnehmer von morgen

ITB Berlin wird Jury-Teilnehmer für Messepitch-Reihe der GIZ in…

Städtetourismus kommt zurück– wenn auch anders

Bei einem digitalen Round Table von Köln, Frankfurt und Leipzig zogen die…

ITB Berlin auf Facebook

ITB Berlin auf Twitter

ITB Berlin auf XING

Diese Gruppe richtet sich an Journalisten, Onlinepublizisten und Kommunikationsexperten auf Unternehmensseite, die sich zur ITB Berlin, zur ITB Asia und zur ITB China sowie über touristische Themen informieren und austauschen wollen. Auf den Messen trifft sich die ganze Welt: Menschen, die in der Reiseindustrie arbeiten, und Menschen, die sich über die schönsten Reiseziele informieren möchten. Die ITB Berlin mit der Kombination aus Fachausstellung, Publikumsmesse und dem weltweit größten Fachkongress zieht Jahr für Jahr zehntausende Besucher, Aussteller und Medienvertreter an.

weiter

ITB Berlin auf LinkedIn

This group is aimed at travel trade professionals, journalist, online publicists and company communication experts wishing to discuss and learn more about tourism topics at ITB Berlin, ITB Asia and ITB China. People from all over the world, those working in the travel industry and those wishing to find out about the most attractive destinations, meet at the shows. At ITB Berlin , each year a combination of industry exhibition, a trade fair for the public and the world’s largest specialist convention attracts tens of thousands of visitors, exhibitors and media representatives. For regular updates on ITB Berlin and ITB Convention please become a member of the ITB Berlin group as well: www.linkedin.com/groups/2715065

weiter