Navigation | Seiteninhalt | Zusätzliche Informationen

Seiteninhalt

News

Soziale Innovationen und Unternehmertum im Tourismus: Einzigartiger Wettbewerb „Social Entrepreneurship Competition in Tourism“ kürt Gewinner*innen 2021

Die „Social Entrepreneurship Competition in Tourism“ ist der weltweit erste und einzige Wettbewerb, der sich sozialen Innovationen und Unternehmertum im Tourismus widmet. Wie schon in den Jahren zuvor unterstützte und begleitete die ITB Berlin 2021 gemeinsam mit namhaften Partnern die internationale Veranstaltung. Vor drei Jahren von Prof. Dr. Claudia Brözel, Professorin an der Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNEE) ins Leben gerufen, waren neben HNEE und Travel Massive diesmal auch…

mehr

Airlines: Flexibel durch die Krise

Im Zuge der Pandemie kompensieren viele Airlines ihre Business-Strecken mit Flügen in beliebte Warmwasser-Ziele

Eurowings-Chef Jens Bischof kündigte es jüngst an: Im Zuge der steigenden Impfquote verzeichnet die Airline wieder ein Wachstum bei den Business-Strecken und verstärkt entsprechend ihre City-Verbindungen. Damit steht die Luftfahrt vor einer echten Trendwende. Im Zuge der Pandemie war die Nachfrage nach Geschäftsreisen bekanntlich stark zurückgegangen. Um dies zu kompensieren, setzten die Airlines vielerorts auf eine Verlagerung…

mehr
Award Night_Tavel Industry Club

Mutmachen als Richtungsweiser: Im Rahmen seiner Award Night in Frankfurt zeichnete der Travel Industry Club innovative Ideen in herausfordernden Zeiten aus

Live vor einem Publikum aus mehr als 100 Branchenvertretern fand am Abend des 13. September 2021 die Award Night des Travel Industry Clubs (TIC) im Radisson-Blu-Hotel in Frankfurt statt. Die ITB Berlin war einer der Partner der Veranstaltung.

Auch das Jahr 2021 stellte den Tourismus bekanntlich vor besondere Herausforderungen. Mit der Initiative impulse4travel hatten sich das Beraternetzwerk Realizing Progress sowie der Verband Internet Reisevertrieb (VIR) zusammengeschlossen und gemeinsam mit über 300 Expert*innen, Wissenschaftler*innen, Entscheider*innen und Visionär*innen ein…

mehr
Photo by Tobias Weinhold on Unsplash

ITB Berlin nutzt ihre Schlüsselstellung am Markt, um den Dialog mit Akteuren der touristischen Wertschöpfungskette zu fördern

Rika Jean-Francois moderiert Panel bei Nachhaltigkeits-Forum in Portugal und wird für drei Jahre in den Vorstand des GSTC gewählt

Engagement für Nachhaltigkeits-Themen hat für die ITB langjährige Tradition. Die weltweit führende Messe der Reise-Industrie setzt für Umweltbelange ebenso kontinuierlich ein wie für Menschenrechte sowie die Gleichberechtigung von Minderheiten. Der CSR-Beauftragen der ITB, Rika Jean-Francois, werden aktuell gleich zwei Ehren zu Teil.

Das „A World for Travel Forum“ im portugiesischen Évora beschäftigt sich am 16. und 17. September…

mehr

Berlin loves you! Die Bilder des Freedom Dinners gingen um die Welt

Berlins Botschaft „Berlin loves you“ erreichte mehr als 13 Millionen Social Media Fans und 209 Millionen Leser durch Berichterstattung zum Freedom Dinner - Weltweite Interesse an der Berliner Veranstaltung - Foto und Kurzfilm des Events hier verfügbar

Eine Woche nach der Großveranstaltung auf der Startbahn des ehemaligen Flughafens in Tegel liegt jetzt eine erste Bilanz vor. Via Social Media ging der Hashtag #berlinlovesyou…

mehr
Messepitch_GIZ

Förderung der Messe-Teilnehmer von morgen

ITB Berlin wird Jury-Teilnehmer für Messepitch-Reihe der GIZ in Ländern Afrikas und Südamerikas

Starthilfe für ambitionierte Messe-Anwärter: Die GIZ führt in den kommenden Monaten eine ganze Reihe von mehrtägigen Messe-Pitches in ausgewählten Ländern Afrikas, Südamerikas sowie in Kambodscha durch. Sie werden allesamt virtuell durchgeführt und richten sich an Jungunternehmer, Start-ups und erfahrene Unternehmen gleichermaßen. Ziel ist es, in kurzen Pitches vor einer fünf- bis siebenköpfigen Jury rund zehn bis 15 besonders vielversprechende…

mehr

Städtetourismus kommt zurück– wenn auch anders

Bei einem digitalen Round Table von Köln, Frankfurt und Leipzig zogen die Tourismusverantwortlichen unter anderem Lehren aus der Corona-Krise

Die weltweite Pandemie und die damit verbundenen Reisebeschränkungen haben die Tourismus-Branche mit voller Wucht getroffen. Insbesondere Bilder von leeren Stränden und Promenaden zeigten eindrücklich, dass der Ferienhotellerie eine sehr schwere Saison mit großen finanziellen Verlusten bevorsteht. Dass aber auch Metropolen überaus stark am Wegfall von Freizeit- und Geschäftsreisenden zu leiden haben, wurde in einem…

mehr

Finalist*innen stehen fest: Für die diesjährige Social Entrepreneurship Competition hat die Jury die zehn aussichtsreichsten Kandidat*innen gekürt

Top-Ten-Initiativen werden zu 70 % von Frauen geleitet- Mentoring und Coaching starten am 1. Juli

Auch in diesem Jahr unterstützt und begleitet die ITB Berlin gemeinsam mit namhaften Partnern die internationale „Social Entrepreneurship Competition in Tourism“. Neben der Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNEE) und Travel Massive sind in diesem Jahr auch die TUI Care Foundation, die UNWTO sowie die Social Innovation Academy SINA aus Uganda erstmalig beteiligt. Nun wurden die zehn aussichtsreichsten…

mehr
https://v-i-r.de/2021/05/20/blick-nach-vorne-auf-den-vir-online-innovationstagen-2021/

Internet-Reisebranche richtet Blick nach vorne: Bei den digitalen Online Innovationstagen des VIR in Kooperation mit der ITB Berlin präsentiert sich die Internet-Touristik als Gestalter von Zukunft und Lebensraum

Die Online Innovationstage des VIR sind ein wichtiger Termin im jährlichen Kalender der Internet-Touristik. Traditionell finden sie immer im Juni im Marshall Haus und damit in Kooperation mit der ITB Berlin statt. Nachdem die Branchenveranstaltung im vergangenen Jahr coronabedingt ausfiel, traf sich die Industrie in diesem Jahr virtuell und nutzte dabei die Plattform der ITB Berlin NOW. Das Fazit von VIR-Chef Michael Buller war überaus positiv – denn der Optimismus in der Online-Touristik sei wieder zurück.

Nach dem Networking-Auftakt am Vorabend diskutierten zahlreiche…

mehr

Eine Welt fährt wieder hoch

Nach mehr als einem Jahr Pandemie begeben sich die Menschen je nach Land in unterschiedlichem Tempo wieder auf Reisen

In den vergangenen zwölf Monaten befand sich die Menschheit weltweit in einem wahren Ausnahme-Zustand. Auf die Reise-Industrie hatte dieser die weitreichendsten Folgen: Sie kam vielerorts nahezu zum Stillstand. Nicht zuletzt dank großer Impffortschritte fährt die Welt nun ganz allmählich wieder hoch – jedoch in höchst unterschiedlichem Tempo.

In Asien und Australien hatte die Pandemie deutlich…

mehr