Navigation | Seiteninhalt | Zusätzliche Informationen

Seiteninhalt

5.000 Jahre Geschichte in Form kompakter Kurse und Touren

5.000 Jahre Geschichte in Form kompakter Kurse und Touren

Traces of Greece informiert auf seiner Brand Card bei der ITB Berlin NOW über seine akademischen und touristischen Angebote rund um die Historie des Landes

Zum ersten Mal überhaupt in Griechenland haben hoch angesehene Professoren der ältesten und international renommiertesten Universität des Landes, der Universität Athen (UoA), offiziell ihr Fachwissen gebündelt und führen kulturinteressierte Reisende durch die Stätten, die den Grundstein für die westliche Zivilisation und das Christentum bilden.

Traces of Greece ist das Ergebnis einer Zusammenarbeit zwischen der UoA und der ältesten Reiseagentur des Landes, Argo Travel, unter der Schirmherrschaft des Griechischen Ministeriums für Tourismus. Die akademischen Kompaktkurse schöpfen aus 5.000 Jahren griechischer Geschichte, sind fachmännisch auf erfahrungsorientiertes Lernen vor Ort ausgelegt und werden von erfahrenen UoA-Fakultäten unterrichtet. Ein weiteres Alleinstellungsmerkmal ist, dass alle Kurse exklusiven Zugang zu bestimmten Veranstaltungsorten sowie Interaktion mit lokalen Institutionen bieten, die der Öffentlichkeit normalerweise nicht zugänglich sind. Nach Abschluss erhalten die Kursteilnehmer eine entsprechende Zertifizierung.

Die Teilnahme ist keineswegs auf Akademiker beschränkt. Die gleichen Programme werden auch für Nicht-Akademiker angeboten, die auf der Suche nach einer einzigartigen Griechenland-Erfahrung sind. Ebenso geführt von erfahrenen mehrsprachigen UoA Professoren, jedoch in einem gemächlicheren Tempo, werden die Programme das ganze Jahr über durchgeführt. Mehr als 250 Jahre akademische und berufliche Erfahrung stellen sicher, dass die Teilnehmer, egal ob sie ihr universitäres Wissen erweitern oder Griechenland und seine umfangreiche Geschichte erkunden wollen, auf höchstem Niveau informiert werden. Nähere Auskünfte sind unter www.tracesofgreece.gr erhältlich.

ITB Berlin auf Facebook

ITB Berlin auf Twitter