Navigation | Seiteninhalt | Zusätzliche Informationen

Seiteninhalt

Abenteuertouren in Mittel- und Südamerika: Buschmeisterschlangen und Jaguare

Bushmaster Snake, Legends of the Wild

Auf der ITB Berlin stellt „Legends of the Wild“ Touren für echte Wildnis-Abenteurer in Mittel- und Südamerika vor. Die Expeditionen in die Wildnis sind rund um die laufende wissenschaftliche Feldforschung organisiert. Der Ansatz für den Naturschutz ist einfach. Unterstützt wird die wissenschaftliche Feldforschung zum Schutz der Tierwelt und Wildnis. Die Expeditionen überwachen den Zustand der Wildtierarten, von denen die meisten heute gefährdet sind. Mithilfe der Einnahmen aus den Expeditionen finanziert Legends of the Wild einen Teil der laufenden Feldforschung, die von Naturführern durchgeführt wird. Die Jaguar Expedition soll die Forschungsarbeit eines der hervorragendsten Spezialisten Mittelamerikas für Urwald-Wildkatzen in dem abgelegenen Gebiet in der Umgebung des Pirre Mountain im Süden der panamaischen Provinz Darien unterstützen. Auf der Buschmeister-Suche werden die Gäste von einem der führenden Herpetologen Panamas begleitet. Ziel dieser Expedition ist es, die legendäre Buschmeisterschlange aufzuspüren und zu fotografieren.

In den Beschreibungen dieser Spezialreisen werden bewusst keine Seilrutschen, Flusskreuzfahrten, Sighting-Fahrzeuge oder Eco-Lodges erwähnt. Die Naturführer führen ihre Gäste auf verblüffende Weise aus ihrem Element heraus und zeigen ihnen legendäre Raubtiere in der nackten Realität ihrer natürlichen Umgebung. Diese Expeditionen werden nirgendwo sonst angeboten. Ray Smith und sein Team haben Jahre für die Entwicklung des Fußabdrucks aufgewandt – in Kooperation mit Wissenschaftlern und Naturführern vor Ort, mit Einheimischen und Logistikexperten –, der es ihnen ermöglicht, diese extremen Naturabenteuer in glaubwürdiger Weise anzubieten.

Foto © Legends of the Wild

http://www.legendsofthewild.com/
Halle 4.1/250
Pressekontakt: Ray Smith
E-Mail: info@legendsofthewild.com

 

ITB Berlin auf Facebook

ITB Berlin auf Twitter