Navigation | Seiteninhalt | Zusätzliche Informationen

Seiteninhalt

Auf Safari im Partnerland der ITB Berlin 2017

Botswana punktet mit großem Artenreichtum und Schutzgebieten für Wildtiere

Ein wahres Naturparadies erwartet Reisende in Botswana. Das Partnerland der ITB Berlin 2017 gehört zu den Staaten Afrikas, die über die eindrucksvollsten Wildnisgebiete und geschützten Lebensräume für die Tierwelt verfügen. 38 Prozent der gesamten Landfläche entfallen auf Nationalparks, Schutzgebiete und Wildreservate, die zumeist nicht eingezäunt sind und den Tieren ein Leben in freier Wildbahn ermöglichen.

Botswana macht dabei seinem Namen als eine der letzten großen Schatzkammern der Welt alle Ehre. So zählt das Okavango-Delta zu den weltweit größten und unberührtesten Binnendeltas. Im zweitgrößten Wildreservat der Welt, dem Central Kalahari Game Reserve, wird die unvorstellbare Weite des Landes greifbar. Die unbewohnten Makgadikgadi-Salzpfannen liegen im nordöstlichen Teil der Kalahari und haben fast die Größe Portugals. Im Chobe-Nationalpark erleben Reisende den riesigen Artenreichtum Botswanas.

Das Land bietet auch einen wichtigen Zufluchtsort für eine Reihe bedrohter Vogel- und Säugetierarten, zu denen der Afrikanische Wildhund, der Gepard, die Schabrackenhyäne, der Kapgeier oder die Riesentrappe gehören. Auf Safaris können Reisende nach diesen und anderen Wildtieren Ausschau halten und sie in ihrem natürlichen Lebensraum beobachten. Wenn sich der erlebnisreiche Tag dann dem Ende zuneigt, genießen Reisende atemberaubende Sonnenuntergänge und einen mit Sternen übersäten Nachthimmel.

冬メンズコーデの参考にしたい「ジーンズ」のスナップを厳選 , メンズファッションメディア

ITB Berlin auf Facebook

ITB Berlin auf Twitter