Navigation | Seiteninhalt | Zusätzliche Informationen

Seiteninhalt

Ayurveda auf der ITB Berlin

Wellness

„Bitte atmen Sie tief ein und strecken sie Ihre Arme in die Höhe. Recken Sie sie abwechselnd. So werden Sie richtig wach.“ Niemand wunderte sich darüber, dass Carina Preuß ihren Vortrag auf der ITB Berlin so begann. Die Geschäftsführerin des Ayurveda Parkschlösschen Bad Wildstein bezeichnet ihren Lebenstil als ayurvedisch und spirituell. Sie ernährt sich vegan und trinkt weder Kaffee noch Alkohol.

Preuß ist Trendsetterin: Mit dem demografischen Wandel und der zunehmenden Hinwendung zu gesunder Ernährung und Bewegung interessieren sich auch immer mehr Menschen für Wellnessferien, Kur-Konzepte und fernöstliche Heilkunst. Hier kann Carina Preuß auf ein Alleinstellungsmerkmal verweisen: Das Ayurveda Parkschlösschen ist ihren Angaben zufolge das einzige 5-Sterne Resort mit Ayurveda-Fokus in ganz Europa. Ayurveda ist eine ganzheitliche Gesundheitslehre aus dem alten Indien. Darin verbinden sich spirituelle Praktiken mit speziellen Ernährungsregeln und Heil-Anwendungen. Dazu gehören Yoga, Entgiftungskuren, Meditation und ayurvedische Küche.

„Das Leben ist eine Reise des Wachsens und Lernens“, so Carina Preuß. Es brauche spezielle Orte, an denen Wachsen und Lernen stattfinden könne: Yoga Ashrams, Tempel, Kloster oder eben auch das familieneigene Ayurveda Parkschlösschen. Das Hotel in Bad Wildstein an der Mosel bietet Platz für 60 Gäste, „60 Prozent davon kommen jedes Jahr wieder“, so Preuß. Durchschnittliche Aufenthaltsdauer: Neun Nächte. Das Programm des Parkschlösschens umfasst Vorträge über philosophische Fragen, über Stress, Kräutertherapie oder Yoga. Auch das so genannte „Lachyoga“ wird angeboten. Was für manche erst einmal befremdlich klingen mag, ist eine Technik, die einen bekannten Umstand ausnutzt: Lachen ist gesund.

Mirko Heinemann

www.ayurveda-parkschloesschen.de

Halle 7.3

Pressekontakt: Carina Preuß

Tel.: +49 (0)6541–705121

E-Mail: cpreuss@parkschloesschen.de

ITB Berlin auf Facebook

ITB Berlin auf Twitter