Navigation | Seiteninhalt | Zusätzliche Informationen

Seiteninhalt

„Barrierefreiheit geht uns alle an.“

Raúl Krauthausen, Aktivist und Start-up-Unternehmer

Raúl Krauthausen ist erfolgreicher Aktivist und Start-up-Unternehmer – erfolgreich „nicht trotz, sondern mit seiner Behinderung“, wie er betont. Auf dem ITB Mice Day des ITB Berlin Kongress stellte Krauthausen die Projekte seines Vereins Berliner Sozialhelden vor. Der Verein verfolgt das Ziel, „Teilhabe, Inklusion und Barrierefreiheit in die Mitte der Gesellschaft zu bringen.“

Zwölf Mitarbeiter sind in Berlin für den Verein tätig. Gemeinsam haben sie es erreicht, dass im digitalen Routenplaner des Berliner Nahverkehrs defekte Aufzüge angezeigt werden. Sie haben eine preiswerte Rollstuhlrampe für Gewerbetreibende entwickelt und eine App, die barrierefreie Orte ausweist. Zuvor hatten nur gedruckte Broschüren über rollstuhlgerechte Orte informiert. Sie lagen in Ämtern aus. „Aber wer geht schon zum Bürgeramt, um sich eine Broschüre zu holen?“, so Krauthausens rhetorische Frage. Dazu komme: „Gedruckte Broschüren sind schnell veraltet.“

Die Sozialhelden konzipierten die Smartphone-App wheelmap.org. Sie basiert auf den offenen Kartendaten der Open Street Map und enthält nicht nur von Mitarbeitern gesammelte Informationen, sie kann auch von ihren Nutzern aktualisiert werden. Eine Idee mit Durchschlagskraft: Mehr als 700.000 öffentliche zugängliche Orte wurden mit der App bereits weltweit bezüglich ihrer Rollstuhlgerechtigkeit bewertet. „Binnen fünf Jahren sind wir zum größten Projekt der Welt zu diesem Thema aufgestiegen“, so Krauthausen.

Die App wird längst nicht mehr nur von Rollstuhlfahrern genutzt, sondern ebenso von Familien, die mit dem Kinderwagen unterwegs sind, älteren Menschen mit Rollator und von Menschen mit schwerem Gepäck. Wheelmap sei einfach zu handhaben, so Krauthausen: „Komm ich rein, komm ich nicht rein? Gibt es eine barrierefreie Toilette oder nicht? Das sind die wichtigsten Informationen, die mobilitätseingeschränkte Menschen brauchen.“ Und mobilitätseingeschränkt sind nicht nur Rollstuhlfahrer. Das ist die zentrale Botschaft, die Raúl Krauthausen zur ITB Berlin mitbringt: „Barrierefreiheit geht uns alle an.“

Mirko Heinemann

Video: https://www.youtube.com/watch?v=DtQQ-GFfFAU&list=PL050Ym-llMTiMyMR5RmLqw9WXvbUmrsva&index=2

Internet: www.sozialhelden.de    

Halle 7.1 a

Pressekontakt: Andi Weiland

E-Mail: andi@sozialhelden.de

Tel.:  +49 (0) 176 210 597 20

ITB Berlin auf Facebook

ITB Berlin auf Twitter