Navigation | Seiteninhalt | Zusätzliche Informationen

Seiteninhalt

Ein Blick in die faszinierende Welt der Sterne − eine Reise durch das gigantische Universum

Im kommenden Jahr – einer langen Tradition folgend – werden die Halle 4.1b Adventure Travel - Responsible Tourism (Abenteuerreisen – verantwortungsvoller Tourismus) und die 12. Pow-Wow für Tourismus-Experten wieder einmal einem neuen relevanten und speziellen Thema des astronomischen Tourismus unter dem Motto „Ein Blick in die faszinierende Welt der Sterne – eine Reise durch das gigantische Universum“ gewidmet. Dabei liegt der Fokus auf dieser speziellen Tourismusform, der Wichtigkeit der Himmelskörper für den Lebensrhythmus von Menschen und Tieren auf der Erde und den Herausforderungen eines nachhaltigen und verantwortungsvollen Lebens.

Menschen verschiedenster Hintergründe sind von der Pracht der Himmelskörper fasziniert. Ob bei Tag oder Nacht: Wir machen uns besonders viele Gedanken über die beiden bekanntesten – die Sonne und den Mond. Beide bestimmen den Rhythmus des Lebens auf der Erde und der leuchtenden Sterne im umgebenden All. Schon seit Anbeginn der Zeit haben sich die Menschen vorheriger Zivilisationen Gedanken über das Universum gemacht und es studiert – als Teil ihres Privat- und Arbeitslebens, ihres Glaubens und ihrer Traditionen. Beispielsweise hat man traditionell drei Wünsche frei, wenn man eine Sternschnuppe sieht. Eine Sonnenfinsternis – ein Ereignis, um das sich Mythen rankten – jagte den Menschen hingegen Furcht ein. Von den Himmelsobjekten ließen sich auch Philosophen, Dichter und Schriftsteller inspirieren. Seit jeher und bis in die heutige Zeit versuchen Wissenschaftler, die Geheimnisse des Universums zu lüften, insbesondere die des Sonnensystems. Auf Basis von Beobachtungen sollen wissenschaftliche Erkenntnisse gewonnen werden. Damit beschäftigen sich die Disziplinen, die wir heute als Astronomie, Astrologie, Astrophysik und Astrometrie bezeichnen und die in Observatorien, Planetarien und per Satellit betrieben werden.  

Der unendliche Weltraum ist jedoch nicht auf Sonne und Mond begrenzt, sondern umfasst auch eine Unmenge an Sternen, Kometen, Planeten, Satelliten, Sternbildern und anderen Himmelskörpern, die wir mit bloßen Augen erkennen können – insbesondere in der Abenddämmerung und im tiefschwarzen Nachthimmel. Der Himmel stellt keine Grenze mehr dar, und wir müssen keine Astronomen sein, um über das gewaltige Weltall zu staunen.

Was Reisen und Tourismus betrifft, ist der Himmel „all inclusive“, wenn wir Outdoor-Aktivitäten verfolgen oder uns abends draußen erholen. Den Himmel zu beobachten, bringt Menschen als Gruppe oder Individuen mit denselben Interessen zusammen, seien es Amateure oder Profis im jeweiligen Fachbereich. Damit wird eine Tourismus-Nische geschaffen, die als astronomischer Tourismus oder einfach als Astrotourismus bezeichnet wird. Menschen reisen an die entlegensten Orte, um besondere astronomische Ereignisse wie Sonnenfinsternisse, vorbeiziehende Kometen, Meteoren und Sternschnuppenregen zu erleben. Dabei suchen sie sich besonders dunkle Nachthimmel aus, die nicht durch Kunstlicht verschmutzt sind.

Die Halle 4.1b Adventure Travel – Responsible Tourism (Abenteuerreisen – verantwortungsvoller Tourismus) befindet auf dem Messegelände der ITB Berlin in optimaler Lage. Das einzigartige Design und die attraktive Dekoration machen dem Motto alle Ehre – einschließlich Erlebnisbühne, Veranstaltungs- und Wettbewerbsbereich. Der 12. Pow-Wow für Tourismus-Experten ist ein interaktives und dynamisches Symposium und eine innovative B2B-Plattform. Damit ist er ein exklusives Forum, auf dem Aussteller und Sponsoren ihre Produkte und Dienstleistungen Messebesuchern und Medienvertretern präsentieren können. Weltbekannte Gastredner präsentieren und diskutieren eine Vielzahl relevanter Themen der Tourismusbranche wie Natur- und Kulturtourismus, Abenteuerreisen, sozial verantwortlicher und nachhaltiger Tourismus, Geotourismus, Geoparks und viele weitere. Die Messe ist auf der ITB Berlin von überragender Wichtigkeit. Hier können die Teilnehmer neue Geschäftschancen ermitteln, wertvolle Partnerschaften aufbauen und sich durch interessante Präsentationen zu Reisezielen, Podiumsdiskussionen, Workshops, Networking-Events, Dialoge mit hochkarätigen Experten und dem Austausch über aktuelle Trends wichtiges Wissen aneignen.

Air Jordan 1 Retro High OG "UNC Patent" Obsidian/Blue Chill-White For Sale

ITB Berlin auf Facebook

ITB Berlin auf Twitter