Navigation | Seiteninhalt | Zusätzliche Informationen

Seiteninhalt

Bulgarien auf der Erfolgswelle

Bulgarien hat sich prominente Unterstützung geholt. Im neuen Imagevideo erzählen die Schauspieler Salma Hayek, Adrien Brody, Antonio Banderas und Jason Statham von ihrer Reise in das Land am Schwarzen Meer. Und Kollege Silvester Stallone resümiert: „Bulgaria is the Place to be!“ Das Video wurde auf der ITB Berlin von der bulgarischen Ministerin für Tourismus, Nikolina Angelkova, vorgestellt. „Mit unserer neuen Marketing-Kampagne wollen wir persönliche Erlebnisse in den Vordergrund stellen“, so Angelkova.

Ob das nötig ist? Die Gerüchteküche auf der ITB Berlin prognostiziert Bulgarien einen Rekordsommer. Prognosen mochte die Ministerin nicht liefern, doch erste Frühbucherzahlen zeigten im Charterverkehr zu den Schwarzmeerdestinationen Varna und Burgas Steigerungsraten von rund fünf Prozent. Die Zuwächse dürften sich aus Umbuchern speisen, denen die Türkei nach dem Anschlag von Istanbul zu unsicher erscheint.

620.000 Deutsche haben Bulgarien 2015 besucht. Angelkova betonte, sie freue sich über den stabilen Zuspruch, den die Schwarzmeerküste bei deutschen Urlaubern genieße. Zugleich wolle sich Bulgarien als Ganzjahresdestination profilieren und auch das Binnenland stärker in den Fokus nehmen. Dazu passt, dass Plovdiv, die zweitgrößte Stadt Bulgariens, im Jahr 2019 Kulturhauptstadt Europas wird. Radost Ivanova, Direktorin des Tourismus Information Center Plovdiv, wies auf die große Vergangenheit der Stadt hin. Philipp von Makedonien, Vater Alexanders des Großen, baute die thrakische Siedlung zur Stadt aus. Relikte aus hellenistischer und römischer Zeit prägen Plovdiv bis heute.

Mirko Heinemann
 

Halle 15.1, Stand 101

Pressekontakt:
Plamen Bakalov
Telefon: +49 (0)69 295284
E-Mail: bgtouristik@gmx.de
Website: www.bulgariatravel.org
 

ITB Berlin auf Facebook

ITB Berlin auf Twitter