Navigation | Seiteninhalt | Zusätzliche Informationen

Seiteninhalt

China: Quellmarkt der Zukunft

Chun

Eine von zehn internationalen Reisen beginnt in China, jeder zehnte Tourist ist folglich Chinese. Grund genug, nach Möglichkeiten zu suchen, diese Reisenden gezielt anzusprechen. Stephen Chun, Overseas Sales and Marketing Director von adSage, einer der großen Werbeagenturen im Bereich des Digital- und Displaymarketings, betonte auf seinem Vortrag auf dem ITB Berlin Kongress 2015: „Der chinesische Überseetourismus wächst weltweit!“
Besonders beliebt seien Familientouren, mehr als die Hälfte der chinesischen Reisenden seien nach 1980 geboren. Knapp 60 Prozent der Reisenden sind verheiratet und haben minderjährige Kinder. 87 Prozent von ihnen nutzen Reisebüros zur Planung und Buchung ihrer Reise nach Europa oder in die USA. Am einzelnen Zielort verweilen chinesische Touristen im Schnitt mehr als sechs Tage. „Sie bleiben länger, weil sie auch immer nach Investitionsmöglichkeiten Ausschau halten“, erklärt Chun.
„Chinesische Reisende bevorzugen sichere, populäre und organisierte Routen“, betonte Chun. Für zielgerichtetes Marketing in diesem Bereich seien unter anderem Social Media-Kanäle unverzichtbar. Und dass das Engagement lukrativ sein kann, führte der Experte aus: „Der chinesische Durchschnittsgast gibt 1.000 US-Dollar am Tag aus – exklusive Reisekosten. Bei wohlhabenden Reisenden sind es bis zu 8.000 US-Dollar am Tag“, so Chun. Er unterstrich weiter, dass 2014 mehr als 100 Millionen Chinesen ins Ausland reisten. Besonders wichtig seien für Chinesen Luxusartikel (die in China bis zu 60 Prozent teurer sind) und Immobilieninvestitionen. 2014 gaben Chinesen knapp 165 Milliarden US-Dollar im Ausland aus.      Antje Hennecke-Lückingsmeier

Foto: Stephen Chun, Overseas Sales and Marketing Director, adSage
 

ITB Berlin auf Facebook

ITB Berlin auf Twitter