Navigation | Seiteninhalt | Zusätzliche Informationen

Seiteninhalt

Columbus-Ehrenpreis an RUNA REISEN – Es muss normal sein, eine Reise zu buchen

Den 44. Columbus-Ehrenpreis der Vereinigung Deutscher Reisejournalisten VDRJ erhielt der Gründer und Geschäftsführer des deutschen Spezialreiseveranstalters RUNA REISEN Karl B. Bock. Überreicht wurde ihm und seinem Geschäftsführerkollegen Falk Olias die Auszeichnung auf dem „Tag des barrierefreien Tourismus“ auf der ITB Berlin 2019. Dieser fand zum 8. Mal statt und wird seit mehreren Jahren von der Deutschen Zentrale für Tourismus DZT inhaltlich gestaltet. Der Arward in Gestalt einer Bronze-Nachbildung des vermutlich ältesten Wagenrads der Geschichte stammt im Original aus dem 6. Jahrhundert vor Christus.

Schwerpunktthema der diesjährigen internationalen Plattform für Accessible Tourism war „Zielgruppenspezifische Angebote und darüber hinaus“. RUNA REISEN konzipiert und organisiert Urlaubsreisen, die individuell auf die Bedürfnisse von Gästen mit Behinderungen und Pflegebedürftige jeden Alters zugeschnitten sind. Die Idee stammt aus der Studentenzeit von Karl B. Bock und Kommilitonen, quasi ein Social Startup vor seiner Zeit. Der Weg, aus der sozialen Idee ein wirtschaftliches Unternehmen mit Spezialisierung aufzubauen, hat Zeit gebraucht. „Der Erfolg hat sich erst mit wachsender Sachkenntnis eingestellt“, sagte Karl B. Bock dem VDRJ-Vorsitzenden Rüdiger Edelmann ins Mikrophon, „ein solches Reiseangebot benötigt viel Glaubwürdigkeit.“ Seine Firmenphilosophie setzt die UN-Behindertenrechtskonvention zur Teilhabe um. Sie lautet: „Es muss normal sein, eine Reise zu buchen!“

Heute ist RUNA REISEN Marktführer für Urlaubsreisen, die auf die jeweiligen Bedürfnisse von Menschen mit Behinderungen sowie Pflegebedürften jeden Alters zugeschnitten sind. Rund 4.000 Kunden – und die Zahl steigt jährlich - vertrauen dem Angebot persönlich geprüfter Unterkünfte in ausgesuchten Urlaubszielen. Ein Ergebnis langjähriger Erfahrungen. Das Angebot umfasst barrierefreie individuelle Pauschalreisen zu 170 Zielen in 30 Ländern. Neben Rollstuhl-Urlaub, Pflegehotels, Gruppenunterkünften und betreuten Reisen beinhaltet der Katalog auch Angebote für Gäste mit Seh- und Hörbehinderungen sowie Allergiker. Im aktuellen Katalog sind drei neue Ziele aufgenommen: Island, die Bahamas und San Sebastian in Nordspanien sowie ein umfassend für blinde und hörgeschädigte Gäste ausgestattetes Hotel in Kempten im Allgäu und zwei neue All Inclusive Hotels in der Türkei.

Das Bronzene Rad des Columbus-Ehrenpreises gesellt sich zum Goldenen Rollstuhl, diese Auszeichnung als bester barrierefreier Reiseanbieter erhielten Karl B. Bock und sein Team im Jahr 2010.

Mit dem diesjährigen Ehrenpreis verbindet die Berufsvereinigung der deutschsprachigen Reisejournalisten und Medienfachleute im Tourismus eine Botschaft: Mit einem sozialen Produkt Geld zu verdienen, ist möglich – das soll zum Nachdenken anregen.

Die 1956 gegründete VDRJ setzt sich für die Förderung der beruflichen Interessen der Mitglieder, die Wahrung des Berufsansehens und die Erleichterung der praktischen Arbeit der Mitglieder ein. Aktive Mitglieder sind Journalisten, Autoren, journalistische Blogger, Regisseure, Producer, Kameraleute, Fotografen sowie Pressesprecher und PR-Agenturen im Fachgebiet Reise/Tourismus.

www.runa-reisen.de

Pressekontakt: Anne Heussner, Primo PR

E-Mail: a.heussner@primo-pr.com

Tel:  +49 (0)173 213 80 16

www.vdrj.de/category/vdrj-preise/columbus-ehrenpreis

1. Vorsitzender & Sprecher: Rüdiger Edelmann

E-Mail: edelmann@vdrj.org

Tel.: +49 (0) 5601 89 55 727

Mobil: +49 (0)152 33 721 451

 

ITB Berlin auf Facebook

ITB Berlin auf Twitter