Navigation | Seiteninhalt | Zusätzliche Informationen

Seiteninhalt

Datenschutz in der smarten Reisekette – ITB Berlin NOW diskutiert über die Weitergabe von Gesundheitsdaten

Markus Winkler

Durch die neue Relevanz von Gesundheitsdaten hat der Datenschutz in der smarten Reisekette eine noch höhere Brisanz erhalten. Die Antworten darauf sind noch lange nicht alle gegeben, resümierten Datenexperten auf ITB Berlin NOW.

James Adams von Sixt wertete es als positiv, dass datenbasierte Prozesse es der Kundschaft ermöglichen, sich ohne große Reibungsverluste zwischen den Plattformen der Anbieter zu bewegen. Andererseits müsse der Tourist hierfür großes Vertrauen aufbringen. Es sei noch offen, wie das zu gewinnen sei, besonders, wenn es um Impf- oder Testbestätigungen gehe.

Amadeus Deutschland hat eine Traveller-ID eingeführt, die für den Kunden plattformunabhängig an jedem Glied der bei Amadeus gebuchten Reisekette gleich bleibt. Christian Warneck, Vice President Airlines Solutions von Amadeus Deutschland, wies darauf hin, dass nur Daten freigegeben würden, die das jeweilige Unternehmen brauche, um sein Angebot zu realisieren. „Für die Einreiseerlaubnis muss nicht der volle Datensatz des Test-QR-Codes freigegeben werden.“ Dasselbe gilt für „biometric boarding“, eine digitale Bordkarte mit Gesichtserkennung.

Adams erklärte an diesem Beispiel, dass Sixt die Impfdaten nicht brauche, der Kunde aber profitieren könne, wenn vor seinem Erscheinen am Counter klar sei, dass er einen gültigen Führerschein hat. Anthony Hunt, Vice President Product and Strategy bei der Shiji Hotel- und Einzelhandelsgruppe, sagte: „Während der Gast isst, trinkt, übernachtet und zahlt, sammeln wir Daten, die innerhalb unserer Gruppe versendet werden können, wenn der Gast das will. Als Gegenleistung erhält er weniger Reibungsverluste während seiner Reise.

Alle Beteiligten betonten, dass der vollständig datengetriebene Tourismus noch nicht erreicht sei: „Wir werden von nun an noch lange mit analogen und digitalen Impfpässen und Testbescheinigungen parallel leben müssen“, prognostiziert Warneck.

 

Medienkontakt:

Amadeus: www.corporate.amadeus.com

Sixt: pressrelations@sixt.com

Shiji Hotel- und Einzelhandelsgruppe: www.shijigroup.com

Text: Thomas Rietig

 

 

ITB Berlin auf Facebook

ITB Berlin auf Twitter