Navigation | Seiteninhalt | Zusätzliche Informationen

Seiteninhalt

Deutschland auf der Überholspur

Für Deutsche wie für Ausländer wird Urlaub in Deutschland immer attraktiver. Die Deutsche Zentrale für Tourismus (DZT) vermeldete auf der ITB Berlin bereits das fünfte Rekordjahr in Folge: 2014 stieg die Zahl der Übernachtungen aus dem In- und Ausland auf über 424 Millionen, ein Plus von drei Prozent. „Deutschland ist als touristisches Zielgebiet auf der Überholspur“, erklärte Klaus Läpple, Präsident des Verwaltungsrates der DZT, auf der ITB Berlin.
Besonders stark war die prozentuale Zunahme bei Reisenden aus dem Ausland: Hier stieg die Zahl der Übernachtungen gegenüber dem Vorjahr um fünf Prozent. Die meisten ausländischen Touristen kamen aus benachbarten Ländern in Europa, Russland war trotz Ukraine-Krise der drittstärkste Quellmarkt nach den Niederlanden und der Schweiz. In Übersee dominierten die USA, gefolgt von China/Hongkong und den arabischen Golfstaaten. Für die Zukunft sieht DZT-Vorstand Petra Hedorfer großes Potenzial in den aufstrebenden Schwellenländern wie China und Indien. „Bis 2030 ist ein Wachstum von 80 Prozent im deutschen Incoming-Tourismus auf 121,5 Millionen Übernachtungen möglich.“ Um neue Zielmärkte zu erschließen, werden die Mittel der DZT um 1,6 Millionen auf 30 Millionen Euro pro Jahr aufgestockt.
Getrübt werden die positiven Nachrichten durch die fremdenfeindlichen Demonstrationen in vielen Städten Deutschlands. Mit Blick darauf sagte die Beauftragte der Bundesregierung für den Tourismus, Iris Gleicke: „Die Beliebtheit dürfen wir nicht leichtfertig verspielen. Fremdenhass, Intoleranz und Ausgrenzung sind Gift für unsere Gesellschaft und den Tourismus. Wir müssen solchen Entwicklungen klar und entschieden entgegentreten.“      Redaktionsbüro Schwartz

Internet: www.germany.travel
Pressekontakt: Beate Kilian
Tel. +49 069 97464-245
beate.kilian@germany.travel
 

Nike

ITB Berlin auf Facebook

ITB Berlin auf Twitter