Navigation | Seiteninhalt | Zusätzliche Informationen

Seiteninhalt

Deutschland: beliebtestes Ziel der ADAC-Mitglieder

Rund ein Drittel der befragten ADAC-Mitglieder wollen in diesem Jahr ihren Haupturlaub in Deutschland verbringen. Italien (13,3 Prozent) liegt fast gleichauf mit Spanien (13,2 Prozent) und noch vor der Türkei und Österreich. Bei den Fernreisen führen immer noch die USA mit 4,5 Prozent, gefolgt vom Fernen Osten (3,7 Prozent). Für Ägypten und die karibischen Inseln hegen je 2,8 Prozent eine Reiseabsicht.
Das belegt der ADAC-Reisemonitor, für den das Marktforschungsinstitut TNS Infra-test eine repräsentative Auswahl von 2.850 Clubmitgliedern online befragt hat. Bei der Urlaubsdauer sind ein- bis zweiwöchige Reisen angesagt, beliebteste Reisezeit ist die Periode von Mai bis September. Gut die Hälfte der Befragten beabsichtigt, den Urlaub zu Strand- und Badevergnügen zu nutzen. Hoch im Kurs mit 16 Prozent steht die Kombination von Rundreise und längerem Aufenthalt. Auf eine Rundreise beschränken wollen sich zwölf Prozent. 
Erstaunliches brachte der Reisemonitor zum Thema Ausgaben zutage. Die „Ausga-benbereitschaft“ für den Haupturlaub, wie es die Autoren der Studie formulieren, ist gegenüber dem Vorjahr gestiegen – von 61 auf 66 Prozent. Allerdings wollen oder können 45 Prozent nicht mehr soviel Geld wie bisher nebenbei ausgeben. Auch bei Flug- und Fernreisen werden etwas geringere Ausgaben eingeplant. Und 47 Prozent wählen bewusst eine preiswertere Unterkunft. Noch zwei Erkenntnisse aus dem ADAC-Reisemonitor: Die Planung von Urlaubsreisen, die mindestens fünf Tage dauern, verläuft „etwas verhaltener“. Außerdem „geht der Trend zu längeren Urlaubsreisen leicht zurück“, so das Ergebnis der Befragung.     Redaktionsbüro Schwartz

www.presse.adac.de
E-Mail: presse@adac.de
Tel.: + 49 (0)89 7676 0

ITB Berlin auf Facebook

ITB Berlin auf Twitter