Navigation | Seiteninhalt | Zusätzliche Informationen

Seiteninhalt

Dominica mit touristischem Neustart nach Hurrikan Maria

Der Karibikstaat bietet als Kombination von Abenteuer und Freiwilligen-Arbeit neue Voluntourism Packages an. Vortrag zum Thema am Samstag, 10. März in Halle 4.1.

Die Karibik-Insel Dominica ist bekannt für ihre Natur und als Heimat der letzten indigenen Einwohner sowie seltener Tier- und Pflanzenarten. Zudem ist sie ein Traumziel für Taucher und ein Paradies für Wanderer mit dem längsten Wanderweg der Karibik. Nicht zuletzt setzte Dominica von Beginn an auf nachhaltigen Tourismus und wurde dafür drei Mal in Folge als eine von zehn „Ethical Destinations“ durch den Ethical Traveler ausgezeichnet.

In Folge von Hurrikan Maria im September 2017 startete der Inselstaat im Januar dieses Jahres sogenannte Voluntourism Packages – eine Kombination aus Outdoor-Abenteuer und freiwilliger Arbeit für gute Zwecke. Die Angebote umfassen die Unterkunft in unterschiedlichen Hotels sowie Ausflüge zur Säuberung von Naturschutzgebieten an der Küste und von Wanderwegen.

Dominicas wichtigste Naturschätze und Attraktionen wurden seit dem Hurrikan kürzlich erstmalig wieder für Besucher geöffnet und viele Hotels sind wieder in Betrieb. Besucher der diesjährigen ITB Berlin haben die Möglichkeit, am Messesamstag, den 10. März um 10:30 Uhr auf der kleinen Bühne in Halle 4.1 einen Vortrag zu dem Thema zu hören.

www.discoverdominica.com/

Halle 22a, Stand 155

ITB Berlin auf Facebook

ITB Berlin auf Twitter