Navigation | Seiteninhalt | Zusätzliche Informationen

Seiteninhalt

Ehrgeizige Ziele: Vietnam bleibt auf Wachstumskurs

Vietnam-Stand, ITB Berlin 2016

Im vergangenen Jahr war es soweit: Erstmals überschritt die Zahl der internationalen Touristen, die nach Vietnam reisten, die magische Grenze von zehn Millionen. Die Zahl der Vietnam-Besucher wächst bereits seit Jahren, im vergangenen Jahr lag der Anstieg bei 26 Prozent. Das berichteten Ha Van Sieu, Vice Chairman der National Administration of Tourism, und Va The Binh, Vice Chairman der Vietnam Tourism Association, am Donnerstag auf der ITB Berlin.

Mehr als ein Viertel aller Besucher Vietnams kam im vergangenen Jahr aus China, weitere wichtige Quellmärkte waren Korea, Japan, die USA und Taiwan. Aus Europa reisten circa 1,45 Millionen Besucher nach Vietnam, der Anteil der Europäer an den Gesamtbesucherzahlen lag damit bei 14,5 Prozent. Geht es nach den Tourismusverantwortlichen des Landes, setzt sich die Erfolgsstory in den kommenden Jahren weiter fort: Für 2017 rechnet man mit 11,5 Millionen internationalen Gästen, bis zum Jahr 2020 soll deren Zahl dann auf 15 Millionen steigen.

Zu diesem Wachstum soll auch die Visa-Politik des Landes beitragen. Seit Februar 2017 können die Staatsbürger aus vierzig verschiedenen Ländern ein elektronisches Visum erhalten, das unter www.immigration.gov.vn beantragt werden kann. Wer einen britischen, deutschen, französischen, italienischen oder spanischen Pass hat, bereist das Land noch komfortabler – denn Bürger aus diesen Staaten können schon seit Juli 2015 visafrei einreisen.

Rainer Heubeck

www.vietnamtourism.gov.vn/english/

Halle 26c, Stand 314

Pressekontakt: Tran Phong Binh

E-Mail: tranbinh210@yahoo.com

Tel.: +84 439423760

ITB Berlin auf Facebook

ITB Berlin auf Twitter