Navigation | Seiteninhalt | Zusätzliche Informationen

Seiteninhalt

Fahrradtrends: Mit dem E-Bike um die Welt

Der Fahrradtourismus boomt. Dazu hervorragend passt die immer weiter fortschreitende Entwicklung im Bereich der E-Bikes. Susanne Brüsch, leidenschaftliche E-Bikerin und Fahrradreisende, berichtete auf der ITB Berlin in Halle 4.1 von ihren Erlebnissen und Erfahrungen mit ihrem Unternehmen Pedelec Adventures. „Ich bin immer gern gereist. Zu Fuß und mit dem Fahrrad war ich zu langsam, mit dem Motorrad oder dem Auto zu schnell“, erzählte die Berlinerin. Da sei das E-Bike (oder das Pedelec) eine perfekte Alternative.

Sie sei aus Überzeugung und mit Leidenschaft seit 20 Jahren als E-Bike-Botschafterin unterwegs und zeigte sich überzeugt, dass in diesem touristischen Segment noch sehr viel Wachstum generiert werden könne. „E-Bikes sind Multitalente: Mit ihnen schaffen Reisende leicht 200 Kilometer am Tag - mit allem Gepäck“, so Brüsch. Gleichzeitig seien die Radler langsam genug für kleine Begegnungen am Wegesrand, flexibel genug für Abstecher von der Route und dank der Batterie stark genug für höhere Pässe. Susanne Brüsch kann Tipps zum passenden Rad geben, welche Ausrüstung gute Dienste leistet, was Urlauber zum Energiemanagement auf Reisen wissen sollten und wie E-Bikes am besten transportiert werden.

„Die E-Trekkingbikes sind nach den E-Citybikes der zweite große Markt, mit enormem Wachstumspotential“, erklärte Brüsch, die sich sicher zeigte, dass in Zukunft E-Bikes die regulären Fahrräder ersetzen würden. Da es sich bei den Bikes noch um relativ hochpreisige Geräte handele, sei auch der Kundenstamm eher im mittleren bis höhen Niveau zu suchen. „Diese Kunden wollen gutes Equipment, gute Erfahrungen und guten Service. Und dafür sind sie bereit, zu zahlen“, ist Brüsch überzeugt.

E-Bike-Reisen könnten als eine großartige Möglichkeit gesehen werden, mit Freunden oder Familie neue Horizonte des Radfahrens zu entdecken. Die extra Kraft, die der Antrieb liefert, lässt sich beliebig dazu schalten. So könne plötzlich jeder mit jedem auf Tour gehen. Keiner müsse mehr warten oder Angst haben, nicht mithalten zu können. „Reiseveranstalter sollten das kommunizieren und attraktive Produkte um das E-Bike herum bauen“, rief Susanne Brüsch auf.

Antje Hennecke-Lückingsmeier

www.pedelec-adventures.com

Pressekontakt: Susanne Brüsch

E-Mail: sb@pedelec-adventures.com

Tel.: +49 30 55576439

 

ITB Berlin auf Facebook

ITB Berlin auf Twitter