Navigation | Seiteninhalt | Zusätzliche Informationen

Seiteninhalt

ITB Berlin 2017: An einem Tag die Welt entdecken

ITB Berlin, Messeeingang Süd am Morgen, Besucherstrom

An einem Tag die Welt entdecken und in fremde Kulturen eintauchen – das geht für Berliner, Brandenburger und alle Besucher am 11. und 12. März 2017. Rund 10.000 Aussteller aus mehr als 180 Ländern der Welt präsentieren sich und ihre Neuheiten am ITB-Wochenende auf dem Messegelände unter dem Funkturm – die beste Gelegenheit, sich für den nächsten Urlaub inspirieren zu lassen. Wer möchte, kann seine Traumreise gleich buchen.

Im Mittelpunkt der 51. weltweit größten Reisemesse steht das Offizielle Partnerland 2017 Botswana. Zwei faszinierende Gegensätze prägen das südafrikanische Binnenland: die Kalahari-Wüste und das Okavango-Becken mit hunderten von Tierarten, viel Wald und unzähligen kleinen Wasserwegen. Die warmherzige Gastfreundschaft seiner Bewohner sowie nachhaltiger Tourismus prägen Botswana. Zur offiziellen Eröffnung am Vorabend der ITB Berlin 2017 wird Staatspräsident Ian Khama erwartet. Besucher erleben am Stand von Botswana in Halle 20 das eigens für die ITB zusammengestellte #ilovebotswana-Ensemble mit traditionellen Tänzen, die Kunst des Korbflechtens, und sie können Wilson Ngoni über die Schulter schauen. Der Künstler und Maler hält die Schätze des „bestgehüteten Geheimnisses im südlichen Afrika“, wie Botswana genannt wird, auf Leinwand fest.

Kulturelle Darbietungen, kulinarische Kostproben und lokale Ansprechpartner aus allen Ländern machen Lust aufs Reisen. Eine der Hauptattraktionen dieser ITB sind virtuelle 3D-Brillen, die Besucher vom Messegelände in 360-Grad-Aufnahmen in Iglu-Räume der Winterwunderwelt Schwedisch Lapplands, in Flusskreuzfahrtschiffe, Hotels oder Destinationen entsenden. Im ITB Career Center treffen Jobsuchende und Arbeitgeber zusammen. Spiel und Spaß bei kostenloser Kinderbetreuung gibt es für den Nachwuchs im ITB Kinderland und Kinderkino. Über die Highlights am Privatbesucher-Wochenende -  dazu gehören Frauenfußball live, Wattwanderungen, Clowns und ein Quad-Parcours für Kinder - haben Dr. Martin Buck, Senior Vice President Travel & Logistics, Messe Berlin und David Ruetz, Head of ITB Berlin auf der Publikums-Pressekonferenz informiert. H.E. Tswelopele C. Moremi, die Botschafterin Botswanas in Deutschland, hat auf der ITB Publikums-Pressekonferenz für ihr Land und seine Bemühungen geworben, Tierschutz nachhaltig zu betreiben und gefährdeten Tierarten wie den Rhinos und Elefanten ein sicheres Zuhause zu geben. Das Land ist mit wichtigen Auszeichnungen für sein Engagement gewürdigt worden. National Geographic Travel hat es 2015/2016 zum Partnerland gekürt und mit #Savage Kingdom eine Reihe von Dokumentarfilmen erstellt, die auf dem Nat Geo Wild-Channel aufgerufen werden können. Unterstützt wurde die Botschafterin von Michael Merbeck, erfahrener Safari-Selbstfahrer und Geschäftsführer von Abendsonne Afrika, einem Spezialisten für Afrika-Reisen und Safaris. Land und Leute bedeuten ihm viel. "Ich kann ein Kennenlernen nur empfehlen", sagt der Afrika-Kenner, "mein Herz hängt an Botswana."  

Die National Geographic Dokumentation „A savage kingdom“ zeigt ein authentisches Bild vom Partnerland. Hier der Film Saba the phantom assassin

www.itb-berlin.de/Besucher/Tickets/

http://www.itb-berlin.de/Besucher/Privatbesucher/

Termin: 11. und 12. März 2017, 10-18 Uhr,

Tageskarte 12 Euro im ITB Online Ticketshop, 15 Euro vor Ort, Kinder unter 14 Jahren in Begleitung eines Erwachsenen kostenfrei  

ermäßigt 8 Euro, Last Minute Ticket am 12 März 2017 ab 14 Uhr 8 Euro        

Gutscheine zum Online-Preis: in Kundenzentren und an Fahrausweisautomaten der BVG und S-Bahn Berlin 

ITB Berlin auf Facebook

ITB Berlin auf Twitter