Navigation | Seiteninhalt | Zusätzliche Informationen

Seiteninhalt

ITB Berlin Kongress: Digitalisierung im Tourismus – die Macht der Verbraucher

Verbraucher, Hotelgäste und Reisende bekommen dank Internet und sozialer Medien immer mehr Spielraum für Kontrolle, Kritik und Gestaltung. Unternehmen und Regierungen können es sich im Zeitalter der Digitalisierung nicht leisten, hier den Anschluss zu verpassen. Und bei der rasanten Entwicklung wie auch in der Sharing Economy hat es der Gesetzgeber häufig schwer, zeitlich nah einen Rahmen abzustecken. Das sind Ergebnisse einer Ministerrunde auf dem ITB Future Day anlässlich des ITB Berlin Kongresses zu neuen Business Modellen in einer digitalen Welt.

Die Tourismusindustrie sei ein wichtiger Motor bei Nutzung und Neuentwicklung der Digitalisierung, sagten übereinstimmend ranghohe Vertreter aus Mexiko, Bulgarien, Bahrein, Indien, Israel, Jordanien und Südafrika. Taleb Rifai, Secretary General der Welttourismusorganisation UNWTO, moderierte die Runde und wies darauf hin, dass vor allem in etlichen Metropolen die Bedeutung der Sharing Industrie auch bei Übernachtungen schnell wachse und so zu einer Herausforderung für Hotels werde.

Argentiniens Tourismusminister Gustavo Santos und Amir Halevi, Director General in Israels Tourismusministerium, betonten, die neue Marktmacht der Reisenden müsste auch als wichtige Chancen begriffen werden. Halevi sagte: „Die Digitalisierung ermöglicht uns, die Meinung, Stimmung, Kritik und Reisewünsche der Touristen besser zu analysieren und möglichst schnell zu reagieren." Auch auf die Start-up-Finanzierung lege  Israel großen Wert.

Eine besonders wichtige Rolle spielen IT und Digitalisierung in Indien. „Wir haben schnell auf die neuen  Herausforderungen reagiert, auch in der Tourismusbranche", erklärte Vinod Zutshi, Secretary of Tourism. Ganz wichtig sei die Ausbildung von Fachkräften für neue Geschäftsmodelle. „Auch hier sind wir erfolgreich." Bei fast 1,4 Milliarden Einwohnern sei dies eine gewaltige Aufgabe, sagte Taleb Rifai anerkennend. Vinod Zutshi betonte, auch bei der Umstellung auf elektronische Visa für über 150 Länder habe Indien eine große Aufgabe bewältigt. 

Bernd Kubisch

 

Halle 20/127

Pressekontakt:
Patrick Fritz
E-Mail: silkroad1@unwto.org
Tel.: +34 91 56781 37
Website: www.UNWTO.org
 

cheap lebron xi 11 size 13

ITB Berlin auf Facebook

ITB Berlin auf Twitter